Illustrator 9

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kathrin, 27. Dezember 2000.

  1. Kathrin

    Kathrin New Member

    Habe diverse Probleme mit dem Illustrator 9. Die beiden nervigsten: Illu 9 hat zwar die Funktion "Kontur nachzeichnen", aber er tut es einfach nicht. Ich muss die betreffenden Dokumente immer nochmal in einer älteren Version öffnen, um die Konturen nachzeichnen zu können. Das nächste Problem ist die Verbindungspalette. Wieso zeigt Illu 9 weder den Namen noch die Position eines eingebetteten Bildes an? Kann man das Einbetten der Bilder rückgängig machen, so dass das Bild nur noch plaziert und nicht eingebettet ist? (Wie bei Freehand die Funktion "Verknüpfung herausziehen"). Ausserdem hatte ich schon diverse Male den Fall, dass das kleine Häuschen-Icon in der Verbindungspalette, welches besagt, dass das Bild eingebettet ist, orange dargestellt wurde. Was bedeutet das? Steht in keinem Handbuch. Wer weiss Rat? Kathrin
     
  2. hubert

    hubert New Member

    Hallo, Kathrin,

    deine Probleme im einzelnen: bei Kontur nachzeichnen - was soll er denn nachzeichnen? Verbindungspalette: da denke ich, dass du nicht alle einblenden ausgewählt hast, deshalb zeigt er nur die eingebetteten an oder was sonst eingestellt ist. Um das Einbetten rückgängig zu machen gehst du einfach auf Verbindung ersetzen und wählst das Bild nochmal aus, dann sollte es nicht mehr eingebettet sein. Und wenn das Haus orangeist, denke ich, hat sich die Originalbilddatei verändert und er zeigt die an, dass es modifiziert ist. Leider ist Illu9 nicht gerade der Traum aller Anwender (ich persönlich habe Probleme im Zusammenspiel mit Quark: Ausgabe für Sammeln funktioniert nicht mehr, beim Sichern kommt Datei nicht gefunden etc.). In USA gibt es bereits das Update auf 9.01, wann die lokalisierte Fassung kommt, weiß ich nicht.

    Grüße
    Hubert
     
  3. Kathrin

    Kathrin New Member

    Nachzeichnen soll er Linien, so dass dann daraus sozusagen ein Fläche wird. Alle Versionen bis auf 9.0 bekommen das auch anstandslos hin. Was das Einbetten angeht: Natürlich kann ich die Verbindung einfach ersetzen, klar. Aber das ist ein sehr uneleganter Weg, weil dann alle eventuellen Skalierungen futsch sind, auch die Plazierung ist nicht mehr die gleiche. (Auch wenn ich Freehand nicht sooo toll finde, der kann das aber!) Im übrigen lasse ich mir immer alle Verbindungen einblenden, nicht nur eingebettete. Dass die orange Farbe anzeigt, dass etwas modifiziert ist, kann nicht sein. Dafür kann man ja in der Verbindungspalette die Option "Geänderte einblenden" wählen. Habe ich aber gerade auch ausprobiert, das ist es nicht. In der Tat, Illu 9 ist nicht so richtig hitverdächtig. Das mit dem Update auf 9.01 habe ich auch schon gessehen, aber ich hätte schon gerne weiterhin einen deutschsprachigen Illustrator...Danke! Für weitere Vorschläge und Tips bin ich weiterhin dankbar!
     
