idvd3 Hiiiiilfe.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Falcon, 13. März 2003.

  1. Falcon

    Falcon New Member

    s in einen Ordner auf Platte kopiert.Dann das erste Image geöffnet, wobei ich dort keine Applications finden konnte. Was mache ich falsch??Habe einen Dual 867 von Gravis. Kann es sein das auf den Restore CD's kein idvd drauf ist?? Ich krieg das nicht gebacken. Gibt es ein update auf idvd 3.01 oder höher?? Ich habe nichts gefunden. Beschäftige mich mittlerweile 1 Woche mit dem Problem.
    Für Hilfe bedanke ich mich jetzt schon 1000 Mal.
     
  2. Falcon

    Falcon New Member

    Ergänzung:
    Das Problem taucht erst mit idvd3 auf. System 10.2.3
     
  3. buergi

    buergi New Member

    Ist es nicht so, dass Quicktime 6.1 , iDVD 3.x und vorausgesetzt sind. Gruss Werner
     
  4. jackie

    jackie New Member

    Hi!

    ich habe genau das gleiche Problem. idvd3 hört bei "Multiplexen und Brennen" einfach auf...
    Die mit imovie 3 exportierte mov.-Datei kann ich im 9er System und idvd1
    problemlos brennen. Aber mit dem 10er und idvd 3 geht es nicht.

    Vielleicht ist der Tipp mit Quicktime eine Lösung...
    Werde es testen...

    Gruß,
    jackie
     
  5. Falcon

    Falcon New Member

    Hallo, ich habe Quicktime 6.1.:)
    Klappt aber dennoch nicht.Ich habe Versuchsweise einen Filmschnipsel konvertiert und gebrannt. Das ging, aber meinen 88min Film konnte ich vergessen.
    Dennoch, gibt es irgendwo idvd 3.X??? Also 3.01, oder höher???

    Danke und
    Gruss.
     
  6. jackie

    jackie New Member

    Hallo,

    ich habe soeben einen 20 Minuten Film erfolgreich gebrannt!
    Folgendes hab ich vorher gemacht:
    Update auf 10.2.4
    Update imovie auf 3.02
    Quicktime Install 6.1
    und außerdem hab ich das Brennen begonnen noch bevor das Encoding beendet war, also während idvd noch die Daten von imovie aus umwandelte.

    Was von den Sachen jetzt zum Erfolg geführt hat kann ich nicht sagen, aber vielleicht war es die Kombination von allen...

    Klappt das bei Euch jetzt auch??
    Jackie
     
  7. Falcon

    Falcon New Member

    Vollkrise!!!!!
    Nach update auf 10.2.4, kein Superdrive mehr da. Na klasse.Bin grad in Keller und hol den Vorschlaghammer -((((((
     
  8. Falcon

    Falcon New Member

    Na endlich. Es hat auch wieder bei mir geklappt. Aber nur mit einem clean install ,von 10.2.1 auf 10.2.3 und i-life neu aufgespielt und i Movie auf 3.02. Und siehe da alles wunderbar.
    Ach so und Quicktime natürlich auf 6.1.

    Gruss...
     
  9. jackie

    jackie New Member

    Hallo,
    freut mich, dass es doch noch geklappt hat!
    Wie lang war der Film, den Du gebrannt hast und wie ist die Qualiät?

    Gruß,
    Jackie
     
  10. Falcon

    Falcon New Member

    Na endlich. Es hat auch wieder bei mir geklappt. Aber nur mit einem clean install ,von 10.2.1 auf 10.2.3 und i-life neu aufgespielt und i Movie auf 3.02. Und siehe da alles wunderbar.
    Ach so und Quicktime natürlich auf 6.1.

    Gruss...
     
  11. jackie

    jackie New Member

    Hallo,
    freut mich, dass es doch noch geklappt hat!
    Wie lang war der Film, den Du gebrannt hast und wie ist die Qualiät?

    Gruß,
    Jackie
     
  12. Falcon

    Falcon New Member

    Hallo Jackie.
    Die Qualität ist gut, der Film war 15min, mit Kapitelmarken. Bin gerade dabei, einen 88minütigen film zu bearbeiten. Da heisst, die Übergabe von i movie an i DVD hat geklappt, aber der alte Fehler schleicht sich wieder ein, dass beim multiplexen und brennen die Sache nicht bis zum Schluss durchläuft.Fuck. Ich versuche jetzt erstmal aus i Movie in DV Format zu konvertieren, mit Kapitelmarken, obwohl ich keine brauche. Trotzdem. Dann mit einem anderen Rohling, da ich vorher Intenso DVD rohlinge benutzt habe, von denen ich nicht sehr überzeugt bin. Werde nun Verbatim Rohling benutzen. Mal sehen. Ergenisse folgen.
     
  13. Falcon

    Falcon New Member

    So, nun definitiv auch nix mit dem"guten" Rohling zu machen.
    Habe gerade einnen 80 min Film aud iDVD 2.01 gebrannt. Tja, Fazit: kleine Projekte unter 60min in iDVD 3,wunderbar, darüber Fehler beim multiplexen, über 60 min , nur in iDVD 2.01. Schade eben ohne Kapitelmarken und schnickedönns. Ach so und eben I movie 2.1.2.

