Ich will was lernen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gratefulmac, 17. Januar 2002.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich bin beim durchforsten meiner HD auf folgendes gestoßen:usr(159 MB) /share (77 MB) / emacs (35,4 MB) /20.7 (35,4MB)/ lisp (31 MB)/ gnus (3,9 MB9

    Kann mir einer genau diese Dateinamen erklären und mir sagen welche Funktion diese haben.

    Vielen Dank für die Hilfe im voraus
     
  2. windoofs 98

    windoofs 98 New Member

    Hi, bin gerade unter 9 zugange. Interessiert mich auch. usr = Users: alle angemeldeten Benutzer und die Dokumente inklusive /Users/Library - vermute ich. Das andere prüfe ich ab 22 Uhr. (Ab 22 Uhr unter 10.1.2).
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    also gleichmal

    /usr/ ist nicht gleich /User/
    im /usr sind sind systemfiles drinnen,
    unix libs, usw..
    um /Users sind die files der benutzer drinnen...

    auch alles andere sind "systemordner" was genau wo drinnen ist hab ich noch nicht herausgefunden.. läßt sich glaub ich nur nach informatikstudium genau sagen...

    las sie einfach wie sie sind :))

    ra.ma.
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    >> usr = Users: alle angemeldeten Benutzer

    ganz sicher???!?!
     
  5. goldfinger

    goldfinger New Member

    also unter
    /usr sind u.a. auf die ganzen Unixbefehle und ihre ausführende dateien versteckt. Außerdem befinden sich Anwendungen wie sendmail (Mailserver), vi(m) (Texteditor) und v.m in diesem Verzeichnis.
    Einfach mal ein paar Dateien löschen und schauen was passiert. LOL

    Für interessivere Informationen Freund Google fragen.
    (stichwörter linux dateisystem)
    So kann man sich ungefähr einen Reim draus machen.
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich war eigentlich überzeugt,das es hier mindestens Einen "echten" Unix-Experten gibt,der das erklären kann.
    Nun muß ich Morgen doch in mein Unix-Büchlein schauen.
     
  7. sndryczuk

    sndryczuk New Member

  8. iAlex

    iAlex New Member

    emacs ist ein bekannter Texteditor unter UNIX mit dem man alle möglichen dinge tun kann. html, c++ usw.
     
  9. hakru

    hakru New Member

    @gratefulmac

    Ich vermute mal eher, dass man dir das Lesen deiner Unix-Bibel nicht ersparen will - recht so.

    /usr/share/emacs/20.7/lisp/gnus

    emacs ist ein für manch "Heutige" archaisch wirkendes, aber an sich irrsinnig mächtiges, Wahnsinns-Unix-(TextEditor/Entwickler)-Tool ("the holy grail"), das in verschiedenen Spielarten existiert, 20.7 ist eine davon. Das Teil kann auch als Lisp-interpreter arbeiten, 'ne Programmiersprache, die z.B. zur Funktionserweiterung von emacs selbst verwendet werden kann. Damit lässt sich dann auch ein "news"-reader basteln (=gnus). Diese ganze Chausse ist in usr/share untergebracht, einem Unterverzeichnis von /usr (nix "user", sondern "universal system resources") das typischerweise Resourcen beeinhaltet, die von verschiedenen Systemen/Prozessen genutzt werden. Die emacs "binary" - das lauffähige Programm - liegt in /usr/bin - zusammen mit vielen anderen "binaries" ...

    Hoffentlich langt Dir das jetzt bis morgen ;-)

    hakru
     
  10. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    means use the CTRL key. `M-' means use the Meta (or Alt) key.
    If you have no Meta key, you may instead type ESC followed by the character.)

    If an Emacs session crashed recently, type M-x recover-session RET
    to recover the files you were editing.

    GNU Emacs 20.7.1 (powerpc-apple-darwin1.4)
    of Mon Sep 3 2001 on diopter
    Copyright (C) 1999 Free Software Foundation, Inc.