  4. hermann

    hermann New Member

    Hallo Kathrin,
    die Funktion "Konturlinie nachzeichnen" gibt es in Illustrator 9 zweimal.
    Einmal unter Menue Filter - hier kannst Du nur Pixelbilder verwenden -
    einmal unter Menue Effekte - ist auf fast alles anwendbar.
    Um allerdings Vektorlinien zu erhalten, z. B. um eine Linie oder Pinselstrich eine bearbeitbare Konturlinie zu geben, eignet sich die Funktion "Konturlinie" unter dem Menue "Objekt/Pfad/Konturlinie".
    Verbindungspalette: bei Doppelklick auf das Icon öffnet sich ein Informationsfenster, wo alles drin steht was wichtig ist, auch die Position.
    viel Erfolg,
    Hermann

    PS: Auch ich warte sehnsüchtig auf ein Upgrade auf 9.0.1
     
  5. Kathrin

    Kathrin New Member

    Hallo hermann,
    ich meine genau diese Funktion Effekt-Pfad-Kontur nachzeichnen, um Vektorlinien wie Pinsel-oder Bunstiftlinien nachzuzeichnen, so dass man nachher eine Fläche und keine Linie mehr hat. Das ist ja eine bekannte Funktion auch aus den älteren Versionen, aber Illu 9 macht's einfach nicht. Öffne ich dasselbe Dokument dann in 6.0 (den 8er habe ich ausgelassen), geht es anstandslos.
    Das mit dem Doppelklick kenne ich natürlich, aber in 99% der Fälle verrät Illu 9 mir weder den Namen, Position, Größe, Art, Erstellungsdatum. Ich bin mittlerweile so skeptisch, dass ich alle Dokumente nochmal auf 6.0 runterspeicher, damit ich sie im Zweifelsfall dort nochmal öffnen kann. Aber das ist kein wirklich entspanntes Arbeiten!
    Hast Du eine Ahnung, was es bedeutet, wenn die Haus-Icons in der Verbindungspalette orange dargestellt werden?
     
  6. hermann

    hermann New Member

    Hallo Kathrin,
    Du hast mich missverstanden; ich meinte nicht die Effekte, sondern das Menue "Objekte"!
    Ich hab's selber gerade noch einmal ausprobiert und weiss jetzt genauer Bescheid: Um Linien, die mit dem Linienzeichner gezeichnet wurden (Bezierkurven) und eine Strichstärke besitzen, in Flächen umzuwandeln, benutzt man die Funktion Konturlinie unter dem Menue OBJEKTE/ PFAD/ KONTURLINIE.
    Bei mit dem Buntstift oder dem Pinsel erzeugte Objekte benutzt man die Funktion "Aussehen umwandeln", ebenfalls unter dem Menue OBJEKTE.
    Alle möglichen Pinselobjekte werden dabei in bearbeitbare Flächen umgewandelt.
    Dass bei Dir keine Informationen über plazierte oder eingebettete Objekte angezeigt werden, kann ich bei mir nicht nachvollziehen. Auch die orangefärbung der Icons konnte ich trotz vieler Versuche bei mir nicht reproduzieren.
    Vielleicht hilft eine Neuinstallation?!
    viel Erfolg
    Hermann
     
  7. Kathrin

    Kathrin New Member

    Hallo Hermann,
    vielen Dank! Warum Adobe einem das Leben allerdings so unnötig schwer macht, ist für mich schwer nachvollziehbar. Früher gab es nur "Kontur nachzeichnen", und das reichte voll und ganz. Oder verkenne ich jetzt einen Nutzen, den ich habe, wenn ich für ein und dieselbe Funktion 2-3 Befehle in der Menüleiste habe? Wegen der anderen gschichten werde ich tatsächlich eine Neuinstallation vornehmen, sobald ich Zeit habe. Bis dahin erstmal vielen Dank!
     
  8. airwalk

    airwalk New Member

    hallo kathrin!

    adobe macht das leben nicht unnötig schwer - man muss ab illu 9 einfach nur genau wissen wo finde ich was für pixel-bilder wo finde ich was für vektor-bilder.

    ich bin ziemlich froh über das update - mache auch viel webdesign im illu 9. wobei ich sagen muss, für print-angelegenheiten arbeite ich weiterhin im illu 8. auch nach nem upgrade-kurs von illu 8 auf illu 9 finde ich es immernoch manchmal verwirrend :)

    mein tipp: wenn du nur für print arbeitest, bleib (oder besorg) dir den illu 8!

    noch ein tipp für print: im illu 9 nicht sowas wie schlagschatten oder sonstiges pixel-spielzeug verwenden! können böse überraschungen passieren, nach einfügen in xpress und belichtung!! postscript level 3 ünterstüzen halt so gut wie noch keine druckereien.
     