    Sach ma Bescheid wenn Du/Ihr mal bessere Nachrichten habt.
     
  14. jackie

    jackie New Member

    Hi Falcon,

    ich glaube, dass mehr als 60 Minuten Film einfach nicht auf eine dvd draufpassen. Außer der Film wird stärker kompremiert und hat damit eine geringere Datenmenge. Allerdings ist die Qualität dann auch viel schlechter. Es gibt verschiedenen Codex, die das Filmmaterial beim Export aus imovie 2 unterschiedlich umwandeln. Ich hab die mal ausprobiert: Fast alle bringen schlechte Qualität und es dauert sehr lange bis der Film umgewandelt ist. Vorteil natürlich dabei Du bringst mehr als 60 Minuten Film auf eine DVD, weil die Datenmenge durch die starke Komremierung geringer ist.
    Bei imovie 3 ist es wahrscheinlich so , dass beim Export (für idvd3) immer eine Codex verwendet wird, der sehr gute Bildqualität , aber dadurch auch hohe Datenmengen bringt. Und dadurch passt nicht mehr als 60 Minuten drauf...

    Das ist meine Erkärung...beruht aus Erfahrung...aber ohne Gewähr!

    Ich habe bislang keine Film mehr gebrannt. Ich wollte mir mein letztes Erfolgserlebnis nicht verderben :))
    Werde aber weiter testen, ob meine obige Theorie stimmt...

    Vielleicht könnten ja auch andere Ihre Erfahrungen einbringen..

    bis dann,
    Jackie
     
  15. Falcon

    Falcon New Member

    Hallo Jackie.
    Die Qualität ist gut, der Film war 15min, mit Kapitelmarken. Bin gerade dabei, einen 88minütigen film zu bearbeiten. Da heisst, die Übergabe von i movie an i DVD hat geklappt, aber der alte Fehler schleicht sich wieder ein, dass beim multiplexen und brennen die Sache nicht bis zum Schluss durchläuft.Fuck. Ich versuche jetzt erstmal aus i Movie in DV Format zu konvertieren, mit Kapitelmarken, obwohl ich keine brauche. Trotzdem. Dann mit einem anderen Rohling, da ich vorher Intenso DVD rohlinge benutzt habe, von denen ich nicht sehr überzeugt bin. Werde nun Verbatim Rohling benutzen. Mal sehen. Ergenisse folgen.
     
  16. Falcon

    Falcon New Member

    Hallo Jackie.
    Die Qualität ist gut, der Film war 15min, mit Kapitelmarken. Bin gerade dabei, einen 88minütigen film zu bearbeiten. Da heisst, die Übergabe von i movie an i DVD hat geklappt, aber der alte Fehler schleicht sich wieder ein, dass beim multiplexen und brennen die Sache nicht bis zum Schluss durchläuft.Fuck. Ich versuche jetzt erstmal aus i Movie in DV Format zu konvertieren, mit Kapitelmarken, obwohl ich keine brauche. Trotzdem. Dann mit einem anderen Rohling, da ich vorher Intenso DVD rohlinge benutzt habe, von denen ich nicht sehr überzeugt bin. Werde nun Verbatim Rohling benutzen. Mal sehen. Ergenisse folgen.
     
  17. Falcon

    Falcon New Member

    So, nun definitiv auch nix mit dem"guten" Rohling zu machen.
    Habe gerade einnen 80 min Film aud iDVD 2.01 gebrannt. Tja, Fazit: kleine Projekte unter 60min in iDVD 3,wunderbar, darüber Fehler beim multiplexen, über 60 min , nur in iDVD 2.01. Schade eben ohne Kapitelmarken und schnickedönns. Ach so und eben I movie 2.1.2.

    Sach ma Bescheid wenn Du/Ihr mal bessere Nachrichten habt.
     
  18. jackie

    jackie New Member

    Hi Falcon,

    ich glaube, dass mehr als 60 Minuten Film einfach nicht auf eine dvd draufpassen. Außer der Film wird stärker kompremiert und hat damit eine geringere Datenmenge. Allerdings ist die Qualität dann auch viel schlechter. Es gibt verschiedenen Codex, die das Filmmaterial beim Export aus imovie 2 unterschiedlich umwandeln. Ich hab die mal ausprobiert: Fast alle bringen schlechte Qualität und es dauert sehr lange bis der Film umgewandelt ist. Vorteil natürlich dabei Du bringst mehr als 60 Minuten Film auf eine DVD, weil die Datenmenge durch die starke Komremierung geringer ist.
    Bei imovie 3 ist es wahrscheinlich so , dass beim Export (für idvd3) immer eine Codex verwendet wird, der sehr gute Bildqualität , aber dadurch auch hohe Datenmengen bringt. Und dadurch passt nicht mehr als 60 Minuten drauf...

    Das ist meine Erkärung...beruht aus Erfahrung...aber ohne Gewähr!

    Ich habe bislang keine Film mehr gebrannt. Ich wollte mir mein letztes Erfolgserlebnis nicht verderben :))
    Werde aber weiter testen, ob meine obige Theorie stimmt...

    Vielleicht könnten ja auch andere Ihre Erfahrungen einbringen..

    bis dann,
    Jackie
     

Diese Seite empfehlen