iCloud und SnowLeopard

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von 7toschi, 8. Februar 2012.

  1. 7toschi

    7toschi Member

    Super! - Das nervt mich gewaltig!
    Ich habe MobileMe!
    Da ich nur einen CoreDuo Prozessor hatte und der nicht mit iCloud kompatibel ist habe ich mir einen Core2Duo gekauft. Nun merke ich aber, dass iCloud mindestens das neueste Betriebssystem benötigt! OH -sorry Gerüchten zu folge sollte SnowLeopard 10.6.9 auch kompatibel sein. Hat das schon wer? Mein Systemupdater will es jedenfals nicht finden!
    Lino will ich im Moment aber nicht, da ich zu Hause ab und zu auch arbeite und dann ein Programm benötige, dass eben nicht mit Lion kompatibel ist. Ein Update kostet da gleich mehrere Tausend Franken. Apple lebe hoch! Apples Radikalität geht mir langsam aber sicher auf den Nerv! Bin seit 1990 Apple-User, damals Macintosh IIfx und Mac OS 6, aber trotz aller Innovationen bin ich es langsam leid das Spiel mitmachen zu müssen und immer enger geschnürt zu werden
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nein, bislang keine Gerüchte gehört, dass die iCloud druch ein Update von SnowLeo nutzbar wird. Apple hatte mittlerweile rund 1/2 Jahr Zeit, dies zu tun, haben sie nicht. Daher ist entgültig davon auszugehen, dass keine Unterstüzung für die iClound geplant ist!

    Lion-inkompatibel ist aber nur ein ganz geringer Teil der Software! Nur alte PPC-Software, die Rosetta benötigt, läuft nicht mehr. Man sollte aber bedenken, dass Apple 2006 den Schritt zu Intel gemacht hat, also vor mehr als 5 Jahren. Softwareentwickler hatten eigentlich viel Zeit, das anzupassen. Und auch der Kunde hatte eigentlich viel Zeit, den Schritt zu gehen. Ja, es ist richtig, dass man kostenpflichtige Updates gerne weit hinauszögert, aber je länger man wartet, desto teuerer wird es, weil dann immer mehr Software up-zu-daten!
     
  3. 7toschi

    7toschi Member

    Nein, die Software (Vectorworks) ist von 2009.
    Leider wollen die auch ständig ihre Updates teuer verkaufen.
    Auch die Version 2010 ist nicht Mac OS 10.7 kompatibel! Also 2 Jahre alt! Ein Update auf die aktuelle Version 2012 würde satte 17000.- kosten.
    Allerdings für 10 Lizenzen. Oder pro Jahr 6400.- ServiceSelect.
    Dann müsste man aber auch immer jede der 10 Arbeitsstation aktualisieren, was noch einmal mehr ins Geld ginge.
    VW2012 ist nur bis MacOS 10.5.8 abwärtskompatibel. Wir habe noch eine Station mit Mac OS 10.4 was auch wiederum mit einer speziellen Software zu tun hat.

    Heutzutage gilt der Spruch immer mehr: Kaufst du das neueste Computermodell, ist es eh schon alter Schrott!
     
  4. 7toschi

    7toschi Member

    Neuer Versuch:

    Da meine Frau Schwierigkeiten hat per Mac-Browser ihre geschäftlichen Internettests durchzuführen, hatte ich auf dem ehemaligen Mac, via Boot Camp, Windows installiert, plus noch für ein paar andere Kleinigkeiten.

    Nun habe ich mir Parallels Desktop 7 für Mac gekauft. Da werde ich nun wieder Windows auf meinen Mac laden.

    Nun habe ich aber gesehen, dass es da offenbar auch möglich ist Lyon via Parallels 7 laufen zulassen oder eben auch Leopard oder SnowLeopard wenn Lyon das Grundsystem ist. 10.4 geht nicht

    Wenn ich nun auf Lyon update kann ich iCloud benützen. Logisch!

    Und bei Bedarf kann ich dann SnowLeopard via Parallels 7 starten und dann das urururalte Vectorworks 2009 benützen.
    Mir ist natürlich schon bewusst, dass Vectorworks 2009 so nicht gerade in der höchsten Geschwindigkeit läuft.
    3D- Animationen und Renderings mache ich eh im Geschäft mit den besseren Rechner.

    Ich werde das mal testen und mich dann hier wieder melden! Hoffnungsschimmer lässt grüssen!

    Oder hat da schon jemand Erfahrung in diese Richtung? Plus/Minus?

    Gruss Joschi
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das wird nicht gehen, es sei denn, du hast die Server-Version von SnowLeo!

    Nach einem Abkommen mit Apple, dürfen weder Parallels noch VMware in ihrer Virtualisierungssoftware die "normale" Client-Vesion der Vorgänger-System unterstützen!
     
