Ich dachte immer...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Patrick Peters, 3. August 2001.

  1. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

  2. ede716167

    ede716167 New Member

    Der heisst aber ROBERT Mueller *g*

    Spass beiseite: Ich glaube, der Ruf Amerikas als freies Land ist eine Legende. Die sind doch tierisch konservativ. Alle Freunde die drüben waren, haben das bestätigt.
    Konservativ und rücksichtslos, politisch gesehen. Wenn man sieht, was Bush schon alles zerschlagen hat...
    Denn selbst wenn er aus den eigenen Reihen angegriffen wird, so ist das zu wenig Widerstand, um entscheidende Änderungen durchzusetzen.
    Da passt dieser Bericht dann wie die Faust aufs Auge.

    cu Andreas
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Nicht umsonst heisst die Software Carnivore, von Fleischfresser. Wenn man bei irgendwas erwischt wird ist man seinen Job los, man kann von Glueck reden, wenn man nicht auf dem EStuhl landet.

    Gruss

    MacELCH

    P.S. wenn du die Haelfte an Aussagen von einem Amerikaner streichst, dann kommst du der Realitaet naeher.
     
  4. ede716167

    ede716167 New Member

    >P.S. wenn du die Haelfte an Aussagen von einem Amerikaner streichst, dann kommst du der Realitaet naeher.

    Prozentual liegst Du da echt gut!
    Ausserdem ist es das Land der Oberflächlichkeit. Freunde, die mehrere Jahre dort gearbeitet haben (Florida), hatten keine echten Freundschaften. Alles freundlich und nett, aber nur keine tiefere Beziehung eingehen.

    Andreas
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Es gibt da ein treffendes Sprichwort:

    Du wirst von ihnen (den amis) herzlichst empfangen, ueberallhin eingeladen etc., sie Umarmen Dich (schliessen aber ihre Haende nicht hinter Deinem Ruecken), sobald Du Probelme hast lassen sie Dich wie eine Kartoffel fallen.

    War selber eine zeitlang drueben, und muss auch immer wieder mit ihnen arbeiten. Wenn man weiss wie man sie nehmen muss kann man gut auskommen.

    Gruss

    MacELCH
     
  6. ede716167

    ede716167 New Member

    Ja, ich habe als Musiker auch viele sehr nette Amis kennengelernt. Ich will das auch nicht so negativ machen, wie's ausschaut. Man sollte wie Du schon sagst, bloss eine Vorstellung haben, wie man mit den "Sprüchen" umzugehen hat.
     
  7. Holloid

    Holloid New Member

    Ich glaube es gibt nicht "den "Amerikaner.Genauso wie es "den" Deutschen gibt.Bitte bitte keine Veralgemeinerung...sonst wären wir Deutsche (für Amerikaner?)alles Rechte...
     
  8. ede716167

    ede716167 New Member

    Ja, es gibt sicher nicht "den" Amerikaner. Habe nur heute im Hamburger Abendblatt im Zusammenhang mit der Leichtathletik-WM gelesen:
    Deutsche werden sehr freundlich von den Einheimischen empfangen. Mit den Worten: "Ah, du bist aus Deutschland, das Land aus dem Hitler stammt. Das war ein guter Mann."

    Da ist mir beim Frühstück doch der Unterkiefer abgesackt. Kanada ist ja nicht so weit weg von den USA und vielleicht auch nicht so anders. Aber egal wo so'n Spruch herkommt, der ist einfach Sch......

    Andreas
     
  9. thd

    thd New Member

    >"Das war ein guter Mann."

    für die leute dadrüben doch gar nicht so verkehrt. hat europa geschwächt, konkurrenz gemindert, und hübsche rüstungsprofite ins lande gebracht
     
  10. ede716167

    ede716167 New Member

    Weisst Du, ich glaube die haben überhaupt keine Ahnung von unserer Geschichte. Wollen vielleicht auch nicht gar nicht wissen, was hier abging. Nur aus dieser Unwissenheit kann man doch solche Aussagen treffen. Wenn ich ein Israeli wär, was würde ich denn bei so'ner Bemerkung empfinden? Hass, Wut, Trauer?

    Aber um auf den wirtschaftlichen Teil einzugehen: Ja, die haben davon profitiert, reichlich. Aber wohl besser so, als wenn dieser Wahnsinnige das Sagen gehabt hätte.

