Ich werde alt.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 2. Mai 2008.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Da habe ich also gestern den Nachmittag damit verbracht eine Wickelkommode für unseren kommenden Nachwuchs zusammenzuschrauben. :rolleyes:
    Furchtbar kompliziert, scheiss Montageanleitung, 3 Schrauben haben gefehlt, die Löcher nur schlecht vorgebohrt usw. :meckert:
    Irgendwann hab ich es dann geschafft, stand auf bzw. versuchte es und dann war er da : HEXENSCHUSS : :eek:

    Verdammter Mist ! :frown: :augenring
    Aufrechter Gang nicht möglich, sitzen und liegen aber ok.

    Heute dann Arzt, 2 Spritzen, Wärmepflaster und dann schau mer mal. :cool:

    Wenn mein Nachwuchs grösser ist, werde ich ihm damit Schuldgefühle einreden, wenn er mich ärgert. :teufel:
     
  2. Holloid

    Holloid New Member

    Ich hatte meine ersten Hexenschuss mit 20 Jahren...Mittlerweile habe ich gelernt, Situationen zu vermeiden in denen Hexenschüsse auftreten.
    mein Tip: sobald es Irgendwie geht, aufstehen und Bewegen...nicht Tagelang liegenbleiben..
     
  3. mymacs

    mymacs New Member

    Eine Schmerztablette nehmen und laufen und laufen!! Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

    Gute Besserung!!
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Letztes Jahr im Sommer hatte ich dermaßen einen Hexenschuss, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Zu der Zeit befand ich mich in der Traditionell Chinesischen Klinik (TCM) in Bad Kötzting. Die chinesische Ärztin, Professor Ma, die mich dort betreute, bot mir an, mich zu schröpfen. Neugierig willigte ich ein.

    Sie hatte zu diesem Zweck eine Reihe etwa pfirsichgroßer Glaskugeln mit offenem Boden. Sie erhitzte die darin befindliche Luft und ließ die Kugeln sich an meinem Körper festsaugen. Sie probierte erst ein- oder zweimal auf der nackten Haut, was dann appetitlich schmatzende Geräusche hervorrief.

    Die erste Schröpfkugel kam auf die Stelle, wo es am meisten weh tat, einige weitere auf die umgebende Muskulatur. Was soll ich sagen: nach etwa zwanzig Minuten stand ich auf und ging umher! Nach einer Wiederholung der Prozedur am folgenden Tag war ich so gut wie schmerzfrei.

    Das Wärmegefühl im Rücken hielt übrigens nach Abnahme der Schröpfkugeln noch lange an. Es war ausgesprochen angenehm.
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hurra ! Ich kann wieder aufrecht gehen !

    :) :) :D

    Waren gerade spazieren, ca 40 minuten. Die Rückenmuskeln sind noch etwas hart, aber das wird auch noch. :nicken:
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Wärme hilft die Verkrampfung zu lösen - eine Wärmflasche vielleicht?
     
  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ja, das mit den Blutegeln habe ich auch gehört, soll sogar wieder im Kommen sein, aber diesbezüglich konnte ich noch keine Erfahrungen machen.

    Die Wirkung der Schröpfkugeln kann ich nur beschreiben, jedoch nicht wirklich erklären. Die erste Empfindung war Wärme, die aus der Tiefe meines Körpers in die verkrampften Bereiche zu strömen schien. Außerdem spürte ich die Saugwirkung der sich zusammenziehenden Luft in den Schröpfkugeln, so, als ob jemand mit gewaltigen Lippen einen riesigen Knutschfleck verursachen wollte - nicht unangenehm! Als ich danach meinen Rücken im Spiegel betrachtete, hatte ich tatsächlich gewaltige Knutschflecken.

    Selbstverständlich fragte ich auch Professor Ma nach der Wirkung. Mit bezauberndem Lächeln und in bemerkenswert gutem Deutsch erklärte sie mir, sie habe die Kugeln auf verschiedene Akupunktur-Punkte gesetzt, damit das Qi in die richtigen Bahnen gelenkt werde, was die Durchblutung fördere und die Verkrampfung löse. Erstaunlich war, dass die Wärmewirkung noch viele Stunden anhielt, nachdem die Kugeln längst entfernt waren.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich habe ein Heizkissen, dass ich mir später wieder gönne. :)
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Gute Besserung!
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Jetzt habe ich es wohl überstanden. Nach ein paar weiteren Stunden Heizkissen und etwas Bewegung, bin ich ( fast ) schmerzfrei. :) :D

    Oh mann, der ganze Stress wegen dieser blöden Wickelkommode. :crazy:

    Wäre ich in Amerika, könnte ich jetzt wohl den Hersteller verklagen. :biggrin: :pirat:

    Danke für die Anteilnahme ! :) ;)
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Wärst Du in Amerika, würdest Du jetzt noch schmezverkrümmt vor der ambulanten Station irgendeines Krankenhauses Schlage stehen :teufel: Wenn Du es überhaupt ohne öffentliche Verkehrsmittel geschafft hättest, dorthin zu kommen...

    Grüße, Maximilian
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das würde mein Leiden und damit die Erfolgsaussichten vor Gericht, sowie die Schadensersatzsumme erhöhen. :p

    P.S. Meine Verlobte hat mich zum Arzt gefahren. :D
     
  13. wilzim

    wilzim MacWilly

    Deine Rückenmuskulatur ist zu schwach durch falsche Bewegung und zu viel Sitzen. :teufel: Versuch es mal mit Gymnastik. Besonders empfehlenswert ist Rückenschule. Die Krankenkassen bezuschussen in der Regel sogar einen Kurs pro Jahr zu 80%. Vorbeugen kostet zwar Zeit und etwas Geld, ist aber günstiger wie die Schmerzen. :nicken: Ich mache übrigens jedes Jahr einen Kurs im Winter. Man glaubt garnicht, wieviel Muskeln wir kaum benutzen. Ich habe jedesmal Muskelkater danach, aber meine Wirbelsäule ist trotz einer Fehlstellung in Ordnung.Toi!Toi!Toi! Als Stuhl empfehle ich dir einen Sitzball, aber erst, wenn die Schmerzen weg sind.
    Gute Besserung

    `Lieber Kies in der Tasche als Sand im Getriebe´
     

Diese Seite empfehlen