IDE Controller für OSX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tobio, 31. August 2002.

  1. tobio

    tobio New Member

    Suche einen IDE Controller der von OSX unterstützt wird. ATA 66 oder 100 und der mich nicht gleich arm werden läst. Vieleicht gibt es ja einen der von X unterstützt wird und den ich beim Dosenhändler kaufen kann (Promise etc.)

    tobio
     
  2. Larsi

    Larsi New Member

    Controller vom PC Händler gehen nicht, weil diese immer ein Mac-spezifisches ROM brauchen.

    Für den Mac gäbe es da Controller von Sonnet und Acard. Allerdings gibt es seit Mac OS X 10.2 Probleme mit einigen ATA100/133 Controllern von Sonnet. Und zwar mit denen, die auf dem Promise-Chip basieren. Mit den anderen Sonnet-Controllern, die auf dem Acard-Chip basieren, gibt es diese Probleme nicht.

    Deswegen empfehle ich reine Acard-Controller. Die gibt es für 109¬ z.Zt. bei http://www.dsp-info.com

    Larsi
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hallo!

    Die Acard 6280 und 6880 sind wohl die Besten!!
    Falls Du 2HDs hast kannst Du mit der 6880 in HardRAID Level0 schalten - und das ist dann überhaupt kein Vergleich mehr mit dem im Quicksilver verbauten ATA66 - verdammt schnell!!! - Mein Plattenzugriff hat sich glatt verdoppelt schätze ich.
    Aber auch schon bei der 6280 dürftest Du den Unterschied zwischen dem ATA100 und ATA66 deutlich merken.

    Probleme hatte ich mit meiner 6880 bisher nicht.
    Bye
     
  4. bubyteph

    bubyteph New Member

    Hallo,
    ich nutze ach zur Zeit einen Acard-Controller in meinem QS, einen 6880M. Lief bisher unter 9.2 und 10.1.5 ohne Treiber und Probleme und seit zwei Tagen auch problemfrei unter Jaguar. Die Performance legt zu, aber dafür funktioniert nicht mehr der Ruhezustand.

    MFG
     
  5. tobio

    tobio New Member

    Danke euch schon mal für die Info werde mal nach einem raid fähigen Controller schauen oder macht das OSX automatisch nach Bedarf?

    tobio
     
  6. mausbiber

    mausbiber New Member

    Bei meiner Acard6880 ist es folgendermassen: Mit der Boot-CD starten dann beide HDs formatieren-Rechner ausschalten und den DIP an der Acard auf gespiegeltes oder verteiltes(am schnellsten) RAID schalten.Nach dem start erkennt der Rechner die beiden Platten als eine.
    Beide Platten müssen als Master gejumpert und an jeweils einem IDE-Kanal hängen.
    Dieses HardRAID nutzt dann die IDE Kanäle gleichzeitig.

    Diese Prozedur erfordert halt, dass Du all Deine Daten vorher sicherst-anders geht es nicht.

    Mit der "kleinen" 6280 bzw. mit jedem anderen Controller ist es möglich mit Hilfe dem Festplatten-Dienstprogramm ein SoftRAID zu erstellen das ist dann halt nicht so schnell wie ein HardRAID geht aber.

    Viel Spass noch
     
  7. tobio

    tobio New Member

    'Werde wohl wenn dann schon hardRAID nehmen. Die Festplatten müssen ja gleich groß sein. Müssen die auch die gleichen Umdrehungen haben?

    @Larsi
    Hätte ja sein können, das man das ROM neu beschreiben kann. Ging bei meiner Voodoo 3 PCI damals auch. Die hatte ich bei Gravis gekauft und mich gewundert das die nur in einem Pappkarton war mit selbst gebrannter Treiber CD... Gravis hatten die Karte wohl vom Dosenhändler und dann selber umprogrammiert. Die Programme um das ROM umzuschreiben gab es beim Hersteller auf der Homepage.

    tobio
     

Diese Seite empfehlen