Ich hab mir mal dieses XP angeschaut...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Patrick Peters, 11. Dezember 2001.

  1. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Hi zusammen,

    die Leute die jetzt keinen bock auf eine weitere Xp-Hasstriade haben, können sich ja ruhig einem anderen Thread zuwenden. Aber ich hab auf meiner DOSe mir jetzt mal das XP angeschaut und bin super-entsetzt, und ihr werdet jetzt als Ausgleich für meine Frustation herhalten müssen :)

    Die Installation hat eigentlich nur 45 Minuten gedauert und war soweit relativ einfach, auch wenn der graphische charakter immer noch ein wenig hinter einer Mac OS-Inst zurückbleibt. Was negativ auffällt ist die penetrante Werbung für M$-Dienste. Da wird man aufgefordert seine Bankverbindung samt Kreditkartennummer, zwecks einfacheren Einkauf auf einem M$-Server abzulegen! Die Registrierung drängt sich auch erstmal auf, wirkt eher wie ein Verhör.....

    Aber schauen wir uns mal den Desktop an, ah, der Mülleimer ist jetzt auch rechts unten. Hat ja lange gedauert, bis die es gerafft haben.... Sieht soweit ein wenig verspielt, aber aufgeräumt aus. Oho, ein Assistent blinkt recht unten auf, er möchte einen darüber informieren, daß man mit ihm auf dem neusten Update-Stand bleiben kann. Leider ist das Kreuzchen, mit dem er ausgeblendet wird kaum zu sehen (blöde farbwahl). Ich klicke also zuerst auf das kleine Fenster des Assistenten, schwups ein neues Fenster geht auf. Der eigentliche Assistent meldet sich, ich klicke auf "abbrechen." Ein Fenster fragt sehr umständlich was ich tun möchte, zuerst klick ich "ja" war aber falsch. "Nein" ist die Wahl um abzubrechen (sehr logisch). Ein weiteres Fenster mit dem Titel "Ausführen des Assistenten nicht möglich" öffnet sich, um mir zu sagen, das der Update-Assistent nicht ausgeführt wird.... Argghhhh!

    Ok, weiter, der Klick ins Startmenü bringt eine relativ unübersichtliche Auswahl hervor. Ich klicke mich mal durch das Videoschnittprogramm, sieht eigentlich aus wie iMovie, ich werd mal testen obs auch so gut funzt.

    Die eigentliche Systemübersicht ist ein wenig versteckt, als erfahrender Windowsuser fällt mir auf, daß der Benutzer viel weniger Info über seinen Rechner bekommt als früher.

    Der Hammer kommt beim Klick in den Arbeitsplatz: Ein Klick auf die Festplatte bringt folgende Meldung: "Diese Dateien sind ausgeblendet. Dieser Ordner enthält Dateien, die die Systemstabilität gewährleisten. Sie sollten den Inhalt des Ordners nicht modifizieren." die gleiche Meldung kommt nochmal bei den Ordnern: "windows" und "programme". Jetzt gehts los: "Das ist zwar dein Garten, aber du darfst nicht drin spazieren" Super-Bevormundung, was soll das? Wie soll ich meine Programme starten, wenn ich nicht in meinen Programmeordner darf? wieso darf ich den nicht modifizieren?

    Soweit die ersten 15 Minuten (ohne Inst) mit Windows-XP. Ich dachte wirklich, daß dieses System ein Schritt nach vorne ist. Aber ist wohl doch nur ein Fortschritt in Sachen Gleichschaltung und Bevormundung. Wehe mich fragt heute noch jemand wieso ich einem Mac nutze.....

    Gruß Patrick
     
  2. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Ups, ist doch nen Roman geworden....... :)

    Gruß Patrick
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    wow... irgendwie hast du jetzt mein interesse geweckt, ich glaub ich werd das auch mal aufspielen... brauch mal wieder was zum lachen :))

    kannst du mir nachschauen wie groß die gesamt installation ist?

    thx
    ra.ma.
     
  4. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Der Windows-Ordner hat ziemlich genau ein Gigabyte. Optionen irgendwas wegzulassen oder hinzuzufügen wie's früher war, gibts nicht mehr.

    Ich klick mich grad so nebenbei dadurch, wenn du irgendne frage hast, leg los. Ich werd dennächst mal ein paar Screenshots machen (wenn ich weiß, wie das geht) und evlt. auf ner Page veröffentlichen.....

    gruß Patrick
     
  5. Carsten

    Carsten New Member

    MovieMaker brauchst Du gar nicht anzutesten. Wenn man den mit iMovie vergleicht ist iMovie eine Profisoftware.
    MovieMaker hat gegenüber iMovie kaum Effekte und Transitions. Wenn Du einen Titel hinzufügen willst brauchst Du ein extra Programm. Das gleiche wenn Du deinen geschnittenen Film wieder in die Kamera zurückspielen möchtest, man braucht eine andere Software.
     
  6. joerch

    joerch New Member

    igittigitt - windoofs...
    habs bei nem kumpel gesehen - nicht wirklich eine revolution...
    nicht wirklich.
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    1 gig... ärgerlich muß cih mir wirklich eine platte kaufen...

    gibts nen bootmanager?

    ra.ma.
     
