ich bin ja jetzt gut 20 jahre aus dem kindergarten …

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von goaconmactor, 30. März 2005.

  1. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    … und hatte gerade einen klasse flashback.

    ich mache gerade plakate und flyer für eine weltverbesserungsorganisation und auf die drucksachen sollten von kindern gemalte köpfe drauf. ich hatte einen scan gemacht, allerdings kann mein scanner nicht entrastern, weswegen ich das jetzt in einem kindlichen style selbst nochmals gemalt habe - ist im übrigen gar nicht so leicht wie ein kind zu malen: man ertappt sich des öfteren, dass ein kreis viel zu rund ist usw.

    aber zum flashback: wie diese wachsmalkreiden duften … klasse. wenn man einen strich malt und absetzen möchte, bleibt die kreide noch n bisschen am papier kleben, saugt es mit sich in die höh, um dann doch der zellulose zu entsagen … hach … wie früher im kinde.

    probierts aus. ein günstiger malkasten gibts schon um 3 euro.:D
     
  2. sad mac

    sad mac New Member

    gabs zu Deiner Zeit auch diesen weissen Leim, der nach Mandeln duftete?

    auf den bin ich auch schwer reingekippt :D

    PS: Wachsmalkreiden stehen noch heute auf meinem Speiseplan :D

    sad mac,

    kreidefresser
     
  3. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    weissen leim gabs schon … allerdings kann ich mich an den duft nicht mehr erinnern. wir hatten dann in den höheren kindergartensemestern uhu und pattex – der hatt einen immer so schön dumpf werden lassen und hunger hatte man auch keinen … ganz zu schweigen von einem kälteempfinden. jha … wir waren arm damals.

    :D
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ganz böse Erinnerungen werden wach.

    In der Grundschule sollten wir ein Werbeplakat malen. Also habe ich ein Auto mit 6 Türen gemalt, für Großfamilien halt.

    Die Lehrerin konnte das nicht verstehen, schlechte Note und Kopfschütteln.

    Zum Glück habe ich dann beim Kollektivselbstmordversuch in der Ori (Linolschnitt) nicht mitgemacht.

    Es ist aber schon interessant das man Gerüche nach Jahrzehnten wiedererkennt und damit ganz bestimmte Orte/Ereignisse verbindet.

    Wie getrocknete Plaka Farbe an den Händen klebt und wie sie riecht weiß ich noch heute.
     
  5. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Künstler werden hoch gelobt für etwas, für das man als Schüler schlechte Noten bekommt.
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Genau! Oder Sperma an einem VW Käfer-Ausstellfenster.

    :party:
     
  7. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Na das ist wahrscheinlich ein Rekord, einen Duft nach 60Jahren noch in den Nasenhöhlen stecken zu haben :D
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Emotional riechen wir ja nicht mit Riechhirn und Riechkolben, sondern mit dem Mandelkern, einem uralten Gehirnbereich im sog. limbischen System. Dort werden die Gerüche und die mit ihnen verknüpften Gefühle und Erinnerungen ein Leben lang gespeichert.

    Den heiß begehrten schwäbischen Apfelstrudel meiner Oma kann ich in ihrer Küche und eigentlich überall jetzt noch "riechen", obwohl sie schon seit Jahren nicht mehr lebt.
     
  9. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wäre für dich sozusagen ein Limbiscuit ;)
     
  10. donald105

    donald105 New Member

    Den gibt es heute noch! Bei manufactum und im künstlerbedarf.
    hellblaue dose mit pinselchen, der name fällt mir grad nicht ein - hmmmm, das zeuch riecht wie kuchen - oder advent - oder sommernachmittag.
    :klimper:
     
  11. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    :D
    Sozusagen.
     
  12. donald105

    donald105 New Member

    Coccoina!
    :embar:
    Ach ja - bastelstunde…

    (uhu ist aber auch lecker.)
     
  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Nee, der roch mir schon zu aufdringlich. Kennt jemand von Euch diese grüne Waschpaste für stark verschmutzte Hände? Habe ich mir als Bleisetzer immer die Hände mit gewaschen. Die roch ein wenig nach Marzipan, schmeckte aber ganz anders.
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Na warte, Freundchen!

    :cool:
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Kenne ich. Früher hatte ich viel an meinen Autos selbst geschraubt: Alfas - sagt wohl alles.

    Den Öl- und Fettschmutz bekam man damit prima von den Händen.

    Aber wurdest du davon überhaupt satt? :rolleyes:
     
  16. donald105

    donald105 New Member

    Und war ganz kratzig! Aber man kriegte damit sogar donald-füße sauber, wenn das blag wieder barfuß übern heißen asphalt gelatscht war. Das kitzelte dann.

    :embar:
    - irgendwann hatten wir mal einen soooo heißen sommer, dass tatsächlich der asphalt (oder die masse um die bahngleise drumrum?) weich wurde und ich mit den badelatschen kleben blieb. Das roch auch toll. Heißer asphalt. Dazu ein bisschen benzin und pfirsiche: urlaub in italien.
     
  17. graphitto

    graphitto Wanderer

    Bei uns in der Setzerei war die Waschpaste gelb und roch nach Terpentin. Aber da war ma ja auch noch im Osten. :D

    gruß
     
  18. donald105

    donald105 New Member

    Und bohnerwachs! Bohnerwachs-geruch und kaffeeduft im hausflur: sonntag nachmittag.
    (Tanten besuchen, blümchen schenken, artig sein. :angry: )
     
  19. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Alleine das wäre ein Fluchtgrund gewesen.

    :party:
     
  20. graphitto

    graphitto Wanderer

    Wieso? Wir wollten doch sauber bleiben. :crazy:

    gruß
     

Diese Seite empfehlen