Im Ausland per Modem ins Internet

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MACsican, 17. Juni 2004.

  1. MACsican

    MACsican New Member

    Ich fliege nächsten Freitag nach Malle und würde gerne mein Powerbook mitnehmen, um über Modem meine emails abzufragen. Worauf muss ich achten?

    Habe zuhause T-online DSL mit by-call-account sowie eine 1&1 40-Stunden Flatrate.

    Kann ich mich dann einfach mit der deutschen Landesvorwahl plus den entsprechenden Einwahlnummern der beiden Provider einwählen oder ist das zu teuer oder geht das gar nicht?

    Gibt es spanische Provider, bei denen man sich einfach einwählen kann? Wie muss man vorgehen um bei denen ein account zu erhalten?

    Ist der Telefonanschluss in Spanien der gleiche oder benötigt man ein anderes Modemkabel?

    Gibt es sonst noch etwas, worauf man achten sollte?

    Gruss,

    Oli
     
  2. lateralformats

    lateralformats New Member

    Meine Erfahrung: es ist natürlich möglich, über Modem nach Deutschland zum Provider zu gelangen, aber die Einwahl und die Analogkosten des Providers sind ziemlich hoch. Die Flatrate bezieht sich nur auf DSL, analoges Einwählen wird nach Zeit berechnet. Ich würde Dir vorschlagen, entweder ein offenes Netz zu suchen oder einen bezahlten HotSpot zu nutzen oder einfach in ein Internet-Cafe zu gehen, um von da Deine Mails lesen zu können. Sind dann natürlich nicht auf Deinem Compi. CallbyCall im Lande wäre nicht schlecht, aber davon weiß ich nichts.
     
  3. MACsican

    MACsican New Member

    ja, an call-by-call von einem spanischen Provider hatt ich auch gedacht - weiss nur nicht, ob und wie das für Ausländer funktioniert. Internetcafe ist schlecht, da ich mir Daten auf meinen Rechner zum arbeiten runterladen muss. Aber die Idee mit dem Hotspot ist gut - wenn es einen in der Nähe gibt.

    Ansonsten muss ich eben ein bischen wardriven:D
     
  4. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo MACsican,
    die einfachste und unkomplizierteste Methode heißt Webmail per Internetcafé. Die Adressen lauten ganz einfach: https://kommunikation.t-online.de und https://webmail.1und1.de Du brauchst in beiden Fällen deine Mailadresse und dein Passwort fürs Login. (Bei T-Online ist das Passwort das sogenannte Web-Kennwort).

    Du kannst in beiden Webmailern Mails beantworten, löschen, neue schreiben etc.
    Und wenn du nach Hause kommst, holst du das Zeug wie gewohnt ab.

    Tip: Wenn du Mails per Webmail beantwortest schicke dir selbst eine Kopie. So hast du dann zuhause auch die Antworten parat. Die wären sonst weg.

    Wenn du dir einen Zugang per by-call in Spanien holst, kannst du zwar surfen, aber bei T-Online deine Mails trotzdem nur per Webmail sehen.

    gruß
     
  5. MACsican

    MACsican New Member

    Hallo graphitto,

    danke für die Infos. Meine emailadresse liegt allerdings bei gmx.de - das abrufen aus dem Internetcafe wäre nicht das Problem. Ich bin eher auf der Suche nach einer einfachen und günstigen Lösung einen Internetzugang über meinen Rechner herzustellen, damit ich emails und Daten aus dem Netz zur Bearbeitung vor Ort auf meinen Rechner saugen kann. Das bequemste wäre natürlich über den Telefonanschluss unerer privaten Ferienwohnung.

    Habe nun auch schon einen Hotspot gefunden. Das wäre allerdings zu kostspielig, da die kleinste Prepaid-Einheit ein Tageszugang für 10 EURO beträgt - ich aber alle paar Tage für ein paar Minuten saugen will.
     
  6. MACsican

    MACsican New Member

    Ich fliege nächsten Freitag nach Malle und würde gerne mein Powerbook mitnehmen, um über Modem meine emails abzufragen. Worauf muss ich achten?

    Habe zuhause T-online DSL mit by-call-account sowie eine 1&1 40-Stunden Flatrate.

    Kann ich mich dann einfach mit der deutschen Landesvorwahl plus den entsprechenden Einwahlnummern der beiden Provider einwählen oder ist das zu teuer oder geht das gar nicht?

    Gibt es spanische Provider, bei denen man sich einfach einwählen kann? Wie muss man vorgehen um bei denen ein account zu erhalten?

    Ist der Telefonanschluss in Spanien der gleiche oder benötigt man ein anderes Modemkabel?

    Gibt es sonst noch etwas, worauf man achten sollte?

    Gruss,

    Oli
     
  7. lateralformats

    lateralformats New Member

    Meine Erfahrung: es ist natürlich möglich, über Modem nach Deutschland zum Provider zu gelangen, aber die Einwahl und die Analogkosten des Providers sind ziemlich hoch. Die Flatrate bezieht sich nur auf DSL, analoges Einwählen wird nach Zeit berechnet. Ich würde Dir vorschlagen, entweder ein offenes Netz zu suchen oder einen bezahlten HotSpot zu nutzen oder einfach in ein Internet-Cafe zu gehen, um von da Deine Mails lesen zu können. Sind dann natürlich nicht auf Deinem Compi. CallbyCall im Lande wäre nicht schlecht, aber davon weiß ich nichts.
     