  6. 7toschi

    7toschi Member

    Wenn das stimmt, macht mich Apple noch einmal mehr sauer!
    Da wüsste ich gerne den Grund für diese Einschränkung!

    Ist das eine grosse Lobby, die daran interessiert ist, dass man updaten muss?
    Wahrscheinlich täte denen dann der kleine Zeh weh!

    Kommt mir langsam so vor wie in den Sciencefiction-Filmen, wo einzelne Firmen versuchen die Kontrolle über die Menschheit an sich zu ziehen!
    So nach dem Motto:
    Wir geben Dir ein cooles Gerät, dafür musst du das machen was wir von Dir wollen! Achtung: Deine Bedürfnisse werden aber nicht erfüllt! Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich am Schluss! Desshalb gehen wir ja auch immer wieder darauf ein.

    Offenbar kann man aber auf SnowLeopard die Furures von Lion via Parallels benutzen.

    Oder ich installiere halt beide Systeme und starte dann bei Bedarf das entsprechende System!
    Ausser Apple hat da wieder was gesperrt. Früher ging das jedenfalls!
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Um beide Systeme zu installieren, bleibt nur die Partionierung der Platte. Du kannst nicht beide System auf eine Partition installieren. Oder man hat 2 Platten (Mac Pro) oder über eine externe Platte.

    Und was die Virtualisierung betrifft, so ist das so, wie ich beschrieben habe. Man kann nur die Server-Version virtualisieren!
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo MacS

    Als Jurist hast du natürlich vollständig recht!

    Aber genauso wie es möglich ist das iPhone zu hacken, lässt sich technisch (vorderhand) aber auch der Snowleopard und der Leopard ab der Clientversion unter Parallels (oder andere Virtualisierung) installieren. Natürlich nicht einfach so! Es braucht schon ein paar Tricks. Ob diese bei zukünftiger Hardware immer noch zum Erfolg führen ist allerdings nicht sicher. Es wird wohl davon abhängen, wie weit die Hersteller der Virtualisierungssoftware die alten Server-Systeme noch unterstützen oder zusätzliche Ösen und Haken einbauen werden.

    Der Schlüssel zur Installation von OS 10.5 bzw. 10.6 ist in Macwelt (Ausg. 12/2011 Seite 93) als Tipp grundsätzlich beschrieben. Auch die heruntergeladenen Upgrades kann man manuell handhaben. Das Problem ist nur, dass beim Ausführen von Upgrades mit der Systemerweiterung Softwareaktuelisierung für die Installation ein Reset erfolgen muss, bevor man manuell eingreifen kann. Wer sich mit Shellscripts auskennt, der kann mit einem geeigneten Ausschaltobjekt aber auch dieses Problem umschiffen.

    Mit Vmware Fusion Ver. 4.1 (siehe Macwelt 01/2012 Seite 12) soll es sogar ohne Tricks möglich sein, da hier der Hersteller vermutlich einen Fehler machte. Dieser ist aber mit der Verzinn 4.1.1 rasch wieder korrigiert worden.

    Eigentlich finde ich es schade, dass Apple nicht nachträglich die Virtualisierung alter Systeme erlaubt! So würde sicher bei viele Käufern der Entscheid zu neuer Hardware mit zwangsweise aktueller OS Version erleichtert, da die eine oder andere alte und liebgewordene Software weiterverwendet werden kann.


    Gruss GU
     
  9. 7toschi

    7toschi Member

    Wenn das stimmt, macht mich Apple noch einmal mehr sauer!
    Da wüsste ich gerne den Grund für diese Einschränkung!

    Ist das eine grosse Lobby, die daran interessiert ist, dass man updaten muss?
    Wahrscheinlich täte denen dann der kleine Zeh weh!

    Kommt mir langsam so vor wie in den Sciencefiction-Filmen, wo einzelne Firmen versuchen die Kontrolle über die Menschheit an sich zu ziehen!
    So nach dem Motto:
    Wir geben Dir ein cooles Gerät, dafür musst du das machen was wir von Dir wollen! Achtung: Deine Bedürfnisse werden aber nicht erfüllt! Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich am Schluss! Desshalb gehen wir ja auch immer wieder darauf ein.

    Offenbar kann man aber auf SnowLeopard die Furures von Lion via Parallels benutzen.

    Oder ich installiere halt beide Systeme und starte dann bei Bedarf das entsprechende System!
    Ausser Apple hat da wieder was gesperrt. Früher ging das jedenfalls!
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Der Grund liegt doch klar auf der Hand: Nach ca. 5 Jahren Intel-Mac ist es doch an der Zeit, dass sich auch der letzte Kund endlich bemüht aktuelle Software zu kaufen!


