IKEA und HP

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Zerwi, 6. Januar 2003.

  1. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    s. Und die Arbeitsplätze der Berater waren natürlich auch mit HP ausgestattet. Die Farben der HP's sind richtig grauslig: Grau-silber und schwarz dominieren, das Rechnerdesign ist zudem ja unter aller Kanone. Apple hat es sicher nicht nötig gehabt, alle IKEA-Filialen flächendeckend (und vermutlich kostenlos) mit Macs zu versorgen, aber HP kann das und macht es auch. Sicher auch ein Teil des Geschäfts zwischen IKEA und HP. Und die Idee ist gut, da kann sich Apple mal ein Scheibchen davon abschneiden. Schade drum. Die Macs hätten besser gepaßt. Herr Steinhoff, Sie können noch viel lernen.
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    Aber die Macs standen doch eh nur als Plastik Modelle rum, oder gab es bei IKEA jemals richtige funktionierende?
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das ist nicht entscheidend. Entscheidend ist die alleinige Präsenz.
     
  4. In anbetracht der Tatsache, daß maximal etwa 5% der Kunden einen Mac zu Hause haben, ist es eigentlich reichlich unlogisch solche Attrappen auf gefakte Klo zu stellen.
     
  5. McMichael

    McMichael New Member

    hi!

    bei den macguardianes gab es mal eine thread zu diesem thema. Apple hat wieder mal (wie so oft) auf der gesamten linie versagt - den das kundenpotential von ikea soll man nicht verachten.

    und jetzt hier diesen großkunden zurückgewinnen wird eher unmöglich sein ..

    lg iMike
     
  6. apoc7

    apoc7 New Member

    Das ist dochs chon lange so. Seit der Katalog HPs hat, sind in den IKEAs auch HPs.
     
  7. maccie

    maccie New Member

    Gibt es überhaupt richtig funktionierende Macs? *duckundausweich"
     
  8. maccie

    maccie New Member

    Bei uns haben die Kundenberater (?) schöne schwarze DELL-Kisten rumstehen, sehen etwas besser aus als die HP-Mülleimer.
     
  9. >>und jetzt hier diesen großkunden zurückgewinnen wird eher unmöglich sein ..<<

    Einfache Frage: Hast Du Dich durch die Dummys bei IKEA zum kauf eines Apple-Rechners animiert gefühlt, und diesen dann auch durchgeführt?

    Nein? Was bringt Dich dann zu der Vermutung, daß dies bei den anderen Kunden anders wäre?
     

Diese Seite empfehlen