iMac 233 Lüftertausch?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rofl, 10. Februar 2003.

  1. rofl

    rofl New Member

    hi!

    ich würde gerne in einem iMac 233 (Rev A) den Lüfter tauschen, um ihn ein wenig leiser zu stimmen.

    Meine Fragen sind, geht das überhaupt und welcher Lüfter ist da nötig?

    Danke
    -robert
     
  2. quick

    quick New Member

    sollte gehen, aber die kosten :)

    iMac (info)

    Codename: Columbus

    CPU: PowerPC 750

    CPU Speed: 233 Mhz

    FPU: integrated

    Bus Speed: 66 Mhz

    Data Path: 64 bit

    ROM: 1 MB ROM + 3 MB toolbox ROM loaded into RAM

    RAM Type: 144 pin SO-DIMM

    Mininum RAM Speed: 100 Mhz

    Onboard RAM: 0 MB

    RAM Slots: 2

    Maximum RAM: 512 MB

    Level 1 Cache: 32 k data, 32k instruction

    Level 2 Cache: 512 kb backside, 1:2

    Monitor: 15"

    VRAM: 2 -6 MB SGRAM

    Maximum Resolution: 16 bit 1024x768

    Slots: mezzanine

    Optical Drive: 24x CD-ROM

    Hard Disk: 4 GB

    ATA Bus: EIDE

    Ethernet: 10/100Base-T

    USB: 2

    Audio Out: stereo 16 bit mini

    Audio In: stereo 16 bit mini

    Speaker(s): stereo, SRS

    Microphone: mono

    Modem: 56 kbps

    Gestalt ID: 406

    Power: 80 Watts

    Weight: 40 lbs.

    Dimentions: 15.8" H x 15.2" W x 17.6" D

    Minimum OS: 8.1

    Maximum OS: 10.2.4

    Introduced: August 1998

    Terminated: January 1999

    Notes: The Rev. 2 iMacs included 6 MB of VRAM standard, allowing for 24 bit color at 1024x768.

    Announced in May 1998 and shipped in August, the iMac was Apple's computer for the new millennium. Aimed at the low-end consumer market and designed with the internet in mind, the iMac was positioned by Apple as the most original new computer since the original Mac in 1984, and came in a stylish new case design, with translucent "Bondi Blue" plastics. The iMac included a 4Mbps IrDA port, and an internal 56Kpbs modem (a 33.6k modem was originally announced in May, but was upped to 56k at MacWorld.), used two 12 Mbps Universal Serial Ports (USB) as its only means of external expansion, and included a newly-designed USB keyboard and mouse. While it had no other serial or SCSI ports, many manufacturers promised to make a variety of USB peripherals available by the time it shipped in August, and by and large they delivered on that promise. A "Rev B." model was released several months later, with 6MB of VRAM, and several hardware bug-fixes. The iMac sold for $1,299. This Rev. B iMac was replaced by the Rev. C in January 1999.
     
  3. rofl

    rofl New Member

    danke quick,

    einen link auf apple-history hätte auch gereicht, ist aber keine wirkliche Antwort auf meine Frage.

    ;-)
     
  4. quick

    quick New Member

    hast du was zu lesen :)
     
  5. rofl

    rofl New Member

    danke schön, denn gestern abend bin ich mit dem Telefonbuch fertig geworden ;-)
     
  6. koskitch

    koskitch New Member

    yep, geht grundsaetzlich, hatte das mit meinem bondi auch vor, aber den hat jetzt meine Schwester ; )
    Damals gab´s bei Pabst in Berlin einen, aber die jibbet ja nich mea..
    Verweisen dafuer an

    http://www.peanut-it.de/

    Dort hab ich zwar keinen Luefter mehr explizit fuer den alten iMac gefunden, aber mit nem Anruf dort koennte dir vielleicht gehelft werden.

    Tel. 030/22 00 27 0
    Fax 030/22 00 27 19

    Soll uebrigens ne Fummelei sein, aber wie gesagt funktionieren!

    Richtig ist auch: beim Mopped ist leise scheisse, aber beim Mac loud definitiv out!

    Glueck auf,

    Max
     
  7. rofl

    rofl New Member

    super!

    und dein spruch = dein Motto? ;-)

    DANKE
     
  8. koskitch

    koskitch New Member

    *g*
    na Motto nicht, aber ich fahre ne alte Bonnie und die ist mit Bj. 68 von Haus aus kein Leisetreter.
    wo hier das satte bullern (Parallel-Twin) aber selbst bei Omis nicht fuer Unmut sorgt, ist am Computer ist ein lauter Luefter echt "a pain the ass", um beim Land zu bleiben..

    Ist mir nur gerade mal wieder aufgefallen, dass Laerm nicht Laerm ist.

