iDVD - DVD ohne Menü erstellen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Magadag, 15. Juni 2009.

  1. Magadag

    Magadag Member

    Hallo, da meine Menüs immer nach, statt vor dem Film erscheinen und nicht
    funktionieren, möchte ich gerne gänzlich darauf verzichten. Zumal ich sowieso
    nur einen Film auf jeder DVD haben möchte.

    Das ist mir ein einziges Mal gelungen.

    Damals habe im DVD-Aufbau den kleinen Pfeil, der auf das Menü zeigt einfach
    umgedreht, weg war das Menü.

    Wenn ich das jetzt genauso mache, verschwindet es auch, in der Vorschau und
    der fertigen DVD kommt es trotzdem, habe auch schon über das Info-Feld Vor- und
    Nachspann weggeklickt, aber alles ohne Erfolg.

    Eigentlich nicht soooo schlimm, da jede DVD bei mir (nach brennen) sowieso
    mit dem Film beginnt und erst anschließend das Menü zeigt. Trotzdem nervt es.

    Sicherlich sitzt der Fehler mal wieder davor. Freue mich über jeden Hinweis
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Meine Empfehlung wäre: vergiss iDVD und verwende lieber Toast von Roxio. Mir war bis dato iDVD auch viel zu umständlich und vor allem zu langsam. Toast kostet zwar ca. 100€, aber die Schonung des Nervenkostüms ist ja auch was wert.

    MACaerer
     
  3. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Man kann Geld ausgeben, klar.
    Man kann aber auch in der iDVD-Hilfe unter "Endlos-DVD" nachschauen. Ist billiger.

    Alternative: Im Startbildschirm das iDVD-Menü "Ablage/One Step DVD aus einem Film" aufrufen, Film auswählen, DVD-Rohling einlegen, fertig.
    Oder halt – wie gesagt – Geld ausgeben. Ist nicht besser, dafür aber teurer. Wer's mag …
     
  4. Magadag

    Magadag Member

    Danke Euch, beide Tips sind nützlich.

    Ich habe Toast 9. Habs deshalb nicht mit Toast ausprobiert, da ich als Ausgangsdatei
    eine mov-Datei habe. Das ging früher nicht bei Toast. Anyway, bei automatischer
    Codierung wird der Film 8 GB groß. Gut, ich könnte jetzt eine DL brennen, muss
    aber nicht. Bei "eigenen" wird er für meinen Geschmack allerdings zu stark komprimiert.
    Es verbleiben 3,15 GB. Und da ich mich damit garnicht auskenne, lasse ich lieber die
    Finger von den Reglern.

    Da gefällt mir iDVD besser. Der macht, wenn man komprimieren wählt, 4,3 GB draus.
    Optimal. Und codiert auch schneller (gefühlt). Deinen Tip, Mmac_heibu, habe ich
    ausprobiert, wenn man das auswählt, sieht man in der Vorschau kurz den Film ohne
    Menü und dann schmiert iDVD ab. Das wäre jetzt eigentlich die Lösung gewesen, aber
    es schmiert immer wieder ab. Liegts an meinem Macbook (2 GHz Intel Core Duo)? Habe
    brav immer alle Updates geladen.
     
  5. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Also hier geht das.
    Dann Probiere doch die Lösung, wie sie in der Hilfe beschrieben ist. Das Ganze ist ja vom Ergebniss völlig identisch.
     
  6. Magadag

    Magadag Member

    So, habe mal in der Hilfe gelesen und bin auch über Autostart-DVD gestolpert.
    Und damit über mein allgemeines Problem mit iDVD. Bei mir steht nämlich
    immer "Das Medium für den automatischen Start hierherziehen". Deswegen
    kommt bei mir immer erst der Film und dann das Menü. Wie kann ich das
    umstellen? Darüber habe ich nichts in der Hilfe gefunden.

    Ganz ohne Menü wird die DVD nur, wenn man auf Endlos umstellt, dann
    läuft der Film, sobald er zuende ist, sofort wieder los (Kioskmodus). Das kann
    ja die Lösung nicht sein.

    Merkwürdig!
     
  7. juekem

    juekem New Member

    Warum versuchst Du nicht lieber herauszufinden, weshalb deine Menüs nach dem Film erscheinen. Kann es sein das Du deinen Film in den Bereich für den automatischen Start bewegst? Der liegt nämlich vor dem Startmenü.
     
  8. Magadag

    Magadag Member

    Yep, genau das habe ich gerade herausgefunden. Wie vermutet, der Fehler sass die
    ganze Zeit davor.

    Das beantwortet auch meinen anderen Thread, in dem ich diese Frage schon stellte.

    Vielen Dank, wieder ein Stückchen weiter bei iDVD :)
     

Diese Seite empfehlen