Ich glaube es nicht- IE Update ist da

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gratefulmac, 16. Juni 2003.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  2. quick

    quick New Member



    http://www.microsoft.com/mac/DOWNLOAD/IE/ie5_osx.asp
     
  3. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Ich klick nicht drauf ... wird eh eines der letzten Updates für X gewesen sein.

    maX
     
  4. quick

    quick New Member

    56K modem: 35 Mins ;-)
     
  5. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Lohnt sich dieses Update noch? Seltsam nur, was die jetzt noch damit vorhaben, wo sie das Programm doch einstellen wollten...
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ist ein Abschiedsgeschenk für alle ewrig Gestrigen, Pseudo-Switcher oder Nicht-mit-ganzem-Herzen-Apple-liebhab-User.

    :D
     
  7. ipossum

    ipossum New Member

    ist ein ganzes Stück schneller als der Vorgänger
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Erst, wenn Apple alle Microsoft-Produkte durch eigene Produkte ersetzt hat (und damit Microsoft zur Einstellung ihrer eigenen Produkte zwingt), die wie iMovie 3 mit ausgezeichneter Stabilität glänzen :)(), werden sie wohl merken, dass Microsoft's Engagement für die Mac-Plattform doch nicht so schlecht war. Nur wird es dann wohl zu spät sein.

    Will sagen: Es ist eine grosse Dummheit, viel Energie und Kosten in Produkte wie Safari, KeyNote und hoffentlich nicht auch noch Apple-Office zu stecken, wenn es längst viel ausgereiftere Produkte auf dem Markt gibt.

    Apple sollte sich auf das beschränken, worin sie stark sind: OSX und der digitale Hub (iLife). Und gerade bei letzterm gäbe es noch sehr sehr viel zu tun. Siehe iMovie 3. Von anderen Sparten sollten sie die Finger lassen.

    Meine Meinung. Es gibt andere. Ich weiss.

    Gruss
    Andreas
     
  9. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Wieso seltsam?
    Vermutlich konnte die letzte Version vom MacIE noch keine verschlüsselten Daten direkt parallel an Bill und den CIA schicken, während man Online-Banking machte ...
    Das Update behebt diesen Bug nun. ;)


    :Dssi8
     
  10. TAOG

    TAOG New Member

    MS stellt die entwicklung von "neuen" versionen ein. aber der support bliebt und gelegendliche updates wird es weiter geben.
     
  11. ratlos

    ratlos www.jvmd.de


    SEHR GUT - so seh ich das auch!!!!
    Jörg
     
  12. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    kann er tabbed browsing?
    wenn nicht hat er pech gehabt;-)
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Seltsam, dass es auch unter Mac-Usern immer noch Leute mit Illusionen über Microschrott gibt.

    Ich kann beim besten Willen nicht sagen, dass ich mit den M$-Produkten am Mac sehr zufrieden bin. Als ich vor zwei Jahren Windoofs den Rücken gekehrt habe, war es auch aufgrund der Unzufriedenheit mit den M$-Produkten und aus Verärgerung über die herrschsüchtige Marktpolitik des Monopolisten aus Redmont.

    Ironischerweise habe ich seit meinem "Switch" am Mac mehr mit M$ Office gearbeitet als jemals unter Windows. Die M$-Produkte für den Mac sind dabei m.E. keineswegs "besser" als (nicht vorhandene) Konkurrenzprodukte, man hatte nur bisher vielfach (Browser, Office) kaum eine Alternative. Und das beginnt sich gerade zu ändern.

    Mein Fazit: zum Glück löst sich Apple aus der tödlichen Umarmung des Blutsaugers... Ich würde daher auch ein gutes Apple Office á la Keynote sehr begrüßen! Oder auch ein natives OpenOffice ohne die "Krücke" X11.
     
  14. Obwohl ich diese ganzen MS-Programme habe, benutze ich sie kaum:
    Das office-Paket mit word (viel zu kompliziert und aufgeblasen), Entourage (verstümmelte gelegentlich Installerfiles), Power Point (na ja - ist Keynote sicher besser), Excel (nie benutzt), MS Messenger (wozu).
    Also eigentlich benutze ich word nur zum E-Mails lesen und Textedateien als E-Mails, wenn ich weiß, dass die Leute Dosen benutzen.
    IE ist seit Safari nicht mehr mein Hauptbrowser.
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @ alle Microsoft-Gegner

    Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass Office oder der IE perfekt seien. Tatsache ist aber, dass diese Produkte immer noch erste Wahl sind, wenn es darum geht, Dateien mit der "anderen" Welt auszutauschen.

