iLife... ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maxx, 27. Februar 2007.

  1. maxx

    maxx New Member

    Mich würde mal interessieren ob ihr die iLife Programme nutzt, oder nicht? Irgendwie finde ich sie ja gut und praktisch... aber irgendwie ist halt doch alles ein bisschen "vorgekaut". Da ich meinen Mac gerne "klein" und "sauber" halte, bin ich halt am überlegen ob ich sie drauflassen soll. Ich weiß, die Entscheidung kann mir keiner abnehmen. Aber mich interessiert einfach mal wie ihr die iLife Programme nutzt, ob überhaupt, und welche. Installiert ihr grunsätzlich alle, oder nur manche, oder, oder, oder...
    Danke
     
  2. Kar98

    Kar98 New Member

    Von dem ganzen iLife-Geraffel nutze ich eigentlich nur iTunes und iPhoto.
     
  3. res

    res New Member

    Ich benutze regelmässig iPhoto, iMovie und iDVD und bin recht zufrieden. Einzig iDVD braucht viiiiel Geduld beim Brennen oder Image erstellen - am besten über Nacht laufen lassen....
     
  4. arnbas

    arnbas New Member

    Ich nutze iLife komplett für alles was das Herz at Home begehrt.
    Profis sind mit Sicherheit mit anderen Programmen besser bedient.
    Obwohl iTunes mit über 18.000 Musikdateien und iPhoto mit bis jetzt 12.000 Fotos sehr wohl gut zu Handhaben sind.
    Immer vorausgesetzt, dass man kleine Helferchen findet, die das eine oder andere können, was diese Programme (noch) nicht können.
     
  5. maxx

    maxx New Member

    Nur mal noch so aus interesse... gibt es auch jemanden, der die iLife Suite nicht mitinstalliert? Möchte nur mal rausfinden ob sie nicht doch sehr "überbewertet" wird.
     
  6. arnbas

    arnbas New Member

    Was heißt überbewertet, jeder nimmt das was er braucht, und wenn die Ansprüche steigen oder nicht erfüllt werden können sieht man sich nach einer Alternative um.
    Wie schon gesagt, Profis nutzen mit Sicherheit andere Programme.
    In der Firma arbeite ich natürlich nicht mit iPhoto, sondern mit Photoshop.
    Leute, die professionell Daten, sprich Fotos oder Musik-Dateien bearbeiten und verwalten müssen, werden nicht auf iLife zurückgreifen.
    Dafür ist es aber auch nicht gedacht.
     
  7. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Meine CD's sind in iTunes und werden ab und zu von dort gespielt. iMovie habe ich früher eingesetzt. Heute bin ich auf Final Cut Express umdestiegen, das ich zusammen mit iDVD einsetze.


    Gruss GU
     
  8. kakue

    kakue New Member

    denn die Programme in iLife erfüllen ja nun ganz unterschiedliche Aufgaben.

    Wenn Du keine DVDs erstellen willst, brauchst Du kein iDVD. Kannst Du keine Noten lesen, dürfte Dich GarageBand kalt lassen. Also kannst Du beide Programme auch von der Platte löschen.

    iTunes nutzt eigentlich jeder Macianer. Ebenso iPhoto.
    Das Problem mit letzterem Programm ist m. E. dass man leicht den Überblick verliert, der Plattenplatz schnell schwindet (da iPhoto immer unbearbeitete Photos als Backup behält) und man nicht direkt auf die Photos zugreifen kann.

    Daher nutze ich zur Verwaltung meiner Photos den Finder (halt selbst Ordnerstrukturen anlegen) und den Graphicconverter.
    Die iPhoto Library lösche ich regelmäßig.

    iPhoto kann halt prima Fotobücher erstellen.
    Aber auch dafür gibt es gute Alternativen, auch für den Mac.
     
  9. arnbas

    arnbas New Member

    Dann lösch doch einfach alles, wenn es für Deine Zwecke Unsinn ist.
    Andere werden es anders handhaben.
     

Diese Seite empfehlen