ich habe Zahnschmerzen :-(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von user, 3. März 2003.

  1. user

    user New Member

    kennt ihr den Spruch "Woran hast du den zu Kauen?"
    Nun ich habe in letzter Zeit so viel gekaut das ich Zahnschmerzen habe - das ganze anscheind vom Kiefergelenk kommt und damit ist auch das Ohr beeinträchtig. Und mein Zahnarzt kann nicht helfen, der Ohrenarzt sagt das Ohr ist in Ordnung und seit über drei Wochen Schmerzmittel nehmen ist auch nicht gut. Morgen geht es dann zur ZMK Klinik nach Münster - mal sehen was die sagen.
    Spaß macht das Leben so nicht :-(
     
  2. immi666

    immi666 New Member

    besauf dich, dass lindert zumindest `ne zeitlang die symptome.....
     
  3. charly68

    charly68 Gast

    ich hab hier ne rohrzange. mach mal ahhhhhhhh aha da ist das übel. ansetzen und schmerzfrei sein *g*
     
  4. immi666

    immi666 New Member

    CHARLY!!!!
    BÖSER, SADISTISCHER BUBE!!!
    schlag den vorher mit `ner rohrzange K.O!.!!
    *g*
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    nix da. den schmerz muss er spüren. danach ist das wie ne erlösung *g*
     
  6. grufti

    grufti New Member

    keiner bedauert dich hier wieder mal. Aber ich kann das nachvollziehen. Hatte mal was Ähnliches. Nach der Tomo hat es dann geheißen, ich hätte lediglich zuviel Scheiße im Hirn und müsse aber vorläufig damit leben, die Wissenschaft sei noch nicht so weit...

    Im Ernst jetzt: Alles Gute!

    Grüßle
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ohh war das schön heut früh.

    Beim Zahnarzt auf dem Stuhl.

    Fünf Picker und dann war der Unterkiefer taub.

    Ich liebe das.
     
  8. immi666

    immi666 New Member

    zähne sind IMMER die pein!!!
    vor nem halben jahr wurde ich sonntags beim kieferchirurgen
    unter vollnarkose operiert, weils echt nicht mehr anders ging.....
    davor lagen 4 wochen voller pein & schmerz....
    essen war nur unter derbsten betäubungsmitteln möglich;
    beim kauen dachte ich immer, meine zahnreihen sind
    völlig ZERMATSCHT!
    zahnschmerz ist übrigens der einzige schmerz, der keine
    ohnmacht provoziert......
    also: ich fühle mit!!
    halte durch & teste alles, was es an drogen gibt; dass ist das
    einzige, was helfen KÖNNTE (selbst das ist nicht sicher!)....
     
  9. user

    user New Member

    das schlimme ist ja - es sind angeblich nicht die Zähne - sondern der Streß der mich die Zähne zusammenbeißen lässt - und das giebt die Schmerzen. habe gerade erst mal wieder ne Tablette eingeworfen :-(
    Und morgen werde ich meinen Abteilungsleiter schreiben das ich woanders hin möchte - und dann werde ich nochmal leise anklingen lassen das ich jetzt seit drei Wochen unter medikamente stehe und ich damit ja irgendwie für meine Entscheidungen überhaupt nicht mehr richtig einstehen kann - mal sehen was dann kommt.
     
  10. Mekki Messer

    Mekki Messer New Member

    >Streß der mich die Zähne zusammenbeißen lässt<

    Das passiert vor allem im Schlaf unkontrolliert. Lass Dir doch vom Zahnarzt eine sogenannte Knirscherschiene verpassen. Zahlt die Kasse. Bekämpft zwar nicht die Ursachen, entlastet aber Gebiss, Kiefer usw.

    Gute Besserung MM
     
  11. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

    OK! Es wird Zeit für meine letzte Zahnschmerzgeschichte!

    Hoffentlich habt ihr Zeit & seit nicht sensibel!?!

    Nun denn!

    Es war einmal ....

    .... ein Spießbratenbrötchen! Diese habe ich mir genüsslich bei einém Metzger meines Vertrauens gekauft. Im Laufe des verzehrens machte es auf einem "Knack". War aber alles nicht so schlimm!

    Dachte ich zuerst. Das war an einem Dienstag. Der Mittwoch kam & es fing mit einem kleinen Schmerz an. Hab gedacht: "Na wieder einer dieser kleinen Zahnschmerztage!"

    Der Donnerstag kam & es wurde ein wenig schlimmer aber alles nicht so tragisch!

    Genauso war es natürlich bis Freitag Abend! Dann ging es los! Immer gemeinere Schmerzen. Diese endeten am Sa. morgen beim Notzahnarzt. Dort musste ich (mein Empfinden) ewig lange warten & lief die ganze Zeit rum. Der Schmerz war so HEAVY! Dann kam ich dran & die Zahnärztin holte mir ein kleines Stück Knochen vom Spießbraten raus.

