iCloud Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Malty, 13. Oktober 2011.

  1. Malty

    Malty Member

    Seit gestern (12.10.2011) ist Apples iCloud-Dienst online.

    Wer konnte schon Erfahrungen mit iCloud sammeln und auf eventuelle vorhandene Stolpersteine hinweisen?

    Interessant ist besonders die Migration vom MobileMe-Konto zum iCloud-Dienst und die Behandlung unterschiedlicher Apple-IDs eines einzelnen Benutzers (z. B. für privat und geschäftlich).

    Bitte macht deutlich, mit welchem Gerät (Mac, MacBook, iPhone, iPad etc.), unter welchem Betriebssystem (Snow Leopard, Lion, iOS etc.) und in Verbindung mit welcher Anwendung (App) ihr eure Erfahrungen sammeln konntet bzw. eure Tipps erteilt.

    Einen schönen Tag wünscht euch

    Malty
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    iCloud: iOS 5 und MacOS 10.7.2 only!

    Welches Dienste Syncen, wird auf der Apple-Homepage beschrieben!

    Und recht reger Austausch findet hier statt! :biggrin::biggrin::biggrin:
     
  3. Malty

    Malty Member

    Hallo MacS, vielen Dank für den hilfreichen Link.
    Die Infos von Apple sind mir bekannt. Diese geben aber nur, teils nicht sehr detailiert, Auskunft darüber, wie iCloud funktionieren sollte. Mir geht es in meiner Anfrage an die Forummitglieder um deren praktische Erfahrungen mit dem iCloud-Dienst: Theorie und Praxis klaffen ja oft auseinander.

    Z. B. bemängeln derzeit einige amerikanische Benutzer Probleme mit der E-Mail-Synchronisation.

    Vielen Dank für Deine Antwort und ein schönes Wochenende wünscht

    Malty
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Der Maildienst ist von der Umstellung der Cloude-Dienste am wenigsten, genauer gesagt, gar nicht davon betroffen! Das liegt daran, dass für die Maildienste die gleichen welteit gültigen Internetprotokolle genutzt werden. Das hat sich nicht geändert und wird sich auch nie ändern! Für den Mailverkehr dienen nach wievor die Protokolle SMTP (für das Senden von Mails) und IMAP4 (für den Zugang und Abrufen von Mails vom Server). Alternative gibt es nach wie vor POP3 anstelle IMAP4.

    Einzig und allein kann es zu Störungen der Mailserver wegen hoher Last gekommen sein, weil neben den Maildiensten auch noch andere Clouddienste die Server belastet haben. Das ist aber eine vorübergehnde Erscheinung!
     
  5. Malty

    Malty Member

    Hallo MacS,

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Infos. Das ist sehr beruhigend.

    Alles Gute

    Malty
     
  6. Suminonamida

    Suminonamida New Member

    Hallo,

    derzeit möchte ich über meinen iMac mit Lion (OS X 10.7.2) auf die iCloud zugreifen.

    Ein MobileMe-Konto hatte ich keins, lediglich eine Apple-ID. Bei dem Update habe ich eine E-Mail-Adresse für die iCloud angelgt.

    Per Mail 5.1 hatte ich sporadisch Zugriff. Mal konnte ich Mails senden, meist empfangen.
    Dem Benutzernamen habe ich das Suffix @me angehängt.

    Nun habe ich mein Kennwort meiner Apple-ID geändert und siehe da, das mailen per Mail klappt!

    Nur komme weiterhin nicht mit Safari in die Mail-App der Cloud ... :cry:
     

Diese Seite empfehlen