  9. Kathrin

    Kathrin New Member

    Ich finde es schon ziemlich ungewohnt und umständlich alles. Habe vorher mit illu 6 gearbeitet, der konnte eigentlich auch alles, es war nur alles leichter zu finden. Nun aber noch eine Frage, die eben beim Arbeiten entstanden ist: Ich habe ein Rechteck mit abgerundeten Ecken gezeichnet, wollte aber an der linken Seite eine gerade Kante ohne Rundung. Also: linke Kante gelöscht, Eckpunkte aktiviert und Apfel J für Zusammenfügen gedrückt. Geht auch, aber auch nur wieder mit abgerundeten Ecken. Ich habe das zu bearbeitende Rechteck kopiert, in ein Dokument in illu 6 eingefügt, wo es dann auch problemlos klappte. Habe dann festgestellt, dass Illu 9 sich Effekte wie z.B. abgerundete Ecken "merkt" und diese konsequent auf alle Objekte, die man in dem jeweiligen Dokument neu erstellt, anwendet. Wie schaltet man das ab???? Das ist extrem nerventötend! Danke!!!!
    P.S. Für web ist illu9 bestimmt toll, aber Du hast recht: Für print ist es nicht so klasse!
     
  10. hubert

    hubert New Member

    tja, ich bin doch auch eher kathrins meinung, was adobes produktpolitik angeht. ich arbeite seit über 7 jahren damit, kenne also noch ps2 und illu3, und denke adobe ist auf dem weg, coreldraw den rang abzulaufen, wie man programme überladen kann. illustrator macht pixeleffekte, die nicht klappen, photoshop macht jetzt vektoren, die probleme bereiten - wie soll man da einen reibungslosen workflow hinkriegen, wenn ich z.B. ein Logo in Illu bastel und kriege dann aus der druckerei mein xpress ausbelichtet OHNE eben dieses logo, obwohl die einstellungen korrekt waren und das teil über heidelberg deltarip (ps level3) ausgegeben wurde& ich bin bisher auch dem updatewahn verfallen gewesen, sofort die neueste version von programmen zu haben, aber adobe hat mich mittlerweile "bekehrt". mir wäre lieber, die programme liefen richtig und ich müßte nicht x-tausend funktionen rumschleppen, die ich nie benötigen werde. dann doch lieber gleich eine web- und eine printversion der programme zum niedrigeren preis. oder den apple-osx-exclusiven zusatz BETA-Version ohne Garantie ;-)

    Grüße
    Hubert
     
  11. hermann

    hermann New Member

    Hallo Kathrin und andere Illus,
    Zu Deiner Frage "Rechteck mit abgerundeten Ecken":
    Ein Rechteck mit abgerundeten Ecken erstellt man am besten mit der normalen Werkzeugpalette. Bei gedrückt gehaltener Maustaste auf das Rechtecksymbol öffnet sich das Rechtecksymbol mit abgerundeten Ecken (Radius wie in den Voreinstellungen, jetzt unter Menü BEARBEITEN). Wie aus früheren Versionen gewohnt, besteht jede Ecke aus zwei Ankerpunkten, die alle einzelnd bearbeitbar sind, und sich wie gewohnt verhalten.
    Grundsätzlich sollte man wissen, dass alles, was sich unter dem Menü EFFEKTE befindet, nicht das Objekt, sondern nur sein Aussehen verändert, ihn bildlich gesprochen nur verkleidet. Ein normales Rechteck bleibt also ein Rechteck mit vier Eckpunkten, auch, wenn es wie eine Wurst aussieht. Einen solchen Effekt kann man über die Aussehenpalette verändern, mit anderen Effekten erweitern und kombinieren und auch LÖSCHEN. Eine elegantere Methode, das lästige Merken von Effekten abzuschalten, kenne ich auch nicht. Einen Effekt nur teilweise, z. B. nur auf einer Seite eines Objektes zu löschen, wie Du es wahrscheinlich versucht hast, ist nicht möglich.
    Tipp: benutze Effekte nur für Sachen, die anders nicht machbar sind, und die es in älteren Versionen noch gar nicht gab.Oder wenn Du grösstmögliche Flexibilität für das Aussehen deiner Objekte wünscht. Alle anderen Funktionen findest Du auch woanders, Z. B. im Menü FILTER oder OBJEKTE.