    Andreas
     
  11. thd

    thd New Member

    jau...halt amerikanische oberflächlichkeit...hmmm
     
  12. wuta1

    wuta1 New Member

    HASTE WAS , BISTE WAS - HASTE NIX , BISTE NIX . So extrem fiel mir das schon vor 20 Jahren drüben auf. Wir haben hier mittlerweile aber auch schon ganz schön mitgezogen. ausserdem geht da keiner zu Fuß. ÖVP gibt`s (fast ) nicht und alles , was nicht in US passiert, findet nicht statt. Es berichten nur etwa 2 große Zeitungen überhaupt über Aussenpolitik etc. der durchschnittliche Fernseh-Zuschauer sieht etwa 3 mal so viel Werbung wie Programm. Und ausser Action Filmen gibt`s nur Game-Shows, Sit-Com`s oder Lokales. Also wirklich das Land der Freien und Blöden..
    Sorry . Und dann diese heuchlerische Pseudo-Religiösität. Berufen sich alle auf JESUS . Der ärmste. Dabei haben die das NEUE Testament noch nicht mal im Ansatz kapiert. AUGE UM AUGE nicht liebe DEINE Feinde.
    Genug für`s Erste.
    KLM-WU
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Jaja nur Amerika, das mit den Nachrichten ist mir reichlich auf den Senkel gegangen als ich drei Monate drueben am Stueck war, naja bin ja auch nicht bloed und hab mir einfach die Tagesthemen per Internet und Real Player reingezogen, das war meine einzige Verbindung zur reallen Welt.

    Gruss

    MacELCH
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie haben nicht mal Ahnung von der eigenen Geschichte - weil sie keine haben. Sie haben immer nur ne große Schnautze.
     
  15. thd

    thd New Member

    kommt der ami in ein deutsches forum, was fürn bild kriegt er? lol...ich stimme euch aber trotzdem überein !

    thd
     
  16. Walli

    Walli New Member

    s heute scheiß Israel! Ansonsten Hitler gut."

    Sehr seltsam, daß sich gerade die Türken in Deutschland am lautesten über die Neo-Nazis beklagen...

    Ihr könnt mich jetzt alle zerreißen - bin eh' nur ein rassistischer Halbjude.
    *SEI IRONISCH*
     
  17. thd

    thd New Member

    >>"Ich wurde 1987 gefragt ob ich aus West- oder Ostdeutschland käme..."

    aha
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >Ich wurde 1987 gefragt ob ich aus West- oder Ostdeutschland käme.

    Meine Mutter wurde gefragt ob wir noch einen Kaiser haben...
     
  19. ughugh

    ughugh New Member

    Amerika das land der Freiheit? das ist mindestens 200 Jahre her - heute gilt eigentlich nur noch. es ist alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist ... und da so ziemlich alles verboten ist ...

    Amerikaner in ihrer Grundmentalität neigen halt gerne zur Überreaktionen, im Positiven wie im Negativen - kann man halt nix dran machen.
     
  20. ughugh

    ughugh New Member

    Immerhin, die Jungs wußten, wo Deutschland liegt *g*

    Es gab vor etwa 15 Jahren mal eine wissenschaftliche Studie - dabei kamen ein paar lustige Dinge heraus (die ich mich bis heute nicht traue, auf alle Amerikaner zu übertragen).

    ca. 14% der Amerikaner gehen davon aus, daß es in Deutschland einen Bundeskanzler Hitler gibt.
    ca. 31% waren tatsächlich nicht in der Lage die USA auf einer unbeschrifteten Weltkarte zu finden
    ca. 12% erinnerten sich daran, daß man ihnen ständig sagt, daß Amerika das Größte sei - und zeigten auf die damals noch existierende Sovietunion.

    Ich kann mich zwar daran erinnern, das ganze in einem Wissenschaftsblatt gelesen zu haben, war aber damals noch zu Jung, festzustellen, wo denn diese Auswertung vorgenommen wurde - ganz also durchaus auch das provinziellste Iova gewesen sein.

    In sofern wußten wahrscheinlich die meisten Amis gar nicht, wo oder was denn nun Afghanistan sein (mit Ausnahme derer, die mal Rambo III gesehen haben) - aber das tatsächliche Interesse "der Amerikaner" an Dingen, die ausserhalb ihres Landes geschehen beschränkt sich eigentlich auf gepflegtes Halbwissen, gutgläubige "patriotische" Nachrichten und den blanken Egoismus der Sicherung eigener Interessen (auch bei den so vielgelobten Weltpolizist-Einsätzen)

    Gleiches gilt letztendlich auch für Geschichte - für die meisten ist es halt so daß Gestern schon so weit in der Vergangenheit liegt, daß sie schon gar nicht mehr dran denken mögen - da hat auch im bezug auf das WTC einen echt bitterböser Witz die Runde gemacht - aber es ist schon was dran, daß Amerikaner nicht sehr häufig zurückblicken - ich halte das nicht unbedingt für schlecht, so ist halt die Mentalität.
     

Diese Seite empfehlen