    Dieses hatte sich zw. die Backenzähne geschoben & hat sich entzündet. War also kein Zahnweh sondern nur ein ähnlicher Schmerz der aber nicht von schlechten Eltern war.

    So, jetzt denkt Ihr Euch: "Tse, alles nicht so tragisch!"

    Die Geschichte war der Auslöser einer Geschichte die Ihr bestimmt niemals erleben wollt! Das könnt ihr mir Glauben!!!!!

    OK! Im Laufe der Zeit hatte ich eine kleine Schwellung unten am Kiefer! Ganz süss klein bis ich eines Tages an der FH in der Vorlesung saß & daran rumgespielt habe.

    Ich drückte irgendwie ein wenig zu fest dran rum & es machte "Ploff oder Plopp" oder wie auch immer.

    Alles noch nicht so schlimm! Dies geschah am Dienstag so ca. 4-5 Monate nach dem "Spießbratenzwischenfall"

    Am Mittwoch bin ich noch normal zur FH gegangen & danach zum meinem Zahnarzt meines Vertrauens! Ich hatte nämlich unten am Kiefer einen immer größer werdenden Hügel!

    Mein Zahnarzt hat sich dann den Zahn angeschaut, um dann in mein "Inlay" was ich kurz vor dem "Spießbratenzwischenfall" für 600 Euro einbauen ließ, ein Loch zu bohren!

    Er legte die Nerven frei & zog sie mir! Danach reinigte er die Kanäle! Super so weit!

    Ich sollte mit so einem Zeug spülen & abwarten!

    Der Do. kam & es war noch erträglich, auch ohne Schmerztabletten. Es wurde halt immer dicker!

    Dann kam der Fr. & ich war sogar an der FH mit einer Skijacke mit hochgeschlossenen Kragen! An dem Tag sah ich schon derbe aus!

    Nach der FH zum Zahnarzt meines Vertrauens. Der hatte natürlich an dem Tag früher geschlossen & ich bin zu einem anderem, der aber weil es schon nach zwei Uhr war keine Patienten mehr bearbeiten wollte. Die Sprechstundenhilfe hat mich abgewimmelt.

    Es kam der Freitag Abend. Die Schmerzen wurde im Laufe des Freitags immer heftiger. Aber noch erträglich. Abends bin ich zum ärztlichen Notdienst. Dieser hat mir dann "ibuprofen 800" verschrieben!

    Mann, die hatte ich im Laufe des Abends bitter nötig! Ich habe bis Sa. nicht eine Minute geschlafen. Bin dann zum Wochenendzahnarzt gegangen.

    Dieser drückte erstmal schön an meiner Beule rum. Danach hat er es geröngt!

    Er hat mir dann dieses Röntgenbild in die Hand gedrückt & hat mir zur UniKlinik verwiesen. Da wären an dem Tag beim zahnärztlichen Notdienst Chirurgen.

    Ich mit Freundin hingefahren. Warten & Warten!

    Als ich dann dran kam, sagt man mir das heute keine Chirurgen da wären. Sie könnten nur das Nötigste tun.

    Auch sie drückten an meiner so schönen Beule, die jetzt mittlerweile ein 5000sender war herum. 'Dann säuberten sie die Kanäle & stellten fest, dass der Zahnarzt meines Vertrauens ein Kanal vergessen hat. Dieser war natürlich der Wichtigste!!!!

    Klar oder?!

    Ich sollte am nächsten Tag wiederkommen wenn die Chirurgen wieder da sind & auch keine Besserung durch das Penicilin aufgetreten ist. Diese Penicilin hätte mir mein Zahnarzt des Vertrauens schon am Tag meiner ersten Vorstellung verschreiben müssen.

    Klar oder?!?!

    Wieder eine Nacht des Grauen mit ner Std. Schlaf! Wenn überhaupt!

    Am Sonntag dann sofort um 10 Uhr völligst übermüdet zur Klinik gefahren!

    "YEAH, die Chirurgen sind da!" habe ich gedacht. Und sie waren da! Und das in Höchstform!

    Sie guckten sich das an! Guckten & Guckten! Dann ging es los!!!!!

    Als erstes haben sie mir zum Test wie tief der Eiter sitzt eine Spritze im Innenraum bis zum Kieferknochen geschoben & ein wenig damit rausgezogen. Toll dachten sie sich! Danach haben sie mir & das alles ohne Betäubung (Hilft wohl nicht bei solchen Infektionen!?) mit dem Skalpell einen Schitt im Innenraum bis zum Kiefer gemacht & eine Kanüle gelegt. Diese sollte beim Eiterablauf helfen!

    Danach hatte ich so krasse Schmerzen! Ey, das glaubt ihr mir nicht! BOAH war das ein Tag! Schlimmer gehts nimmer!

    Witzig oder auch nicht ist, dass meine Katze "die Wili" am Abend genau auf die Beule gesprungen ist. Die war mittlerweile so dick, sowas habt ihr noch nicht gesehen! Naja, kennt Ihr den Film "Elephant Man" von David Lynch?

