iMac 24" - wie schlecht dürfen Displays sein?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacLake, 27. Mai 2008.

  1. MacLake

    MacLake New Member

    Hallöchen,

    heute morgen gekommen: 3 neue iMac 24".

    Den Ersten ausgepackt, angeschlossen, angeschaltet... und wieder eingepackt - der hat ein ganz deutlich sichtbares "gelbes" Feld in der Mitte.

    Den Zweiten ausgepackt, angeschlossen, angeschaltet... nun gut, das gelbe Feld ist auch hier vorhanden, aber nur minimalst. Dafür erscheint das ganze Display total wolkig.

    Den Dritten hab ich noch vor mir...

    Ich wollte aber schon mal vorsichtig bei Euch nachfragen, wie Ihr das seht. Also den ersten nehm' ich so definitiv nicht ab, beim zweiten hab ich Zweifel ob ich mit einer verweigerten Abnahme durchkomm' auf Grund des wolkigen Displays.

    Habt Ihr da Erfahrungen?

    Viele Grüße
    MacLake
     
  2. MacLake

    MacLake New Member

    Der Dritte ist ok.

    Fazit: den Ersten schicken wir auf alle Fälle zurück, die anderen beiden behalten wir, allerdings ohne die sonst übliche Begeisterung.

    Alle 3 Displays sind ziemlich wolkig, wenn man einen "gscheiden" EIZO daneben stellt.

    Es ist zum gestalten allemal ok und handhabbar, aber das hätte auch genausogut top sein können, worüber wir uns dann typischerweise gefreut hätten.

    Grüße MacLake
     
  3. embela

    embela New Member

    Hallo!

    Also wir setzen mittlerweile 10 iMac 24" ein. Alles Intel verschiedener Modellreihen. Das von Dir beschriebene Symptom konnte ich eigentlich nirgends feststellen. Finde, die Monitore haben sogar ein klares, sauberes Bild. Keine Spur von "Verfärbungen" oder Wolken. Oder sehen wir es nur nicht?

    Schöne Grüsse von der anderen Seite des Sees.
     
  4. MacLake

    MacLake New Member

    Hallo Embela,

    danke für die Nachricht - wir haben um es besser beurteilen zu können alle Hintergründe auf weiß/hellgrau/mittelgrau gestellt und natürlich auch die Rechner erst mal ne Stunde laufen lassen.

    Mit wolkig meine ich, dass wenn ich einen EIZO-Monitor, oder einen Quato-Monitor anschaue (bei weiß/hellgrau/mittelgrau) dann haben die eine durchgehend gleichbleibende Fläche. Die iMacs haben aber von oben nach unten streifige Flächen (heller/dunker) und von links nach rechts erkennbare Farbschwankungen (jeweils beurteilt bei einem Abstand von ca. 3m)

    Gruß auf Deine Seeseite, wo auch immer das ist...
    MacLake
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Hallo MacLake,

    die von dir beschriebenen Probleme kann ich bei meinem nicht erkennen.
    Das Bild ist klar und hat keinen erkennbaren gelben Punkt in der Mitte.

    Hatte ich nur Glück mit meinem 24er?
     
  6. macmundy

    macmundy Member

    Mein (Firmen-)iMac ist soweit sauber, mit leicht dunklerer Verfärbung am linken Bildrand - aber: für 10% Cyan (und auch Magenta) braucht man relativ viel Phantasie, das Farbfeld zu erkennen... und mit Eizo absolut nicht vergleichbar!!!
    ek
     
  7. hapu

    hapu New Member

    Mein 24" ist auf 23,5" wunderbar - nur am linken Rand (etwa 1 cm) ist er dunkler, was bei Mail, Web oder Office keinen Menschen stören wird. (Für CS3 lässt man diesen Bereich besser außer Acht ...)

    Anm: Es ist ein Apple refurbished-Gerät um viel weniger Geld, also bin ich nach wie vor SEHR zufrieden!
     
  8. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    nur mal aus Interesse und ganz ohne bösen Hintergedanken:
    Du vergleichst nicht etwa einen iMac Core 2 Duo mit einem Display, welches alleine schon so teuer war/ist wie der ganze Mac?

    Die Displays von Philipps, LG scheinen mir, per DVI angeschlossen, nicht besser, als die des iMac.

    Besser als ein Display der 300 Euro-Klasse kann das des iMac m. E. gar nicht sein.

    kakue
     
  9. Ikaruga

    Ikaruga New Member

    wort
     

Diese Seite empfehlen