  8. MACsican

    MACsican New Member

    ja, an call-by-call von einem spanischen Provider hatt ich auch gedacht - weiss nur nicht, ob und wie das für Ausländer funktioniert. Internetcafe ist schlecht, da ich mir Daten auf meinen Rechner zum arbeiten runterladen muss. Aber die Idee mit dem Hotspot ist gut - wenn es einen in der Nähe gibt.

    Ansonsten muss ich eben ein bischen wardriven:D
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo MACsican,
    die einfachste und unkomplizierteste Methode heißt Webmail per Internetcafé. Die Adressen lauten ganz einfach: https://kommunikation.t-online.de und https://webmail.1und1.de Du brauchst in beiden Fällen deine Mailadresse und dein Passwort fürs Login. (Bei T-Online ist das Passwort das sogenannte Web-Kennwort).

    Du kannst in beiden Webmailern Mails beantworten, löschen, neue schreiben etc.
    Und wenn du nach Hause kommst, holst du das Zeug wie gewohnt ab.

    Tip: Wenn du Mails per Webmail beantwortest schicke dir selbst eine Kopie. So hast du dann zuhause auch die Antworten parat. Die wären sonst weg.

    Wenn du dir einen Zugang per by-call in Spanien holst, kannst du zwar surfen, aber bei T-Online deine Mails trotzdem nur per Webmail sehen.

    gruß
     
  10. MACsican

    MACsican New Member

    Hallo graphitto,

    danke für die Infos. Meine emailadresse liegt allerdings bei gmx.de - das abrufen aus dem Internetcafe wäre nicht das Problem. Ich bin eher auf der Suche nach einer einfachen und günstigen Lösung einen Internetzugang über meinen Rechner herzustellen, damit ich emails und Daten aus dem Netz zur Bearbeitung vor Ort auf meinen Rechner saugen kann. Das bequemste wäre natürlich über den Telefonanschluss unerer privaten Ferienwohnung.

    Habe nun auch schon einen Hotspot gefunden. Das wäre allerdings zu kostspielig, da die kleinste Prepaid-Einheit ein Tageszugang für 10 EURO beträgt - ich aber alle paar Tage für ein paar Minuten saugen will.
     
  11. MACsican

    MACsican New Member

    Ich fliege nächsten Freitag nach Malle und würde gerne mein Powerbook mitnehmen, um über Modem meine emails abzufragen. Worauf muss ich achten?

    Habe zuhause T-online DSL mit by-call-account sowie eine 1&1 40-Stunden Flatrate.

    Kann ich mich dann einfach mit der deutschen Landesvorwahl plus den entsprechenden Einwahlnummern der beiden Provider einwählen oder ist das zu teuer oder geht das gar nicht?

    Gibt es spanische Provider, bei denen man sich einfach einwählen kann? Wie muss man vorgehen um bei denen ein account zu erhalten?

    Ist der Telefonanschluss in Spanien der gleiche oder benötigt man ein anderes Modemkabel?

    Gibt es sonst noch etwas, worauf man achten sollte?

    Gruss,

    Oli
     
  12. lateralformats

    lateralformats New Member

    Meine Erfahrung: es ist natürlich möglich, über Modem nach Deutschland zum Provider zu gelangen, aber die Einwahl und die Analogkosten des Providers sind ziemlich hoch. Die Flatrate bezieht sich nur auf DSL, analoges Einwählen wird nach Zeit berechnet. Ich würde Dir vorschlagen, entweder ein offenes Netz zu suchen oder einen bezahlten HotSpot zu nutzen oder einfach in ein Internet-Cafe zu gehen, um von da Deine Mails lesen zu können. Sind dann natürlich nicht auf Deinem Compi. CallbyCall im Lande wäre nicht schlecht, aber davon weiß ich nichts.
     
  13. MACsican

    MACsican New Member

    ja, an call-by-call von einem spanischen Provider hatt ich auch gedacht - weiss nur nicht, ob und wie das für Ausländer funktioniert. Internetcafe ist schlecht, da ich mir Daten auf meinen Rechner zum arbeiten runterladen muss. Aber die Idee mit dem Hotspot ist gut - wenn es einen in der Nähe gibt.

    Ansonsten muss ich eben ein bischen wardriven:D
     
  14. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo MACsican,
    die einfachste und unkomplizierteste Methode heißt Webmail per Internetcafé. Die Adressen lauten ganz einfach: https://kommunikation.t-online.de und https://webmail.1und1.de Du brauchst in beiden Fällen deine Mailadresse und dein Passwort fürs Login. (Bei T-Online ist das Passwort das sogenannte Web-Kennwort).

    Du kannst in beiden Webmailern Mails beantworten, löschen, neue schreiben etc.
    Und wenn du nach Hause kommst, holst du das Zeug wie gewohnt ab.