    Zu Illu 9:
    Ich arbeite nur am Rande beruflich mit Illustrator. In erster Linie bin ich Amateur und geniesse ohne Zeitdruck die künstlerischen Freiheiten, die mir Illu9 bietet. Mit Druckereien und Druckvorstufe hatte ich noch nie etwas zu tun. Ausgabe erfolgte bei mir bisher nur auf meinem nicht postscript Epson Photo750, wo es bei hervorragender Qualität noch keine Darstellungsprobleme gab, und ich habe da vieles ausprobiert.

    Ausgabeprobleme über Postscript stellen für einen Profi sicherlich ein nicht akzeptables Problem dar; aber Adobe konzentriert sich wohl mehr auf Pdf, vielleicht ist Illu9 hier seiner Zeit etwas voraus - Akrobat 5 ?!

    Was den enorm gestiegenen Funktionsumfang anbelangt, teile ich den Tenor fast aller Kritiken: "weniger wäre mehr gewesen."
    Nichts gegen die neuen Funktionen. Einstellbare Transparenzen waren sicherlich schon längst überfällig und wurden von Vielen sehnsüchtig erwartet. Die darüber hinausgehenden verschiedenen Möglichkeiten, übereinanderliegende Pixel miteinander zu verechnen in Verbindung mit den neuen Maskierungsmöglichkeiten gehen schon weit in Richtung :
    "if you can dream it, you can do it."
    Auch die neue Ebenenpalette ist gelungen. Man findet sich schnell zurecht und hat einen viel besseren Überblick und Auswahlmöglichkeiten, gerade bei komplexen Zeinungen mit vielen verschachtelten Gruppierungen.
    Vergessen sollte man auch nicht die Internet-Funktionen wie z.B. das Flashformat und die verbesserte und erweiterte Integrität mit Akrobat.

    Natürlich machen die vielen neuen Funktionen das Programm nicht übersichtlicher und man braucht Einarbeitungszeit, aber die Programmoberfläche ist um einiges logischer und effektiver als bei Coreldraw. Wenn man erst einmal die "Philosofie" erkannt hat, kommt man gut zurecht.
    Einige Ungereimtheiten und Bugs werden hoffentlich bald durch ein kostenloses Update behoben.
    Mein Tadel allerdings ist die mangelhafte Geschwindigkeit (350Mhz G3
    256MB-RAM), und das wird sich wohl nicht wesentlich verbessern, befürchte ich.
    Zu Photoshop 6 :
    Die neue Version ist interessant für Leute, die nur mit Photoshop arbeiten und kein Vektorprogramm besitzen. Ich sehe mit Illustrator 9 keine Veranlassung dazu, von Photoshop 5 upzudaten.
    Schade, dass Adobe nicht die Möglichkeit bietet, ältere Lizenzen verbilligt zu erwerben.
    gruss
    Hermann

     
  12. G3

    G3 New Member

    Hi Kathrin

    Illu9 und PS6 bereiten auch modern eingerichteten Druckereien Problem. Fast keiner der neuen Effekte oder Funktionen sind belichtbar! Weder auf PostScript- noch auf PDF-Basis! Falls du Dateien für den Druck erstellst, bleibe doch lieber bei Illu8 und PS5.5 die sehr selten Probleme bei der Ausgabe auf CTF oder CTP-Systemen bereiten!

    mfg und einen schönen Rutsch
    Willy
     

Diese Seite empfehlen