idvd-Film an DVD-Player abspielen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von heax, 22. März 2002.

  1. heax

    heax New Member

    Hallo!

    Ich habe mit iDVD eine DVD gebrannt (Super-Drive) und möchte diese in einem normalen DVD-Player am Fernseher abspielen.
    Auf der DVD sind ein paar Quicktimefilme, die in verschiedenen Odnern liegen. Eigentlich müsste jetzt doch die Ordnerstruktur auf dem Fernseher erscheinen, oder? Stattdessen höre ich den Ton eines Films. Danach stoppt der Player die DVD.

    Kann ich so eine DVD (mit Ordnern usw.) nur auf einem Computer abspielen? Unterstützt mein DVD-Player diese DVD nicht? Oder liegt das an iDVD?

    Bin für jede Hilfe dankbar!

    Gruß H!
     
  2. watnu

    watnu New Member

    Hallo H,
    um Dir helfen zu können, hier erst einmal ein paar Fragen:
    Benutzt Du iDVD unter Mac OS 9xx oder
    iDVD 2 unter OS X?
    Kannst Du in der Vorschau von iDVD das
    Menü der DVD betrachten?
    Welchen Rechner benutzt Du?

    Gruss
    watnu
     
  3. heax

    heax New Member

    Das ist ein Quicksilver mit 933Mhz 1Gb Speicher und läuft mit OS 9.2.

    In der Vorschau klappt alles.

    Danke!
     
  4. watnu

    watnu New Member

    Na gut, machen wir weiter!
    Du schreibst, daß auf Deiner DVD in den Ordnern Quicktime-Movies zu sehen sind.
    Auf der fertigen DVD siehst Du aber nach dem Öffnen nur einen Ordner "Video_TS". Darin sind alle Informationen für das Abspielen der DVD enthalten.
    Wenn Deine DVD aber nach dem Einlegen in den Computer mit dem Apple-DVD-Player abspielbar ist, kann der "Fehler" nur bei Deinem Standalone-Player liegen.

    Gruss
    watnu
     
  5. heax

    heax New Member

    Das heißt, falls sie auch am Rechner nicht lesbar ist, ist sie total im Eimer?

    Ich kanns heute leider nicht ausprobieren, weil ein Kollege sie bei sich zu Hause ausprobieren wollte und mitgenommen hat.

    Falls ich sie am Rechner lesen kann, müsste ich mir einen neuen Standalone-Player kaufen, um sie am Fernseher zu sehen?!

    Das ist doof.

    Danke schon mal!
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Also: DVD als Quicktime kann schon mal gar kein Player! Du brauchst ein Authoringprogramm wie iDVD oder DVD Studio Pro. Hier werden der Videostream und der Audiostream "gemuxt" d.h. zu einem Stream zusammengefasst und in ein Format gewandelt, daß der externe Player lesen kann. Als Struktur erhält man einen Ordner VIDEO_TS und einen AUDIO_TS. In Toast Format "DVD" wählen, auf "Neue DVD" klicken und die beiden Ordner in das Fenster ziehen. Dann brennen. Es reicht nicht, irgendwelche Quicktime-Filme auf eine DVD zu brennen - dat ward nüscht...

    > Das heißt, falls sie auch am Rechner nicht lesbar ist, ist sie total im Eimer?
    ...dann hast Du bei der Erstellung was falsch gemacht

    > Falls ich sie am Rechner lesen kann, müsste ich mir einen neuen Standalone-Player kaufen, um sie am Fernseher zu sehen?!
    ...yep, dann kann Dein Standaloneplayer das nicht (nicht jeder erkennt DVD-R)

    Um sich zu informieren, welcher DVD-Player was kann, empfehle ich:

    http://www.vcdhelp.com
     
  7. wuta1

    wuta1 New Member

    Also. Vermutung : Der Stansalone Player kommt mit dem Quicktime Format nicht klar.Kannst Du denn gebrannte DVD`s , die Du mit ner Digital Video Kamera aufgenommen hast , abspielen ?
     
  8. heax

    heax New Member

    Ich habe auch nicht movs auf eine DVD gebrannt. Das habe ich schon mit iDVD gemacht.

    Hat aber nicht geklappt!
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Man muß iDVD auch ganz zu Ende rendern lassen... (rendert im Hintergrund schon mal vor - Statusblalken) - erst wenn das abgeschlossen ist, den Brennvorgang starten! Das ist so ziehmlich der häufigste Fehler.
    Wenn die Filme in Quicktime problemlos laufen (und die richtige Größe haben: PAL = 720 x 576) sollte das Erstellen der DVD kein Problem darstellen.

    Lt. Deiner Rechnerkonfiguration sehe ich, daß Du unter Sys. 9 mit iDVD arbeitest. Teste doch mal unter X - denn nur da gibt es das neue iDVD Version 2.0.5
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    wenn er die filme in idvd reingezogen hat, wird idvd die automatisch in ein passendes format umrechnen, da kommt kein quicktime-film bei raus. vielleicht hat er nicht zu ende gerendert, das mag sein. aber idvd brennt definitiv kein quicktime, sondern dvd-format (ist glaube ich mpeg irgendwas...)
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    So hab ich ihn auch nicht verstanden - ich gehe davon aus, daß er Quicktime-Filme in iDVD importiert hat!

    Wenn er Quicktime-Filme ERHÄLT aus iDVD - dann ist echt was in der Wurst...
     

Diese Seite empfehlen