    Es kam der Montag & ich sollte an einer anderen Stelle der Klinik vorstellig werden!

    Als ich endlich an die Reihe kam, sagte mir diese Zahnärztin, nachdem sie ein wenig dran rum gedrückt hatte:

    "Sorry, da können wir nix machen! Das fällt nicht mehr in unseren Bereich! GEhen sie doch morgen, da heute der Chirurg nicht mehr da ist, zur PLASTISCHEN GESICHTSCHIRURGIE!"

    Gesagt getan!

    Der folgende Dienstag war einer der besten Tage in meinem Leben! Bei der plastischen Gesichtschirurgie angekommen traf ich gleich auf ne nette Arzthelferin & kam gleich an die Reihe.

    Der Arzt erschrock sich kurz & drückte nicht dran rum! Er sagte nämlich dass man das auf KEINEN Fall machen darf!

    Na toll!!!

    Er bat die Arzthelferin um einen leistungsstarken Sauger & nahm mir erstmal die Kanüle aus dem Mund! Dann lief mir erstmal der GANZE, wirklich der GANZE Mund voll warmen Eiter!

    Diese Kanüle hat es nämlich verhindert, dass der Eiter überhaupt ablaufen konnte!

    Na toll!!!

    Dann betäubte er die Aussenseite unten am Kiefer & schnitt mit einem Skalpell einen winzigen Schnitt!

    Dann lief nochmal soviel Eiter ab. Das könnt Ihr Euch gar nit vorstellen!

    Nun bekam ich noch ne Kanüle dort rein & einen Verband drum! Diesen musste ich noch zwei Wochen zusammen mit der Kanüle tragen, damit der Eiter ablaufen kann!

    Ich war noch einmal bei dem Chirurg & alles war gut!

    Meinen Zahnarzt des Vertrauens & die Chirurgen vom Sonntag habe ich nur noch einmal besucht um ihnen zu sagen was für Pfuscher sie sind! Boah war ich sauer!

    Die anderen Zahnpfuscher habe ich nicht mehr getroffen! Zweimal Dampf ablassen hatte gereicht!

    Noch Fragen?

    Wenn wer Bilder vom Samstag sehen möchte? Kann er sehen! Am Sonntag hatte ich keine Nerven (!) mehr Bilder zu machen! Schade eigentlich! :)

    So weit so gut,

    BB, der nur noch eine klitzekleine Narbe übrig hat!
     
  12. user

    user New Member

    Knirscherschiene habe ich bereits - hat aber noch nicht geholfen :-(
     
  13. charly68

    charly68 Gast

    ... und wo sind jetzt die bilder?? *g*
     
  14. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

  15. charly68

    charly68 Gast

    borr echt übel alter.

    ist ja so groß wie ein tennisball gewesen. shit ärzte.
     
  16. maccie

    maccie New Member

    GGGGRRRRRRRRRÖÖÖÖHHHHHHHHLLLLLLLL

    Ähhhhhhhhhh...........

    Schulligung, Nils, Du Armer

    *kicher*
     
  17. Cende

    Cende New Member

    Die sogenannte Knirscherschiene als Kassenvariante wird meist fehlerhaft hergestellt. Voraussetzung für eine korrekte Herstellung ist die annähernd kiefergelenksbezogene Herstellung der Schiene. Damit die Sache längerfristig oder überhaupt funktioniert müssen die Kontakte im Seitzahnbereich auf 8/1000 mm genau eingeschliffen werden und eine Front-/Eckzahnführung aufgebaut werden. Das ist sehr zeitaufwändig Arbeit und keine Kassenleistung mehr. Sind die Kontakte nicht absolut gleichmäßig wirkt die Schiene als Reiz zum Knirschen. Sie ist quasi wie ein Mohnkorn zwischen den Zahnreihen o.ä., man arbeitet mit den Zähnen bis das Mohnkorn "platt" ist. Frag vor der Terminabsprache in einer Zahnarztpraxis, ob die von Funktionsanalyse und -Therapie Ahnung haben. Testfrage: "Stellen sie Schienen in Zentrik her?"!
    Gute Besserung!
     
  18. macion

    macion New Member

    armer Nils
    *verschämtgröööhl*
     
  19. lasim

    lasim New Member

    Der Zahnarzt meines Vertrauens hat ein paar Millionen Euro veruntreut und sich dann über Nacht abgesetzt. Wird wegen Steuerhinterziehung und Veruntreuung von Spendengeldern gesucht....

    Was ist nur los mit diesem Berufsstand?
     
  20. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

    Gut das Du es sagst!

    Der plastische Chirurg hat mir noch mitgeteilt, dass wenn ich noch ein paar Tage länger hin & her geschickt worden wäre, dass Teil nach aussen aufgeplatzt wäre!

    Super!

    BB
     

Diese Seite empfehlen