Icon-Position auf dem Schreibtisch sichern?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joe, 7. Juni 2004.

  1. joe

    joe Member

    Gibt es irgendein Tool unter OS X 10.3, das die Icon-Positionen, insbesondere die Festplattenicons, auf dem Schreibtisch speichert und auf Knopfdruck wieder in die gespeicherte Position zurücksetzt. Auf OS 9 verwende ich dafür das Tool "DesktopResetter". Es ärgert mich, dass ich jedesmal nach einem Neustart die Icons von Hand verschieben muss. Es gibt zwar die Funktion "Am Raster ausrichten", aber das stehen mir die Icons zu weit auseinander.
     
  2. joe

    joe Member

    Gibt es irgendein Tool unter OS X 10.3, das die Icon-Positionen, insbesondere die Festplattenicons, auf dem Schreibtisch speichert und auf Knopfdruck wieder in die gespeicherte Position zurücksetzt. Auf OS 9 verwende ich dafür das Tool "DesktopResetter". Es ärgert mich, dass ich jedesmal nach einem Neustart die Icons von Hand verschieben muss. Es gibt zwar die Funktion "Am Raster ausrichten", aber das stehen mir die Icons zu weit auseinander.
     
  3. joe

    joe Member

    Gibt es irgendein Tool unter OS X 10.3, das die Icon-Positionen, insbesondere die Festplattenicons, auf dem Schreibtisch speichert und auf Knopfdruck wieder in die gespeicherte Position zurücksetzt. Auf OS 9 verwende ich dafür das Tool "DesktopResetter". Es ärgert mich, dass ich jedesmal nach einem Neustart die Icons von Hand verschieben muss. Es gibt zwar die Funktion "Am Raster ausrichten", aber das stehen mir die Icons zu weit auseinander.
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    und hoch damit.
    An meinen G5@Arbeit hüpfen auch die Icons immer irgendwo anders hin. Aber komischerweise nicht alle, sondern nur 3 Musterordner, die ich mehrmals täglich brauche.

    ?
     
  5. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    keiner ne Idee?:klimper:
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Kann mich auch nur in die Reihe der Leutchen stellen, die sich darüber ärgern. Auch meine Festplatten wollen immer woanders liegen als ich das will.

    Und ich habe gleich noch ein Problem ähnlicher Art:
    In den großen Fenstern (also die im Metalllook mit Iconleiste links) ist die Iconleiste links jedesmal wieder groß, obwohl ich sie auf ganz klein schiebe, so dass der Text weg ist und nur noch die Icons zu sehen sind (alles andere nimmt mir zu viel Paltz weg).
    Manche Ordner nehmen diesen neuen Zustand an, andere und so auch die erste Ebene der Festplatte wollen sich diese Einstellung partout nicht merken - Drecksdinger, die!
    Weiß da jemand Abhilfe?

    Wahrscheinlich aber beides immer noch nicht auskurierte und chronisch gewordene Kinderkrankheiten von OS X.
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ja das Problem, das die Fenster immer mal wieder anders aussehen habe ich auch.

    Man könnte meinen mit einer Beta zu arbeiten was das betrifft ;) :crazy:
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    ist eben noch ein ziemlich junges System, unser X. Hat noch den einen oder anderen Pickel...;)
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich experimenteire jetzt mal mit versch. Icon Größen, hatte ich vorher 48, versuche jetzt mal 40 :party:
     
  10. printecki

    printecki Schumi-Fan

    Hallo, suj + Co.

    ich weiß nicht ob ich Euch richtig verstehe, aber ich gehe auf

    Finder > Darstellung und siehe unten - immer alles aufgeräumt.
     
  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich will aber nicht nach Name sorteieren, sondern möchte dass meine angelegten Musterordner für jobs etc an einer bestimmten Stelle meines Zweitmonitors liegen.
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    :D
    Klar, wenn ich nach Name sortiere, ist alles immer schon aufgeräumt. Überhautp entscheide ich dann gar nichts mehr, sondern ALLES der Rechner. Also anderes gesagt: das würde unser Problem ja noch verschlimmern!
     
  13. printecki

    printecki Schumi-Fan

    + @ suj

    Iss ja gut, wenn es denn so schlimm ist. Aber wieso entscheidet der Rechner? ICH vergebe Namen, so wie ICH es will - und schon ist Ordnung. Naja, Ihr als ZweitMonitor-Besitzer, ich spare lieber auf nen Zweitwagen :klimper:
     
  14. meisterleise

    meisterleise Active Member

    was regen wir uns über so kleine Unzulänglichkeiten auf.
    Es gibt Menschen, die leben in einem Land, in dem es den ganzen Sommer regnet, die Wirtschaft in der Krise steckt, das Sozialsystem den Bach runtergeht und die bei all diesem Ärger nicht einmal einen Mac besitzen… :rolleyes:
     
  15. printecki

    printecki Schumi-Fan

  16. friedrich

    friedrich New Member

    Unter OS9 sortiere ich mit einem AppleScript im Startobjekte-Ordener bei jedem Neustart die Festplatten-Icons so, wie ich sie gern hätte.

    Das sieht dann so aus:

    ****
    tell application "Finder"
    activate
    select disk "HD 1"
    set position of selection to {1240, 30}
    select disk "HD 2"
    set position of selection to {1240, 80}
    select disk "HD 3"
    set position of selection to {1240, 130}
    select disk "HD 4"
    set position of selection to {1240, 180}
    select disk "HD 5"
    set position of selection to {1240, 230}
    end tell

    ****
    Erste Zahl ist die Position in Bezug auf den linken Rand des Bildschirms, zweite Zahl die Postion in Bezug auf den oberen Rand.

    Eignet sich aber nur für Objekte, die immer da sind und nicht für Ordner, die kommen und gehen.

    Das sollte unter 10 doch auch möglich sein, denke ich mal.
     
  17. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    das ist zwar toll, aber eben um verspringende Ordner gehts ja :(
     
  18. friedrich

    friedrich New Member

    Es ging Joe nach eigener Aussage bes. um die Festplattenicons (die unter OS9 automatisch nach freiem Speicherplatz geordnet werden, warum auch immer).

    Das andere kenne ich zum Glück nicht, da ich weiter mit dem Totgesagten arbeite, aber es würde mich zur Weißglut treiben.
     
  19. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ja Joe! Wo ist eigentlich Joe?

    der interessiert sich ja schon lange nicht mehr für diesen Thread ;) :D:D

    Ja, manchmal bringt es einen zur Weißglut.... nach jedem Start 10 Ordner neu sorteieren nervt etwas :crazy:
     
  20. friedrich

    friedrich New Member

    Versteh ich nicht, wieso das OSX das nicht beherrscht und auch keine Freeware das erledigen kann. Ist doch absolut simpel, sowas zu programmieren.

    Soweit ich das mitbekommen habe, sollte der Desktop ja nicht mehr benutzt werden als Ablagefläche. So zum Start von OSX wurde das kolportiert. Vollkommener Schwachsinn, so eine wunderbare Ablagefläche in die Wüste zu schicken. Vielleicht kann OSX das deshalb bis heute nicht. Von der Usability her ist das so ja ein GAU im GUI (einer von vielen, btw.).
     

Diese Seite empfehlen