    Wenn Du den Umbau tatsaechlich dereinst mal hinbekommst, wuerden mich die Erfahrungen dazu echt interessieren.

    viel Spass,

    Max
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Tipp: lösche doch im anderen Brett dein Thema, solange noch keiner drauf geantwortet hat :))
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....es gibt etliche Lüfter, die ähnliche Dimensionen haben, wie der eingebaute. Ich hatte mal ein paar Fotos vom iMac 333 gemacht, als ich den Lüfter ausgebaut und gesäubert hatte. Nachdem ich ihn vom Gehäuse abgeschraubt habe, schnitt ich mir von einem dünnen Dämmstoff schmale Streifen und befestigte die mit Doppelklebeband am lüfterrahmen. nach dem Anschrauben am Rechnerchassis war er schon um vieles leiser, weil wahrscheinlich die Schallbrücke und vor allem auftretende Resonanzschwingungen gestört wurden.
    Aber der imac war flüsterleise im Gegensatz jetzt zu meinem eMac. Ich werde, wenn ich etwas Zeit habe, entweder einen externen, manuell zu bedienenden Schalter oder ein temp-Relais an- bzw. einbauen. Der Lärm stinkt mir gewaltig, und andere G 4sollen ja noch lauter sein! Unvorstellbar!!
    Gruß R.

    P.S.: Fotos finde ich leider nicht mehr :-(
     
  11. rofl

    rofl New Member

    @Rowteinfreund

    habe auch einen eMac, und der ist echt nervtötend, bereue es total das meine Brudern seinen iMac DV mitgenommen hat, das nannte ich mal eine Innovation von apple!

    aber dieser Rückschritt - unheimlich - wie im Mittelalter.

    Was willst du mit dem Schalter (den lüfter einfach abschalten?)
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >>Was willst du mit dem Schalter (den lüfter einfach abschalten?) <<

    JA!
    Denn ich denke, wenn nicht gerade Marine Aquqrium, SETI, PS, CD brennen, DVD rippen und noch mit iTunes und IE im Netz laufen, dürfte die CPU nicht allzu belastet (warm) werden. habe schon ein paar Messungen mit einem Digital-Thermometer (diese Teile mit einem Fühler) und auch mit Software gemacht. kommt nicht über paar vierzig Grad!
     
  13. rofl

    rofl New Member

    ist schon ne lösung, aber ziemlich brutal.

    ich will ihn ehrlich gesagt gerne auch umbauen, aber der ist meinem daddy und da schraub ich erst nach der garantie rum.

    würde es nicht auch einfach einer mit fühler tun, und ein wenig dämmung (das mit der dämmung im iMac ist ne gute idee - eicht und billig!)

    --> http://iMove.org (ANSEHEN!)
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &&den link kenne ich selbstverständlich :)
    Der Lüfter beim eMac ist ja Temp.-gesteuert, ndeshalb möchte ich nicht wissen, wie laut er wird, wenn die zweite Stufe "zündet". Ich weiß nur noch nicht genau, ob das per Software errechnet oder tatsächlich ein physikal. Baustein drauf ist. Mein Englisch ist auch gar keines (wegen der speziellen Manuals). Ich muß die Situation bzw. Zusammenhänge sehen, um mir ein Bild zu machen. Dann kommt die lösung meist von allein!
     
  15. rofl

    rofl New Member

    wo sind denn die "speziellen Manuals"?

    das mit den zusammenhänge verstehe ich, aber ich denk schon das da ein temp. baustein aufgelötet ist, bei den G4 Tower ist es jedenfalls so (laut macup).

    könnte es nicht auch ein firmwareupdate machen? bei cdroms hilft das ja manchmal?
     
  16. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >>wo sind denn die "speziellen Manuals"?<<
    Damit wollte ich nur sagen, dass die ausnahmslos nur in Englisch bei Apple vorliegen. Für den eMac habe ich die konkrete Spezifikation noch nicht gefunden (ich muß viel länger mit den verschiedenen Suchworten operierenals ein Englisch-Kundiger)

    >>könnte es nicht auch ein firmwareupdate machen? bei cdroms hilft das ja manchmal?<<
    &&da weiß ich im Moment nicht, was Du damit meinst!? Firmware-Updates programmieren meiner Meinung nach nur die CPU auf geänderte Parameter. Ob da aber so ein simples peripheres Gerät wie ein Lüfter dranhängt oder sogar gesteuert wird, wage ich zu bezweifeln.
     
  17. rofl

    rofl New Member

    beim alten imac (rev a) gabs ein firmware update um die cdrom geräusche herunterzuschrauben!

    ob das auch mit nem lüfter geht weiß ich auch nicht - aber das ist ja kein zustand - meine alten externen scsi platten sind ja leiser (UND DIE WAREN LAUT AM 6300!)

    gruesse
     
  18. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &&das mit dem CD-ROM Laufwerk trifft zu, weil es in einem CD-ROM/CD-Writer einen eigenen Prozessor gibt, der die meisten Funktionen des Gerätes steuert.
    Aber ein Lüfter (bei uns hier im A-Z sah ich welche für den iMac passende schon ab 4,50 Eus) zählt bestimmt nicht dazu, da hätten wir auch schon darüber was gehört.
    Oder ich gehe der ganzen Sache aus dem Wege, verkaufe den eMac, bissel sparen und dann iMac oder PB 17" (das wär's eigentlich überhaupt)
     
  19. rofl

    rofl New Member

    was ist A-Z ??

    ansonsten würde ich auch gern sparen - geht momentan nicht !

    naja vielleicht macht uns apple ja ein geschenk und lässt taubheit vom himmerl fallen ;-) das hilft bestimmt
     
  20. spock

    spock New Member

Diese Seite empfehlen