iMac (24", Early 2008) + MBA Superdrive A1379

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von beezus15, 8. August 2012.

  1. beezus15

    beezus15 New Member

    Hi,

    hier steht ein 24" iMac Early 2008, leicht modifiziert: Die original Festplatte wurde durch eine 240GB SSD ersetzt, das (defekte) SuperDrive ist einer 1TB HDD gewichen. Gleichzeitig mit dem iMac-Umbau kam ein MBP Retina ins Haus, zusammen mit dem MBA Superdrive A1379. Dabei war die Idee, das Superdrive am iMac anzuschließen - leider scheint der auf den USB-Anschlüssen nicht genug Strom zu liefern (das Superdrive startet nicht, und zieht auch keine CDs ein) ODER das SuperDrive mag einfach keine iMacs.

    Ne Idee, wie ich das Superdrive dazu zu überreden könnte, doch am iMac seinen Dienst zu tun?

    Danke schonmal!

    Beezus
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du musst nicht das Superdrive überreden, sondern das System. Hier ist eine Anleitung - allerdings ist wohl nicht sicher, dass das mit jedem Mac geht...

    Eventüll müsstest du dir ein Kabel mit 2 USB-Anschlüssen besorgen, damit genug Strom kommt.

    Christian
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Soweit ich weiß bezieht sich der Patch der System-Konfiguration nur auf den Bootvorgang von dem externen Superdrive und nicht auf die generelle Funktion. Der zweite Hinweis mit dem Y-Kabel trifft es dann schon eher. Bei den MBAs liefert der USB-Port einen höheren Strom als laut USB-Spezifikation gefordert ist, daher läuft das SD damit problemlos. Apple liefer auch bei den neueren iMacs an einem der USB-Ports, mehr Strom als die 500mA, aber ab wann das eingeführt wurde weiß ich auch nicht. Also wäre es einen Versuch wert einen anderen Port auszuprobieren. Wenn nicht bleibt eben nur das Y-Kabel mit zwei USB-Anschlüssen.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen