Ich will DSL - aber wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pegasus, 22. November 2002.

  1. macmic

    macmic New Member

    z.Z. bietet T-online wieder Komplettanlagen an, mit Modem usw - z.b. bei Mediamarkt.
    Ich habe DSL mit unbegrenzter Flatrate und ISDN XXL mit 3 Telefonnummern, kostet 33,53 + Mwst im Monat zzgl Telefongebühren - Sonn- und Feiertags frei im Bundesgebiet telefonieren.
     
  2. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    ich habe jetzt seit längerem internetrechnungen, die es eigentlich nicht mehr rechtfertigen einen analogen anschluß zu behalten.

    also, habe ich mir überlegt warum nicht t-dsl.
    arcor-dsl z.b. ist bei mir nicht verfügbar?
    welchen anbieter nimmt man da?

    ich habe zur zeit noch einen analogen anschluß - also benötige ich ja auch noch einen isdn-anschluß und eine ntba-dose und einen analog-wandler um meine alten telefone weiter benutzen zu können!
    und natürlich noch ein dsl-modem.

    soviel habe ich ja noch verstanden!

    aber ich blicke durch den tarif-wirrwarr bei der telekom nicht durch und wenn man in den t-punkt geht steht man sich entweder die beine in den bauch bis man dran ist oder wird angeguckt als hätte man drei augen und käme vom mars wenn man sagt das man einen mac hat!

    hallo ihr dsl - er! wie macht ihr das? mit welchen provider geht ihr mit macs ins netz?

    ich habe auch noch von meinem tv-kabel anbieter ein angebot über kabel-internet!
    ist das die bessere alternative?

    viele viele fragen, ich weiß!
    danke schonmal für eure hilfe.

    gruss pegasus ;-)
     
  3. mamue

    mamue New Member

    T-DSL ist eigentlich ok (wenn man nicht gerade gegen die Telekomiker allergisch ist ;-) - manchmal gibt es allerdings Überlastungserscheinungen - je nach Einwahlknoten.

    ISDN brauchst Du dabei nicht zwangsläufig,denn DSL kann auch mit einem normalen T-Net-Analog-Anschluss (Du musst allerdings Kupferdraht,kein Glasfaserkabel haben) betrieben werden. Dann wird der hochfrequente Datenteil aufmoduliert und mittels Splitter wieder vom analogen Telefon-Anteil getrennt. An den DSL-Splitter kannst Du auch analoge Endgeräte anschliessen wie an eine normale TAE-Dose - und natürlich das DSL-Modem,was mit der Ethernet-Schnittstelle vom Mac verbunden wird.

    Tarife sind entweder DSL-Flatrate oder T-Online-Eco - je nach Surfverhalten.

    Genaueres kannst Du auch auf der T-online-website nachschlagen

    gruss,mamue
     
  4. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo Pegasus,

    für T-DSL brauchst du kein ISDN, das geht auch bei analogem Anschluss. Nur die monatliche Gebühr für DSL ist höher. Das heißt, du bezahlst die analoge Grundgebühr und zusätzlich noch die DSL-Grundgebühr (nicht zu vergessen, auch die normalen Telefonkosten).

    Dazu kommen noch die Kosten für die Onlinenutzung. Das geht z. B. mit T-Online, hier gibt es z. B. den Tarif Surftime 30 (wenn man 30 Stunden je Monat im Netz ist) oder die DSL-Flatrate. Günstiger ist die Flatrate bei 1 und 1.

    Das DSL-Modem habe ich noch letztes Jahr von der Telekom kostenlos bekommen. Inzwischen verkaufen die ihre Modems. Das Problem ist, dass das Modem nur per Windowsrechner konfiguriert werden kann. Besser, du schaust mal bei http://www.tkr.de vorbei und kaufst dir dort ein DSL-Modem. Ich denke, andere können dir hier noch bessere Tipps dazu geben.

    Blaubeere
     
  5. disdoph

    disdoph New Member

    Du solltest auch mal nachprüfen, ob T-DSL überhaupt an Deinem Wohnort verfügbar ist. Die 4km-Entfernungsgrenze zur Telekomverittlung gilt nicht mehr, da jetzt auch DSL-Light angeboten wird. Auch muß noch ein DSL-Port in der Vermittlungsstelle frei sein.

    Ich nutzte ein ganz normales externes DSL-Modem der Telekom mit Airport. Gab in keiner Weise Probleme.
     
  6. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    danke für die vielen antworten!
    also, ich habe mal bei 1&1 gesurft aber irgendwie nix für mac gefunden oder jedenfalls steht mal wieder nix von macs dabei!

    ich glaube ich werde doch nochmal ins kalte wasser springen und mich in einen t-punkt werfen und so einen tele-komiker mal zur verzweiflung bringen!

    kennt denn jemand das angebot der firma "ish" mit kabel-internet über die heimische tv-kabel-dose.
    angeblich 2,5 mal schneller als dsl und 32 mal schneller als isdn -
    und man ist ohne einwahl dabei und alway online ohne beschränkung der zeit! hört sich irgendwie geil an und soll auch mit dem mac funktionieren!!!

    gruss pegasus ;-)
     
  7. Macfan

    Macfan New Member

    @ Blaubeere

    "Das Problem ist, dass das Modem nur per Windowsrechner konfiguriert werden kann"

    wie kommst Du denn darauf? Das funktioniert hervorragend am Mac. War auch Testsieger beim Dsl-modem Test in der vorletzten Macup.

    Gruß

    Thorsten
     
  8. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Weil ich so was mal gelesen habe. Soviel ich in Erinnerung habe, wollte TKR in Kiel etwas entwickeln, damit das DSL-Modem auch per Mac konfiguriert werden kann.

    Natürlich funktioniert das Modem am Mac, das habe ich nicht in Frage gestellt. Aber kann man es am Mac konfigurieren?

    Blaubeere
     
  9. Macfan

    Macfan New Member

    @Blaubeere,

    da braucht man überhaupt nichts zu konfigurieren (besonders unter X kinderleicht: Zugangsdaten eintragen - fertig).

    Gruß

    Thorsten
     
  10. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hat das Ding nicht ein Flash-ROM oder so was, um die Firmware aktualisieren zu können? Ich glaube, das war es, was nur per WinDOSE geht und nicht per Mac.

    Blaubeere
     
  11. Macfan

    Macfan New Member

    @Blaubeere,

    also davon ist mir nichts bekannt. Ich habe selber ein altes T-Online T-Dsl-Modem, musste aber letzte Woche bei meinem Chef einen DSL-Zugang einrichten, mit neuem Modem. War alles genauso wie beim Alten (nur schneller, weil er den 1500 Tarif hat) ;)).

    Gruß

    Thorsten
     
  12. sommi.online

    sommi.online New Member

    Hi Pegasus,

    meines Wissens nach funktionieren die USB-Modems (das sind die, die man bei 1&1 bekommt) auch mit nem Mac. Einziges Problem ist, daß eine Verbindung über die Netzwerkkarte deutlich schneller ist, als über USB. Derzeit werden die Reserven aber über beide Anschlüsse noch nicht vollständig ausgenutzt, aber wer weiß, was die Zukunft noch mit sich bringt.

    Ich hab's so gemacht:

    1. bei ner unfreundlichen Tante bei, rosaroten Panther angerufen und meinen analogen Anschluß für zusätzl. 19,90 ¬ auf DSL aufgebohrt und dann gleichzeitig noch das DSL Modem bestellt (für 49,90 ¬, wenn Du gleichzeitig auf ne schriftliche Telefonrechnung verzichtest (was auch immer das miteinander zutunhaben mag) ==> kannst Du so oder so bestellen und dann sofort (1 Montat oder so) wieder kündigen.

    2. Anschließend dauert es dann ein paar Tage, bis die Telekom Deinen Anschluß für DSL freigeschaltet hat und Dir den Splitter (das Ding, daß die Sprach- und Datenfrequenzen aufteilt) und das DSL-Modem zugeschickt hat.

    3. Bei 1&1 angemeldet und mir einen Zeittarif ausgesucht ==> Vorsicht, nicht zu früh freuen, dauert rd. ne Woche, bis die Dir Deinen Log-in und das Passwort per Post zugeschickt haben.