    M$ definiert nun mal die Standards, ob man das mag oder nicht. Ohne Microsofts Produkte würde die Mac-Platform noch isolierter da stehen, als sie es eh schon ist.

    Gerade kürzlich konnte ich einen Kollegen zu einem Mac überreden, aber nur, weil ich ihm sagen konnte, dass es auch auf dem Mac Microsoft Office und den IE gäbe. Mit Apple-Works, RagTime und Safari hätte ich ihn niemals überzeugen können.

    Apple ist viel zu klein, um einfach so gigantische Pakete wie Office aus dem Boden stampfen zu können. Sie sind ja nicht mal in der Lage, die wichtigsten Produkte wie eben OSX, iMovie und iDVD so zu programmieren, dass man damit arbeiten kann. Und Security-Updates bringen fatale Fehler mit, für deren Behebung ganze zwei Wochen benötigt werden, wie gerade eben passiert...

    Apple wäre gut beraten, seine offenbar begrenzten Ressourcen in der Softwareentwicklung auf die Kernprodukte zu fokussieren, anstatt ständig Neues und Unvollsätndiges auf den Markt zu werfen.

    Gruss
    Andreas
     
  16. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    @ AndreasG

    Ich verstehe dein Argument! Ich sage ja auch gar nicht, dass es auf dem Mac keine M$-Produkte geben "darf". Ich würde nur im Zweifelsfall anderen Produkten den klaren Vorzug geben!

    Und Apple tut gut daran, weiterhin eigene Software-Produkte zu entwickeln, um nicht erpressbar zu sein. Was hätte Apple wohl jetzt gemacht, wenn es Safari nicht gäbe und M$ trotzdem den IE einstellen würde? Dann gäbe es am Mac im Grunde nur noch Netscape/Mozilla und deren Varianten.

    Wohin die Abhängigkeit von M$ führt, kann man am einstmals stolzen Softwarehaus Corel sehen: vom ernsthaften Mitstreiter ist Corel der klare Außenseiter im Bereich Office Pakete geworden. Und das alles m.E. auch deshalb, weil man M$ das Feld der Office-Pakete vielfach kampflos überlassen hat (Rückzug von der Mac-Plattform etc.).
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ja, auch Deine Argumente ziehen, das ist klar.

    Es ist sicher sehr schwierig, mit M$ zusammenzuarbeiten OHNE in die Abhängigkeit zu geraten.

    Dabei berücksichtigen muss man aber auch, dass Microsoft's Engagement für den Mac Tradition hat. Die dritte Software neben MacWrite und MacPaint war damals 1985 Microsoft-Basic. Ist also nicht ganz richtig, Apple mit Corel gleichzusetzen. Apple ist da schon eine etwas grössere Nummer.

    Ich denke, Apple hat bis jetzt immer einen guten Mittelweg in der Zusammenarbeit mit Microsoft gefunden. Seit Safari und KeyNote haben sie den Bogen aber überspannt. Zu unbedeutend ist Apple für Microsoft, als dass die sich das bieten lassen.

    Klar hat auch Microsoft den Bogen mit horrenden Update-Gebühren für OfficeX überspannt. Aber als Antwort darauf einfach selber ein Office zu entwickeln, ist genau so falsch, erst recht, da Apple im Moment einfach nicht über die dafür notwendigen Resourcen verfügt. Die sehr schlechte Qualität ihrer aktuellen Software-Versionen zeigt das ja überdeutlich.

    Na ja, wir werden ja sehen, wohin das führt. Ich befürchte einfach, dass der Mac ohne Office und Internet Explorer deutlich an Symphatie gerade bei den Switchern einbüssen wird.

    Gruss
    Andreas
     
  18. spock

    spock New Member

    - komisch, und ich dachte, Microsoft hätte sich gerade durch die weitere Unterstützung des Macs vor der Verurteilung als Monopolist schützen können.......
     
  19. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Laut Mactechnews.de ist jetzt auch die gesamte Mac-BU in Gefahr, d.h. Office v.X wird man evtl. bald nur noch bei Limewire finden.

    Höchste Zeit für Apple, sich von diesen Gangstern zu emanzipieren. Entweder man päppelt Apple Works auf, beteiligt sich an OpenOffice oder bedient sich - wie schon im Falle von Safari - bei der KDE-Entwicklerschmiede und holt KOffice an Bord. Auch andere Hersteller (Corel WordPerfect?) könnten jetzt noch einmal Morgenluft wittern...
     

Diese Seite empfehlen