    Tip: Wenn du Mails per Webmail beantwortest schicke dir selbst eine Kopie. So hast du dann zuhause auch die Antworten parat. Die wären sonst weg.

    Wenn du dir einen Zugang per by-call in Spanien holst, kannst du zwar surfen, aber bei T-Online deine Mails trotzdem nur per Webmail sehen.

    gruß
     
  15. MACsican

    MACsican New Member

    Hallo graphitto,

    danke für die Infos. Meine emailadresse liegt allerdings bei gmx.de - das abrufen aus dem Internetcafe wäre nicht das Problem. Ich bin eher auf der Suche nach einer einfachen und günstigen Lösung einen Internetzugang über meinen Rechner herzustellen, damit ich emails und Daten aus dem Netz zur Bearbeitung vor Ort auf meinen Rechner saugen kann. Das bequemste wäre natürlich über den Telefonanschluss unerer privaten Ferienwohnung.

    Habe nun auch schon einen Hotspot gefunden. Das wäre allerdings zu kostspielig, da die kleinste Prepaid-Einheit ein Tageszugang für 10 EURO beträgt - ich aber alle paar Tage für ein paar Minuten saugen will.
     
  16. MACsican

    MACsican New Member

    Ich fliege nächsten Freitag nach Malle und würde gerne mein Powerbook mitnehmen, um über Modem meine emails abzufragen. Worauf muss ich achten?

    Habe zuhause T-online DSL mit by-call-account sowie eine 1&1 40-Stunden Flatrate.

    Kann ich mich dann einfach mit der deutschen Landesvorwahl plus den entsprechenden Einwahlnummern der beiden Provider einwählen oder ist das zu teuer oder geht das gar nicht?

    Gibt es spanische Provider, bei denen man sich einfach einwählen kann? Wie muss man vorgehen um bei denen ein account zu erhalten?

    Ist der Telefonanschluss in Spanien der gleiche oder benötigt man ein anderes Modemkabel?

    Gibt es sonst noch etwas, worauf man achten sollte?

    Gruss,

    Oli
     
  17. lateralformats

    lateralformats New Member

    Meine Erfahrung: es ist natürlich möglich, über Modem nach Deutschland zum Provider zu gelangen, aber die Einwahl und die Analogkosten des Providers sind ziemlich hoch. Die Flatrate bezieht sich nur auf DSL, analoges Einwählen wird nach Zeit berechnet. Ich würde Dir vorschlagen, entweder ein offenes Netz zu suchen oder einen bezahlten HotSpot zu nutzen oder einfach in ein Internet-Cafe zu gehen, um von da Deine Mails lesen zu können. Sind dann natürlich nicht auf Deinem Compi. CallbyCall im Lande wäre nicht schlecht, aber davon weiß ich nichts.
     
  18. MACsican

    MACsican New Member

    ja, an call-by-call von einem spanischen Provider hatt ich auch gedacht - weiss nur nicht, ob und wie das für Ausländer funktioniert. Internetcafe ist schlecht, da ich mir Daten auf meinen Rechner zum arbeiten runterladen muss. Aber die Idee mit dem Hotspot ist gut - wenn es einen in der Nähe gibt.

    Ansonsten muss ich eben ein bischen wardriven:D
     
  19. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo MACsican,
    die einfachste und unkomplizierteste Methode heißt Webmail per Internetcafé. Die Adressen lauten ganz einfach: https://kommunikation.t-online.de und https://webmail.1und1.de Du brauchst in beiden Fällen deine Mailadresse und dein Passwort fürs Login. (Bei T-Online ist das Passwort das sogenannte Web-Kennwort).

    Du kannst in beiden Webmailern Mails beantworten, löschen, neue schreiben etc.
    Und wenn du nach Hause kommst, holst du das Zeug wie gewohnt ab.

    Tip: Wenn du Mails per Webmail beantwortest schicke dir selbst eine Kopie. So hast du dann zuhause auch die Antworten parat. Die wären sonst weg.

    Wenn du dir einen Zugang per by-call in Spanien holst, kannst du zwar surfen, aber bei T-Online deine Mails trotzdem nur per Webmail sehen.

    gruß
     
  20. MACsican

    MACsican New Member

    Hallo graphitto,

    danke für die Infos. Meine emailadresse liegt allerdings bei gmx.de - das abrufen aus dem Internetcafe wäre nicht das Problem. Ich bin eher auf der Suche nach einer einfachen und günstigen Lösung einen Internetzugang über meinen Rechner herzustellen, damit ich emails und Daten aus dem Netz zur Bearbeitung vor Ort auf meinen Rechner saugen kann. Das bequemste wäre natürlich über den Telefonanschluss unerer privaten Ferienwohnung.

    Habe nun auch schon einen Hotspot gefunden. Das wäre allerdings zu kostspielig, da die kleinste Prepaid-Einheit ein Tageszugang für 10 EURO beträgt - ich aber alle paar Tage für ein paar Minuten saugen will.
     

Diese Seite empfehlen