iDVD=TOP,DVD Studio Pro = FLOP

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gastoncc, 16. Dezember 2003.

  1. gastoncc

    gastoncc New Member

    Ich habe seit 1 Woche 'DVD Studio Pro 2' im EInsatz
    und die Qualität der generierten DVD's ist deutlich schlechter als die mit iDVD 3.
    Wenn ich in iDVD 90 Minuten auf eine 4.7er brenne,sieht das immer noch gut aus;
    mache ich dasselbe mit 'DVD Studio' dann ist die Bildqualität eher an VCD- als an DVD-Niveau.

    Ein 95-Minuten-S/W-Video mit fixer 4.2Mbit/s-Codierung
    und 'Bewegungsschätzung:Gut' hat ein eine DVD ergeben wo alle Bewegungen zu einer Zitterpartie ausarten.Nur fixe Bilder sind OK.

    DVD-Studio-Codierungs-Einstellungen :
    PAL 4:3,VBR-2-Pass , Min-Rate 4.0 , Max-Rate 6.0
    Bewegungsschätzung : Mittel
    Halbbild : unten
    Zielmedium : eine 4.7 DVD

    Lange Rede,kurze Frage : wie muss ich DVD Studio konfigurieren damit die Ausgabe-Qualität dem sonst
    exzellenten Eindruck der Software gerecht wird ?

    Welche Codierungsparameter verwendet iDVD eigentlich intern ?
     
  2. DieterBo

    DieterBo New Member

    stelle doch mal deine Frage mit deinen Angaben in diesem
    da sitzen die Profis in Sachen FCP und DVDSP
    :wink:
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    DVDSP liefert die besten Ergebnisse wenn man es mit fertigen MPEG 2 Dateien und Audio Dateien füttert.
    Also entweder mit Compressor MPEG 2 exportieren oder mit QT als MPEG2 exportieren. Die Bitrate festlegen (bei QT Export) und in DVDSP nur noch das vorgefertigte MPEG (*.m2v oder *.mpv) ins projekt laden.

    Sich auf vorgerfertigte Codierungeinstellungen zu verlassen birgt immer das risiko das es für das verwendtee Material ungeeigent ist.

    Also in DVDSp mit MPEG2 und AC3 (vorzugsweise) arbeiten und schon hat DVDSP mit der Qualität an sich nichts mehr zu run, weil es nur noch den MPEG Stream muxxt, statt ihn selbst zu berechnen.

    Von Final Cut aus hat man unter Export wesentlich mehr Kontrolle über die Qualität und die Bitrate des fertigen Films
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Kann ich nur bestätigen. Ich bekomme mit DVDSP 2 weitaus mehr Material mit Spitzenqualität auf eine DVD. Allerdings benutze ich dieselbe vorgehensweise wie Kawi.
     
  5. jensf

    jensf New Member

    ich machs auch so, mit Compressor etc.
    aber eine Frage:
    mir fällt auf, dass bei gemuxten Dateien die Bildqualität immer schlechter ist als vorher (sizzle und Bitvice helper)
    an was liegt das, ist doch nicht normal, oder?
     

Diese Seite empfehlen