    Gruss GU
     
  11. 7toschi

    7toschi Member

    Na klar, wie oben bereits ausgeführt, kann sich das ja auch jeder leisten!
    Deshalb hat Apple auch 100'000'000'000.- in ihrer Kriegskasse!
    Und VectorWorks2009 ist mit 3 Jahren ja auch steinalt!
    Deshalb gehen auch die ganzen Nationen bachab!
    Ständiges updaten und updaten und apdaten.....!
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Diese Anmerkung hast du jetzt schon paar mal wiederholt, aber was verstehst du konkret darunter? Wie schon oben beschrieben, lassen sich unter Parallels oder VMWare keine Client-Version von MacOS installieren, also kannst du auch keine Features beider Systeme nutzen!

    Du kannst jetzt eine 2. Festplatte nutzen und darauf ein SnowLeo installieren, auf dem dann Lion installiert werden kann. Damit kannst du zwar nicht parallel, aber so doch nacheinander die Systeme nutzen. Wenn es dir um die iCloud geht, so wirst du aber feststellen, dass du nicht einfach Adressen und Kalender auf SnowLeo kopieren kannst, ums sie dort zu nutzen....

    Du kommst um Lion und den Software-Updates auf kurz oder mittelfristig nicht umhin, wenn du keine Klimmzüge machen willst, was aber auch zunehmend schwieriger wird.

    Ich habe mir mit dem Umstieg von SL auf Lion auch nicht leicht gemacht, aber seit Ende Dezember habe ich den Schritt gewagt! Jetzt bin ich froh, wenn auch immer wieder neue Probleme auftauchen. So ist das iCloud-Postfach nur noch per IMAP erreichbar. POP3 klappt nicht mehr! Und iSync funktioniert nur noch, wenn man zuvor das Syncen mit der iCloud stoppt....
     
  13. 7toschi

    7toschi Member

    Sorry, das war keine Wiederholung, das war der Versuch das Ganze umgekehrt zu benutzen!

    Hier war von Vorgänger-System die Rede = Lion Grundsystem / via Parallels SnowLeopard benutzen.
    Geht also nicht! Hab ich verstanden!

    Aber Lion ist ja kein Vorgänger-System sondern aus der Sicht von SnowLeopard ein Nachfolge-System
    Daher der Versuch das Ganze umgekehrt zu benutzen = SnowLeopard als Grundsystem / via Parallels Lion starten und verwenden.
    Wäre zwar die wesentlich schlechtere Variante, aber wenigstens eine Möglichkeit.

    Sinnvoller ist wohl die von Dir erwähnte Variante beide Systeme unabhängig voneinander zu installieren und zu benutzen. Auch aus Sicht der Performence.
    Da ich ja nur einzelne Steinzeit-Programme wie Vectorworks2009 benutze muss ich im Normalfall auch keine Daten zwischen den Systemen hin und her schieben.
    Werde das wohl auf externer HD, 2.Partition oder mittels 2. Systemordner anlegen oder wie auch immer.

    iSync verwende ich dank dem iPhone zum Glück schon lange nicht mehr. Apple sei Dank!
    IMAP hat durchaus seine guten Seiten, wenn auch die Wahlmöglichkeit hier wiederum noch besser wäre!

    Gruss Joschi
     
  14. 7toschi

    7toschi Member

    Ich bins nochmal:

    Schon witzig!
    Apple verbietet die Unterstützung von Vorgänger-Systemen! Natürlich nur Apple-Systeme
    Gleichzeitig kann ich aber ältere Windowssysteme laden! Wie zB XP und so....

    Na ja........ ;-0

    Gute Nacht
    Joschi
     
  15. dimoe

    dimoe New Member

  16. 7toschi

    7toschi Member

    VMware Fusion 4.1 hätte mich schon interessiert, habe ich aber nicht gekannt.
    Und gekauft habe ich Parallels schon.
    Leider ist mein Portemonaie beschränkt.
    Obwohl 47.-SFr. ist nicht einmal so teuer
    Wenn man da Originalsoftware im Laden kauft, bekommt man da 4.1 oder 4.1.1?
    Im Downloadbereich habe ich nur VMware Fusion 4.1.1 gefunden

    LG Joschi
     
  17. dimoe

    dimoe New Member

    Ich habe auch Parallels, es gab aber mal VMWare Fusion in einem Bundle, so daß das Upgrade nicht so teuer war

    Die mögliche Installation von MacOS-Client (Rosetta unter Lion) ist es aber wert,
    eine 4.1er Version läßt sich bestimmt auftreiben

    Es gibt auch gerade ein Valentinsangebot (-10%)
    http://store.vmware.com/store/vmwde/DisplayProductDetailsPage/ProductID.166450700/Currency.EUR

    oder mit besserem Wechselkurs ($)
    http://store.vmware.com/store?Actio...ocale=en_US&SiteID=vmware&id=ShoppingCartPage
     

Diese Seite empfehlen