    GNU Emacs comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; type C-h C-w for full details.
    Emacs is Free Software--Free as in Freedom--so you can redistribute copies
    of Emacs and modify it; type C-h C-c to see the conditions.
    Type C-h C-d for information on getting the latest version.

    ----:---F1 *scratch* (Lisp Interaction)--L1--All-----------------------
    For information about the GNU Project and its goals, type C-h C-p.
     
  11. sndryczuk

    sndryczuk New Member

  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Danke genau das möchte ich gerne hören.
    Und Du kannst wetten das ich noch mehr dieser Fragen hier stellen werde.Da ich hoffe,das Deine Antworten für viele eine Bereicherung des Allgemeinwissens sind.
    Vieleicht können wir dann mal wirklich so ne Art "100 Unix-Fragen leicht verständlich erklärt "aufmachen.

    Gruß an Alle u. Special thanks an Hakru
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @hakru
    Wenn Du so weiter machst, bist Du dran - mit den 10 Tipps für "super user" ;-)
     
  14. henningberg

    henningberg New Member

    welches Büchlein?
    Kannst Du eins empfehlen für Leute, die zwar wissen, wie man einen Mac einschaltet und bedient, aber von UNIX keinen Schimmer haben?
     
  15. klapauzius

    klapauzius New Member

    IVAR' oder so, das dürfte für die UNIX-Büchleins ausreichen.

    Tschuldigung. Kommt auch nicht wieder vor.
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @Klapauzius

    Toll,deinen Kommentar hier zu lesen.
    Hätte ich echt nicht gedacht.
    Ziemlich tiefschürfende Auskunft zur Fragestellung.
     
  17. MacELCH

    MacELCH New Member

  18. henningberg

    henningberg New Member

    Klapauzi,
    Du heller Stern am dunklen UNIX-Firmament, Du hast es verstanden:
    "Büchlein"
    Genau da steckt der Witz.
    Es geht um eine kurze Einführung.
    Einführung.
    Jede Information kann so weit vereinfacht werden, daß sie an Umfang verliert. Egal, um welches Thema es geht.
    Wir wissen inzwischen, daß Du Dich ganz toll mit UNIX auskennst.
    Wir wissen inzwischen auch, daß Du Dich leider nicht sooo toll mit UNIX auskennst, hierüber Aussagen in klar strukturierten, allgemeinverständlichen Sätzen zu formulieren.
    Wenn Du wieder was hast, was Du uns wissen lassen möchtest, zögere nicht, das zu tun!
    @ alle:
    http://www.oreilly.com/catalog/macosxmm/
    David Pogue hat ein geniales Buch über den Palm geschrieben. Ausführlich, gut lesbar (sogar unterhaltsam), nachvollziehbar und richtig.
    Wenn dieses Buch auch so ist, lohnt es sich schon fast, dafür auch Kisuaheli zu lernen!
    Henning
     
  19. MacELCH

    MacELCH New Member

    Im Maerz kommt ein Update von Thomas Maschke, nur so nebenbei.

    Gruss

    MacELCH
     
  20. klapauzius

    klapauzius New Member

    m kryptischen Sch.... rumzuschlagen. Wenn ich muß (aber nur dann), komm ich unter UNIX ganz gut zurecht, d.h. ich kann Dateien löschen, Owner ändern, auch mal 'n kleines AWK- oder Shell-Skript schreiben, bißchen Apache konfigurieren, ohne irgendwas zu zerballern, mehr aber auch nicht. Will ich auch gar nicht, da müßte ich nämlich verdammt viel Zeit investieren. Deshalb steht ja bei mir zuhause mein schöner Mac.

    2. Ja, man kann viele Sachen vereinfachen. Ich kann aber nicht zu jemandem hingehen und sagen: Lern mal eben Bauingenieur. Erklär mir doch mal in zwei Sätzen Festkörperphysik. Und schlechte Nachrichten für dich, Partner: Genau in der Liga spielst du mit UNIX. Sorry.
     

Diese Seite empfehlen