  8. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Jo, gibts, auch wenn er mir sagte, daß das ganze nicht mit dem Windows 2000 Server zusammenarbeiten will, hats trotzdem geklappt....

    M$ ist nur zu sich kompatibel und daß auch nicht immer....

    Gruß Patrick
     
  9. lucfish

    lucfish New Member

    zu diesem XP-thema sag ich NICHTS mehr!!!

    wird zeit das der gates sein hirn findet und OS-X für den PC schreibt. :)
     
  10. ughugh

    ughugh New Member

    Nachdem ich "Apple - Streng Vertraulich" gelesen habe, bin ich mir sicher, daß Billy genau das seit vielen, vielen Jahren versucht.
     
  11. apoc7

    apoc7 New Member

    Bei XP werden "Verzeichnisse" und dessen Inhalt seit Win2000 ausgeblendet, kann mana ber wiederum einblenden lassen um darin "rumfuhrwerken" zu können.

    Bei Apple muß man sich unter X schon in die Unixshell begeben und kryptische Unix-Befhele eingeben.

    Was ist nun besser? - Natürlich aus der Sicht des unbedarften Klick-Users?
    Immer unter der betrachtungsweise, das es "mein" Garten ist :)
     
  12. MacJester

    MacJester New Member

    Du hast doch deinen libary/framework ordner etc... was willste dann unter x im system... ;)

    und wenn dann wird halt gebasht... ;D
     
  13. Charriu

    Charriu New Member

    Hi!
    Also ich habe bei einem Freund auch mal gucken dürfen bzw. habe es zufällig gesehen. Mein erster Gedanke war: Seit wann läuft OS X auf PCs?
    Man kann es ja nicht verleugnen, XP sieht ein bißchen der Aqua-Ovberfläche ähnlich. Hier wurde aber ein wenig lieblos nur kopiert...

    Am schlimmsten ist die MS-Werbung für XP, mit den Videoschnitt usw. Vor nicht allzu langer Zeit meinte einer in einem Forum, das OS X gar nicht so toll wäre und Apple deswegen schon mit Zweitsoftware Werbung machen müßte. Und nun? XP macht ja auch nur Werbung für ein gammeliges "Ich hab iMovie kopiert" - Programm und den achso tollen MediePlayer...

    Auch egal, sollen sich eben alle XP kaufne und sich auspionieren lassen. Ganz egal was du dem Assistenten sagts, deine Nummer wird eh auf den Server gestellt und wenn du ne neue Karte einsteckst, mußt du bei MS anrufen, die dir dann einen neuen 50 (!) stellugen freischaltcode am Telefon diktieren :) *lol* *kippum* :)

    Charriu
     
  14. apoc7

    apoc7 New Member

    Sollen wir hier Wetten abschließen, ab wann Apple einen Aktivierungscode macht?

    Ab der nächsten Office Version macht ja Mikeysoft mal den Anfang auf dem Mac...
     
  15. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Der Aktivierungscode wär für mich direkt der Grund, das erste Mal ein MacOS nicht käuflich im Laden zu erwerben.....

    Und Kleinweich-Soft will ich eh nicht.

    Gruß Patrick
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    hi...
    AAAAAAAAAARRRRRRRRGHHHHHHHHHH
    also gleich mal zu beginn: scheiß XP..scheiß win überhaupt alley.
    ja ich habs jetzt mal installiert...
    installation dauert elendig lange in der zeit hab ich x zweimal isntalliert...

    ursprünglich dachte ich ja als ich das laufwerk auswählen konnte auf dem ichs installieren wollte, he das klappt toll endlich., also hab ichs auf die ne neue platte installiert... und dann kam erstmal die überraschung das der scheiß auch auf die win98 platte was installiert und ohne der nicht mehr hochfährt... hurra... nochmal alles machen :-((

    gut nochmal rein, und hochfahren wollen mit oem XP cd... äh njente findet die cd im scsi cd rom nicht :-(((
    also ich nehm ich startdiskette von 98 und fahr hoch und tippe frohen mutes setup... auch njente installation läuft nicht im dos... :-((((
    nur gut das ich die win98 platte schon gelöscht habe :-(

    supergut, nun sitz ich hier und formatier im dos ne 40GB platte (dauer ca. 24 stunden :-( )...

    kacke...arschkarte gezogen:-(

    ra.ma.
    ps. jaja ich weiß ja eh --> selber schuld
     
  17. lucfish

    lucfish New Member

    instalier doch linux das ist in etwa 6 stunden fertig.
     
  18. 2112

    2112 Raucher

    @PatrickPeters
    Jedes Programm, das gut beginnt, endet schlecht. Alles, was schlecht beginnt, endet furchtbar.
    Folgerung: Was einfach aussieht, ist schwierig. Was schwierig aussieht, ist unmöglich. - Ist nicht von Eddy, aber von Murphy
    Gruß 2112
     
  19. xena2

    xena2 New Member

    @ lucfish
    was hast du den für ein Linux ( ist wohl das unix was Billy einmal versucht hat . :))
    xena
     
  20. quick

    quick New Member

    man, ist das schwierig ;-)
     

Diese Seite empfehlen