iDVD zerhackt Film

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Marius, 8. Juni 2004.

  1. Marius

    Marius New Member

    Hallo!

    Ich lese und höre immer nur, wie einfach doch alles mit iMovie und iDVD funktioniert. ICH habe immer nur Probleme. Zum ersten läuft iMovie auf dem G5 Dual mit 1.8 GHz kaum schneller als auf dem iMac G4 mit 800 MHz !!!
    Bei der Apple Hotline habe ich dann nur gehört, dass sich die zusätzliche Power bei so etwas auch nicht bemerkbar macht. Toll. Wofür kaufe ich mir dann so ein Teil??? ;(

    Aber nun zu meinem Problem.
    Mein Film, den ich in iMovie bearbeitet habe, läuft auf dem Mac ohne Probleme. Exportiere ich aber zu iDVD und brenne die DVD, dann ist bei JEDEM Untertitel die Soundspur unterbrochen und der Film wird ungenießbar.
    Es hört sich so ähnlich an, wie wenn eine CD springt.

    Ist total sch..., weil ich den Film am Freitag verschenken wollte. Ohne eure Hilfe kann ich das wohl knicken...

    Vielen Dank!

    Marius
     
  2. Uliuli

    Uliuli New Member

    Ich weiß es hilft nicht wiklich, aber zumindest scheint das mal wieder kein allgemeines Problem von iDVD zu sein. Ich habe schon mehrere DVDs mit iDVD gemacht und gerade letztens ein Konzert geschnitten, wo ich bei jedem Song den Titel als Untertitel kurz einblende.

    Die Kapitelmarken wurden einwandfrei in iDVD übernommen und klingen tut die DVD auch ganz normal...

    Uli:)
     
  3. WWJD

    WWJD New Member

    Habe mir ein DVD Recorder gekauft, die DV Kamera per DV-In angeschlossen und den fertig verarbeiteten Film auf ne DVD gebrannt -
    in Echtzeit nottabene.
    Kann ich jedem empfehlen vorallem wegen den stetig fallenden Recorderpreisen. Superquali.

    ciao giusi
     
  4. Uliuli

    Uliuli New Member

    Naja, unter einer ordentlichen DVD verstehe ich eine DVD mit Menü und Schnickschnack wie Diashow etc.

    Das ist also nur beschränkt empfehlenswert... Die Meüs von DVD Recordern sind ja eher spartanisch...

    Uli:)
     
  5. WWJD

    WWJD New Member

    Natürlich, ne DVD mit Menü und allem Schnickschnack sieht echt toll aus.
    Gar keine Frage. Aber wer mit DV zu tun hat, der kommt um einen DVD-Recorder nicht herum, früher oder später, und damit Marius sein Geschenk am Freitag übergeben kann, wäre dies doch ne Lösung oder?

    ciao giusi
     
  6. Uliuli

    Uliuli New Member

    zu DV: Nööö :))
    zum Geschenk: Ist eine Lösung, aber für ein Geschenk etwas teuer, gelle?
    Aber das muß Marius ja entscheiden...

    Uli:)
     
  7. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Dasselbe Problem habe ich auch. Wenn ich einen Titel hinzufüge, wird hinterher beim abspielen der Ton an der stelle etwas leiser und nach ausblendung des Titels der Ton wieder lauter. Aber das ist schon in imovie hörbar. Also kein Prob von idvd sondern von imovie
     
  8. Marius

    Marius New Member

    Hallo!

    Ich lese und höre immer nur, wie einfach doch alles mit iMovie und iDVD funktioniert. ICH habe immer nur Probleme. Zum ersten läuft iMovie auf dem G5 Dual mit 1.8 GHz kaum schneller als auf dem iMac G4 mit 800 MHz !!!
    Bei der Apple Hotline habe ich dann nur gehört, dass sich die zusätzliche Power bei so etwas auch nicht bemerkbar macht. Toll. Wofür kaufe ich mir dann so ein Teil??? ;(

    Aber nun zu meinem Problem.
    Mein Film, den ich in iMovie bearbeitet habe, läuft auf dem Mac ohne Probleme. Exportiere ich aber zu iDVD und brenne die DVD, dann ist bei JEDEM Untertitel die Soundspur unterbrochen und der Film wird ungenießbar.
    Es hört sich so ähnlich an, wie wenn eine CD springt.

    Ist total sch..., weil ich den Film am Freitag verschenken wollte. Ohne eure Hilfe kann ich das wohl knicken...

    Vielen Dank!

    Marius
     
  9. Uliuli

    Uliuli New Member

    Ich weiß es hilft nicht wiklich, aber zumindest scheint das mal wieder kein allgemeines Problem von iDVD zu sein. Ich habe schon mehrere DVDs mit iDVD gemacht und gerade letztens ein Konzert geschnitten, wo ich bei jedem Song den Titel als Untertitel kurz einblende.

    Die Kapitelmarken wurden einwandfrei in iDVD übernommen und klingen tut die DVD auch ganz normal...

    Uli:)
     
  10. WWJD

    WWJD New Member

    Habe mir ein DVD Recorder gekauft, die DV Kamera per DV-In angeschlossen und den fertig verarbeiteten Film auf ne DVD gebrannt -
    in Echtzeit nottabene.
    Kann ich jedem empfehlen vorallem wegen den stetig fallenden Recorderpreisen. Superquali.

    ciao giusi
     
  11. Uliuli

    Uliuli New Member

    Naja, unter einer ordentlichen DVD verstehe ich eine DVD mit Menü und Schnickschnack wie Diashow etc.

    Das ist also nur beschränkt empfehlenswert... Die Meüs von DVD Recordern sind ja eher spartanisch...

    Uli:)
     
  12. WWJD

    WWJD New Member

    Natürlich, ne DVD mit Menü und allem Schnickschnack sieht echt toll aus.
    Gar keine Frage. Aber wer mit DV zu tun hat, der kommt um einen DVD-Recorder nicht herum, früher oder später, und damit Marius sein Geschenk am Freitag übergeben kann, wäre dies doch ne Lösung oder?

    ciao giusi
     
  13. Uliuli

    Uliuli New Member

    zu DV: Nööö :))
    zum Geschenk: Ist eine Lösung, aber für ein Geschenk etwas teuer, gelle?
    Aber das muß Marius ja entscheiden...

    Uli:)
     
  14. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Dasselbe Problem habe ich auch. Wenn ich einen Titel hinzufüge, wird hinterher beim abspielen der Ton an der stelle etwas leiser und nach ausblendung des Titels der Ton wieder lauter. Aber das ist schon in imovie hörbar. Also kein Prob von idvd sondern von imovie
     
  15. Marius

    Marius New Member

    Dass es leiser wird, damit habe ich mich abgefunden. Aber der Ton ist komplett unterbrochen. Es ist wirklich abgehackt...

    Ein DVD Recorder ist für mich keine Alternative, weil ich bei den so toll angepriesenen Programmen wie iMovie etc. wirklich eine DVD mit "Schnick-Schnack" machen will :)

    Bis dann und danke!

    Für weitere Hilfe schreibt einfach.. Hab es echt nötig!

    Danke
    Marius
     

Diese Seite empfehlen