    4. Kabel durch die Wohnung verlegen, Modem an Splitter und Mac (Netzwerkkarte) anschließen, einfach nur die Verbindungsdaten in den Systemeinstellungen eingetragen und der Turbo geht los, na ja zumindest, wenn Du nicht gerade mit Limewire unterwegs bist. :)

    Viel Spaß
     
  13. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich habe im Internet etwas recherchiert.

    Bei den alten DSL-Modems, die man bis Ende 2001 von der Telekom erhielt, konnte man die Firmware nicht updaten. Bei dem neuen Teledat 300 LAN geht das. In der Bedienungsanleitung zu diesem Teil steht drin:

    "Ein Firmware-Update ist jedoch nur unter folgenden Betriebssystemen möglich:
    Windows 95/98/ME/NT/2000 und XP"

    Glaubst du mir jetzt? (Mit dem Konfigurieren lag ich falsch, aber mit dem Firmware-Update habe ich recht).

    Blaubeere
     
  14. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    also, hoffe habe das jetzt richtig verstanden.
    du hast also deinen analogen anschluß behalten und dsl dazu bestellt.
    kann man dann während man surft auch telefonieren oder geht das nur mit isdn? oder wozu ist dann der splitter gedacht.
    19,90 ¬ kostet dsl also mehr im monat! und welchen tarif hast du bei 1&1? wenn dann würde ich auch gerne eine flat haben.

    und diesen teledat schließe ich dann an meine ethernet-schnittstellte an und stelle tcp/ip auf ethernet um - und das wars schon?

    so kompliziert ist es ja doch nicht!
    gruss pegasus ;-)
     
  15. sommi.online

    sommi.online New Member

    Jep, telefonieren und surfen funzt auch bei einem analogen Anschluß. Einstellung ist wirklich leicht und ne Sache von 2 Minuten (PPPoE mit Netzwerkkarte)

    Habe derzeit einen der Zeittarife bei 1&1, der kostet mich knapp 10 ¬ im Monat bei 20 Freistunden. Ob sich das ganze im Vergleich zu Tarifen mit ner höheren "Grundgebühr" oder ner Flat lohnt, weiß ich noch nicht, aber im Fall der Fälle kann ich ja recht schnell wechseln.

    grüße, sommi
     
  16. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    das hört sich wirklich nach einer sehr vernünftigen und kostenmäßig überschaubaren lösung an.
    auf t-online war ich eh nicht besonders scharf - eigentlich will ich nur schneller und effektiver ins netz, der rest kann so bleiben!

    aber dann muß ich bei der t-kom sagen, daß ich kein t-online will sonst hab ichs bestimmt automatisch!!??

    gruss pegasus ;-)
     
  17. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich habe DSL damals bei der Firma TKR in Kiel beantragt (die haben den DSL-Auftrag dann an die Telekom weitergeleitet). Im Onlineformular konnte man irgendwo angeben, ob man auch T-Online mitbestellen will. Da ich schon T-Online-Kunde war, habe ich das natürlich nicht beantragt (sonst hätte ich plötzlich zwei T-Online-Accounts gehabt, mit doppelten Gebühren).

    Also aufgepasst, was du ankreuzt und was nicht. Wenn du kein T-Online willst, musst du das an der richtigen Stelle im Formular kundtun (bzw. kein Häkchen setzen).

    Blaubeere
     
  18. mifa

    mifa New Member

    wie blaubeere schon sagte: guck mal bei TKR. Die haben das auf ihrer Seite gut erklärt, und wenn Du doch noch Fragen hast, einfach da anrufen. Die haben mir damals auch alle Fragen beantworten können. Ab und zu gibt da es da auch Angebote. Einfach mal reinschauen...
     
  19. ppaetz

    ppaetz New Member

    Hallo,

    mit welcher Software wird das DSL-Modem (Teledat 300 LAN) der Rosaroten den eingerichtet? Laut Anleitung der T-Komiker muss man als Macuser extra eine Software bei www.efficient.com herunterladen damit es funktioniert. Das kann ja wohl nicht sein, oder?

    ppaetz
     
  20. ppaetz

    ppaetz New Member

    danke, das werde ich mal machen.

    ppaetz
     

Diese Seite empfehlen