iMac 21 und 27 Zoll mit neuen Speicher-Optionen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Sowieso, 3. Mai 2013.

  1. Sowieso

    Sowieso Gast

    Es ist doch schon seit Jahrzehnten so: erst kommt ein neues Modell mit rudimentären Komponenten heraus, wobei dann ja am Anfang noch Neuerung und weniger die spezielle Ausstattung als Argument zum Kauf zählt. Später kommen dann weitere, bißchen bessere Modelle des gleichen Typs heraus. Daß da Apple auch möglichst satte Gewinne gierig einstreichen will, wohl jedem erfahrenen Apple-Käufer klar sein solllte/könnte/dürfte. Also: Am besten gleich die Anfangs-Generationen auslassen und überspringen und dann drei oder mehrere Modell-Generationen später erst neu kaufen, können Konsumenten, die die Geräte nicht geschäftlich brauchen bzw. nur rein privat nutzen, locker machen. Aber eines muß man mal wirklich grundsätzlich zu Apple und dem ganzen Markt sagen: diese ganzen Geräte, egal wie toll oder/und teuer sie sind - sind ja tatsächlich und wirklich nur reinste KONSUMER-Geräte. Wirklich wertvoll und interessant wären aber bereits vorhandene Super-Computer oder gar Ultra-Super-Computer mit Mac OS X. Das ist auch gar nicht mal so abwegig, da auch bereits vor Jahren die Sun-Workstations oder noch größere Systeme mit echter Parallel-Prozessor-Verarbeitung vorhanden waren, wenig später sogar dann als reine Konsumenten-Rechner an Anwender angeboten und privaten End-Verbrauchern verkauft wurden. Wirklich anspruchsvolle Anwender wollen und träumen schon lange von echten, ernstzunehmenden Rechner-Maschinen mit mehreren, mindestens 1024 Prozessor-Kernen. Kann ja auch bald mal Realität werden, aber bezahlbar wohl eher nicht. Wir kriechen immer noch bei vier bis maximal zwölf Prozessor-Kernen herum... Man muß wohl warten, ein halbes Leben lang, um sich so zu fühlen, wie es Zukunfts-Visionen so attraktiv in Aussicht stellen, so wird man ein Leben wie auf Raumschiffen in Science-Fiction-Filmen realistisch erst erleben, wenn wirklich jene Zukünfte, wie beispielsweise das Jahr 2200 oder später eintreten wird, wir werden wohl das aber leider nicht mehr erleben (können). Tja. Und so kriechen wir mit Konsumenten-Rechnern in unserer Gegenwart herum und versuchen eben das Beste daraus zu machen, weil: etwas Anderes bleibt und ja sowieso nicht übrig, nicht wahr.
     
  2. Denkpause

    Denkpause Gast

    @sowieso: Fazit: Stirb und komm in drei Leben wieder...
     
  3. Opa001

    Opa001 Gast

    Ich würde mir ein paar Steinplatten und Hammer und Meissel zulegen, das ist auf jeden Fall billiger und die Schnelligkeit hast du selbst in der Hand.
     
  4. Hacmac

    Hacmac Gast

    @Sowieso: Was quatschst du da? Was willst du mit 1024 Prozessorkernen? Die gesamte Welt vermessen? Mit Forschungszentren konkurrieren? Das Mildeste, was mir dazu einfällt: OFFTOPIC. Aber Lichtjahre off.
     
  5. noreply

    noreply Gast

    @Hacmac@Denkpause: Ich hatte heute echt einen beschissenen Tag, und dann muss ich auch noch so einen bullshit mit 1024 Prozessorkernen lesen. Aber ihr zwei habt mir mit euren Kommentaren den Tag gerettet. Vielen Dank.
     

Diese Seite empfehlen