iMac 333 MHz: Kein Saft nach Batterie-

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rotweinfreund, 1. Februar 2003.

  1. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &u. RAM-Wechsel!
    Hallo,
    befinde mich in einer prekären Lage, denn eigentlich eilte es sehr: habe eben einen größeren RAM-Riegel in besagten iMac eingesetzt und die Erhaltungsbatterie getestet (3 Jahre alt, zeigt noch volle Leistung)
    Nach dem (schon oft praktizierten) Zusammenbau startet der Rechner nicht, d.h. er bekommt wohl überhaupt keinen Strom, weil er weder direkt am Einschaltknopf noch an dem der Tastatur reagiert. Alle (3 abnehmbare) Verbindungen habe ich genauestens auf festen Sitz überprüft. hatte den Rechner schon öfter halb zusammengebaut laufen, um RAM zu testen. Neu war diesmal, daß ich die Batterie herausgenommen und nach ca. 30 min. wieder eingesetzt habe. Der Mac war während dieser Zeit natürlich nicht am Netz angeschlossen.
    Wer kann mir, möglichst schnell, helfen, da ich heute für ein paar Tage verreisen muß?

    Gruß R.
     
  2. SKoenig

    SKoenig New Member

    Moin Rotweinfreund!

    Drück mal den Reset-Taster auf dem Mainboard! Ich weiß jetzt auch nicht mehr genau, wo der sitzt, aber du wirst ihn finden (steht glaub ich auch im Handbuch).

    Gruß
    Stefan
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das einzige was mir noch einfällt: die Batterie "richtigrum" eingesetzt?

    (so was soll ja schon den besten Schraublötern mal passiert sein ;-)
     
  4. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &das habe ich natürlich auch kontrolliert.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &&auweia! das klingt kompliziert (?) "Das Handbuch" beinhaltet nur eine beschreibung, wie man den RAM (oberer Steckplatz) und die batterie wechselt.
     
  6. tarzaaan

    tarzaaan New Member

    Hallo...

    Schließe mich dem Tipp von Stefan an: CUDA-Chip resetten. Der Resettaster befindet sich bei meinem (233er) iMac ganz hinten rechts auf dem Mainboard - ganz in der Nähe des internen Modems - ich glaube mich auch daran zu erinnern daß zumindest RESET - evtl. auch CUDA-RESET auf der Platine aufgedruckt ist...

    Schönen Gruß und viel Erfolg...

    tarzaaan
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Das war die Lösung!
    Danke!
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    tarzaaan, durch Deine genaue beschreibung habe ich dieses Knöpfchen gefunden!
    Danke!
    R.
     
  9. macmic

    macmic New Member

    Wo sitzt den dieser Resetknopf genau ? kann ich ihn sehen, wenn die untere Abdeckung weg ist, oder muss ich die obere Gehäuseschale entfernen ?
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Lies bei tarzaaan drei Postings weiter unten:
    "Hallo...
    Schließe mich dem Tipp von Stefan an: CUDA-Chip resetten. Der Resettaster befindet sich bei meinem (233er) iMac ganz hinten rechts auf dem Mainboard - ganz in der Nähe des internen Modems - ich glaube mich auch daran zu erinnern daß zumindest RESET - evtl. auch CUDA-RESET auf der Platine aufgedruckt ist...
    Schönen Gruß und viel Erfolg...
    tarzaaan "

    Sieht aus wie die Draufsicht auf den Druckknopf eines Kugelschreibers, lässt sich ganz wenig drücken.
    R.
     
  11. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Nachtrag: du mußt das mainboard herausziehen (so als wenn du RAM einsetzen wilsst).
     
  12. macmic

    macmic New Member

    Dazu müsste ich erstmal wissen, was das Mainboard ist - auch wo dieser Resetknopf ist,muss ich die untere oder obere Gehäuseabdeckung entfernen ?
     
  13. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ??die untere mußt du entfernen. lies im Begleitheft nach, das damals noch jedem Rechner beilag. Wir reden über einen iMac der alten Generation (habe den Überblick etwas verloren)? Das "Rechnerherz" ziehst Du an dem griff dann raus, nachdem du die drei Steckverbindungen gelöst hast. Dann erblickst du in Höhe des Modem-Ports ca. 3 cm auf dem Chassis den besagten Reset-Knopf!
     
  14. quick

    quick New Member

    >die Batterie "richtigrum" eingesetzt

    solltes du mal versuchen "nicht richtigrum"

    was dann passiert wünsch ich dir echt nicht !

    Q
     
  15. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ??die untere mußt du entfernen. lies im Begleitheft nach, das damals noch jedem Rechner beilag. Wir reden über einen iMac der alten Generation (habe den Überblick etwas verloren)? Das "Rechnerherz" ziehst Du an dem griff dann raus, nachdem du die drei Steckverbindungen gelöst hast. Dann erblickst du in Höhe des Modem-Ports ca. 3 cm auf dem Chassis den besagten Reset-Knopf!
     
  16. quick

    quick New Member

    >die Batterie "richtigrum" eingesetzt

    solltes du mal versuchen "nicht richtigrum"

    was dann passiert wünsch ich dir echt nicht !

    Q
     
  17. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ??die untere mußt du entfernen. lies im Begleitheft nach, das damals noch jedem Rechner beilag. Wir reden über einen iMac der alten Generation (habe den Überblick etwas verloren)? Das "Rechnerherz" ziehst Du an dem griff dann raus, nachdem du die drei Steckverbindungen gelöst hast. Dann erblickst du in Höhe des Modem-Ports ca. 3 cm auf dem Chassis den besagten Reset-Knopf!
     
  18. quick

    quick New Member

    >die Batterie "richtigrum" eingesetzt

    solltes du mal versuchen "nicht richtigrum"

    was dann passiert wünsch ich dir echt nicht !

    Q
     

Diese Seite empfehlen