iDVD: warum nur 2 Stunden/4GB?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AGB, 23. Oktober 2005.

  1. AGB

    AGB New Member

    Hallo,
    ich habe gesehen, das Toast DVDs randvoll brennen kann, also die ganzen 4.7GB ausnutzt, das sind dann knapp 2,5 Stunden Video in bester Qualität (wobei ich finde, das Toast 7 inzwischen gute Ergebnisse liefert).
    Gibt es einen Grund, warum bei iDVD bei 4GB/2Stunden Schluß ist?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    4GB ist nicht relevant, iDVD versucht einfach, die DVD relativ gut zu füllen. Deshalb wählt er die Bitrate entsprechend. Da es sich aber um eine Schätzung handelt, wird eben eine bestimmte Reserve berücksichtigt.

    Die 2-Stunden-Limite hingegen ist gewollt: Apple will ja schliesslich auch noch seine Profi-Software (DVD Studio Pro) verkaufen.

    Technisch gesehen gibt es für die 2h keinen Grund, ist nur eine Frage der Bitrate. Irgendwo ist aber auch hier Schluss: Mehr als ca. 3 Stunden, in speziellen Fällen vielleicht 4h ("ruhiger" Film ohne viel Bewegung). Denn sonst wird die Bitrate zu tief und die Qualität zu schlecht.

    Gruss
    Andreas
     
  3. AGB

    AGB New Member

    Alles geklärt, thx.
     

Diese Seite empfehlen