iDVD4 brennt schon seit 18 Stunden!?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmecki27, 19. Februar 2004.

  1. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Ist das normal?
    Habe Pioneer A07/107 in meinen G4 733 eingebaut und iLife gekauft. Mein erster Brennversuch: ein DV-Film aus iMovie (Länge 70 Min.) - Nach nun 18 Stunden läuft "Schritt 4: Multiplexen und brennen..." - und es nimmt einfach kein Ende!
    Wie lange soll ich noch warten?
    Hat wer ähnliche Erfahrungen?
     
  2. Uliuli

    Uliuli New Member

    War der Film den schon komplett codiert oder bist Du gleich auf brennen gegangen?

    Naja, egal - so ist es auf jeden Fall zu lange! 60 min Video brauchen auf meinem G4 1,4 GHz ca. 5 Stunden zum umrechnen und dann noch mal ein Stündchen zum multiplexen und brennen...

    Hast Du mal geschaut, ob der Prozess denn noch läuft? Rattert die Festplatte? Blinkt die LED beim Brenner?

    Uli:)
     
  3. macmecki27

    macmecki27 New Member

    das grüne LED scheint nicht zu blinken - die Festplatte ist ruhig - ich trau mich nicht, den Vorgang abzubrechen.
     
  4. Uliuli

    Uliuli New Member

    Ich tippe da läuft nix mehr. Kannst Du getrost in die Tonne werfen den Prozess...

    Ich würde nochmal ein kleineres Projekt als Test machen und es damit versuchen (ca. 5 min Video oder so...). Wenn Du einen DVD-RW Rohling nimmst, hast Du auch keinen Rohlingverlust.

    Als Tipp: Falls iDVD den RW-Rohling nicht akzeptiert, erst einen DVD-R einlegen, und während iDVD rechnet den Rohling gegen RW austauschen...

    Uli:)
     
  5. L.O.

    L.O. New Member

    ...bei mir lief iMovie/iDVD bisher total stabil.
    Seit iLife 04 kann davon keine Rede mehr sein.
    Egal welche Einstellungen ich wähle, das Brennen einer DVD mit iDVD ist seitdem ein Lotteriespiel und in letzter Zeit bin ich nicht gerade ein Glückspilz ;-)
     
  6. ok-computer

    ok-computer New Member

    muß auch sagen.... hab das ganze mit idvd4 aufgegeben...
    braucht irrsinnig lange... und das bei meinem 1800er dual g5...

    im hintergrund kodieren funktioniert auch nur mehr bedingt... und die härte... wenn ich eine 2. dvd brennen will, fängt er wieder zu kodiern an....

    das gabs beim idvd3 nicht!

    grüße hm
     
  7. Trapper

    Trapper New Member

    Hm, das ist bei mir am eMac 800 nicht so, da fängt er bei der zweiten DVD gleich das Brennen an. Aber ich hab gelesen, dass es bei manchen G5s und iDVD4 zu Problemen kommen soll, vor allem bei der Einstellung "Beste Qualität" (Beispiel).
     
  8. prism

    prism New Member

    breche es nicht ab!
    Nach 8 Stunden auf meinem Dual 1,25 G4 kam die fertige DVD aus dem Laufwerk.
    Filmgröße 26gig in iMovi, 70 Minuten
    Läuft langsam, aber stabil
     
  9. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Ich habe den Prozess abgebrochen.
    Jetzt versuche ich einen 12minütigen Film - Prozess läuft seit 17.50 (also gut 2 Stunden) -Dieser Schritt 4 "Multiplexen und brennen..." läuft und läuft ... DAS NERVT ganz gewaltig!
    Gibt es eigentlich schnellere Lösungen zum Brennen von iMovie-Filmen (DV-Materiel)?
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    frage an dich: kannst du da noch problemlos nebenher am rechner arbeiten? oder sollte man das über nacht rechnen lassen?
     
  11. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Jetzt sitze ich vor meinem G4 PB - neben mir steht der gute alte Quicksilver 733 und quält sich mit iDVD ...
    und den lasse ich lieber in Ruhe
    Ich bereue schon den Kauf des hoch gelobten Pioneer A07/107 - das sollte eigentlich meine erste gebrannte DVD werden -
     
  12. 90210

    90210 New Member

    Bei mir läuft iDVD 4 ohne Probleme und auch sehr schnell. Habe einen Power Mac G4 Dual 1.25 GHz mit System 10.3.2, er codiert in jeder Stufe 1:1. Für einen 100 min. Film hat er inkl. Multiplexen und Brennen mit Pioneer05 2 Stunden. Ich glaube es liegt daran dass ich nur Original Apple Programme laufen habe, keine einzige Free- oder Sharware, diese machen doch viel kaputt, auch wenn dass viele hier nicht glauben wollen.
     
  13. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Es kann doch nicht sein, dass tausende von Macs so lange brauchen - dann wird ja nichts anderes mehr gemacht außer brennen,brennen,brennen,brennen,brennen,brennen,brennen,brennen,brennen,brennen, ......
     
  14. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Das mit den Nichtapfelprorammen verstehe ich nicht - bei meinem Mammutbrennexperiment laufen keine weiteren Progs - IDVD und IMovie - mehr nicht.
    Vielleicht gibts einen findigen Mathematiker im Forum, der die 1:1 Geschwindigkeit des Dual auf meinen alten 733 hoch rechnen kann?
     
  15. ok-computer

    ok-computer New Member

    das witzige beim langsamen kodieren ist ja, das mein dual 1800er g5 fast keine cpu-auslastung anzeigt... nichteinmal eine cpu kommt ins schwitzen...

    ich kann da hunderte programme nebenbei laufen lassen...

    wäre schön wenn man da die prozilast etwas einstellen könnte
    vielleicht wirds ja beim nächsten update

    hm
     
  16. prism

    prism New Member

    Hallo,
    ich kann durchaus normal arbeiten. Arbeitsspeicher 1,7gig
    Die Aktivitätsanzeige rödelt bei 110-130 % CPU Auslastung nur für iMovie. Das geht immer noch --- wundere mich auch,scheinen nicht kaputtzukriegen zu sein!
     
  17. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Welchen Rechner hast du?
     
  18. prism

    prism New Member

    Dual G4 1,25
    das mit den originalprogrammeen verstehe ich auch nicht.
    Sollte das nicht eher etwas mit der auflösung des ausgangsmaterials zu tun haben?
     
  19. petervogel

    petervogel Active Member

    ok, danke. habe den gleichen rechner und auch schon gemerkt, dass das teil nicht totzukriegen ist, egal was ich mache und wieviele proggies ich offen habe. ist halt das gute alte unix:party:
     
  20. oppliger

    oppliger New Member

    Hallo zusammen!

    Ich habe auf meinem G4 867 single auch ein iDVD 4 Projekt mit 115 minuten Film erstellt. Er hat etwa 14 Stunden gerechnet bis die DVD ausgespuckt wurde! Naja ... ist schon ne lange Zeit, doch das Endprodukt (Qualität des Films) lässt sich sehen!

    Ich hatte dann gleich noch 14 weitere DVD's gebrannt dieses Projektes
    ---> Ich hatte 3 verschiedene Rohlinge (Apple 2x, Sony 4x, NoName 4x) und jede hatte unterschiedlich lange zum brennen. Die Apple Rohlinge hatten ca 30 min. Die von Sony 55 minuten .... finde ich sehr merkwürdig!

    Grüsse aus der Schweiz!
     

Diese Seite empfehlen