Ich habs so satt!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Zwetschgenfleck, 5. Mai 2004.

  1. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    und zwar mich als Entwickler weiter knechten zu lassen, beschissene Software auf 10 Jahre altem Code für DOSen zu schreiben. Und habe vor, entweder bald zu kündigen oder (noch besser) gekündigt zu werden mit ner Abfindung.

    Werde mich dann selbstständig machen mit Softwareentwicklung für Mac. Das ist genau das was ich machen möchte. Hab zwar bisher nicht viel für den Mac entwickelt, aber schon 7 Jahre Berufserfahrung und das was ich gesehen habe, unterscheidet sich nicht viel von der "klassischen" Win-Entwicklung. Also nur ne Frage von (wenig) Zeit, bis man da drinsteckt.

    Die Frage, die ich mir stelle ist eher die wie genau ich den Laden aufziehe: Mache ich besser klassische Produktentwicklung oder eher Projektgeschäft??? Beim Ersten wäre ich auf mich alleine gestellt bzw. könnte mit anderen an einem Produkt arbeiten, und die Akzeptanzfrage ist natürlich viel bedeutender als im Projektgeschäft, wo ich "auf Bestellung" entwickele und garantiert Abnehmer finde. Allerdings ist die Konkurrenz im Projektgeschäft hoch (auch für Mac?) und kontinuierliche Kundenkontaktpflege wichtig (worauf ich weniger Lust habe, aber zur Not...).

    Was meint Ihr dazu?
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    schwierige frage, ich würde mal über das harte geschäft der projektearbeiten herantasten was ich den wirklich entwickeln will. und mit den projekten kohle ranschaffen, nebenbei aber aus den projekten eigene produkte entwickeln.

    firmen brauchen oft dinge die es noch nicht gibt, aber dinge die mehrere firmen gerne hätten. :)

    das täte ich.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Vielleicht zweigleisig fahren.

    Und Projekte hören sich doch spannend an.
    Wie sieht es den im Heer/Marine/Luftwaffe mit OS X Applikationen aus.
    Da wird es noch nicht viel geben.

    -
    Das könnte sich ändern wenn unser Steve der neue Wissenschaftsminister im Kerrykabinett wird.
     

Diese Seite empfehlen