iMac 400 DV - Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dagmar, 29. Mai 2003.

  1. Dagmar

    Dagmar New Member

    Ich hätt' mal ein zwei Fragen an alle die schon 10.2 haben:

    1. Läuft 10.2 auch auf einen iMac 400 DV G3 ?
    2. Wie sieht das mit Photoshop 5.5/ Office 2001 aus?

    Ich hoffe ihr antwortet mir zahlreich....

    Gruß
     
  2. Anindo

    Anindo New Member

    Flott läuft das auf dem iMac nicht gerade, aber erträglich. PS und Office 2001 laufen ganz gut in der Classicumgebung. Jaguar und mind. 384 MB Ram sollte es mit Classic schon sein und im Installer unter Anpassen die überflüssigen Druckertreiber etc. nicht mitinstallieren, dann braucht die frische Installation ca. 1GB und 1GB sollte auf der Partition frei bleiben. Außerdem solltest du vorher die Firmware updaten, da gab es bei dem Modell mal Probleme mit veralteter Firmware. Am besten vorher die Platte partitionieren.
     
  3. Ist okay. Bin seit 2 Jahren unter X mit diesem Rechner unterwegs. 384 MB RAM. Druckertreiber habe ich nicht deinstalliert. Kann man aber natürlich machen.
    Die Langsamkeit spürt man natürlich, wenn man diverse Programme geöffnet hat (PS, InDesign, VPC, Office, GraphicConverter etc.) und dann z.b grössere Datenmengen kopieren muss. Aber der alte Graphite ist immer noch ein Super-Rechner und wird mich hoffentlich noch einige Jahre begleiten.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    hier mit nem iMac 400 DV, beschleunigt durch 640 MB RAM und diesem Tool
     
  5. Lucas Galli

    Lucas Galli New Member

    bei uns läuft auch noch so ein ding, os 10.2.6 läuft +/- flüssig, office x und internet über airport auch. photoshop 7 ist auch noch drauf, wobei mehr nur zum betrachten von psd-dateien, dh die geschwindigkeit ist nicht berauschend... doch www&office ist ok!
    ich verwende classic eigentlich nicht mehr, wobei die progis, welche dort gestartet werden, etwa gleichschnell sind, wie normal unter os 9, sofern wirklich genug ram vorhanden ( >384) gruss lg
     
  6. @macci

    Ich habe Cache Control im Terminal installiert.
    Offensichtlich bringt das was.
    Ich bin aber vorsichtig und die Daten sagen mir nicht so viel:
    Bei Backside Cache Ratio habe ich zunächst 160 MHZ eingestellt (5:2).
    Ist denn der höchste Wert (400 MHz) gefahrlos zu aktivieren. In der Readme-Datei las ich etwas vom eigenen Risiko und das es zu einem Crash kommen kann.
    Was empfiehlst du und was sagen die Werte?
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    das ist von Modell zu Modell unterschiedlich...bei mir läufts mit 3:1, habe aber auch schon Macs gesehen, bei denen garnix lief...im Ernstfall friert der Mac ein und kann über die Reset-Taste neu gestartet werden.
    Kaputt geht dabei nix!
     
  8. Okay, danke
     
  9. Mondschaf

    Mondschaf New Member

    Bei mir läuft's mit 200 Mhz, 2:1, bei 3:2 kommt's zum Kernel Panic. iMac DV 400.
    @Dagmar:
    ich bin nicht so ganz zufrieden mit der Performance unter 10.2, schaue mich gerade nach einer Alternative um. Behalten will ich ihn wohl gerne als Zweitrechner.
     
  10. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    :eek: Tach auch!
    Habe iMac 400 DV, 192 MB, 40GB HD (--> empfehlenswert), OS X 10.2.5.
    Wie oben gesagt, nicht der flotteste Rechner, aber zum flüssig Arbeiten reicht es gut. Je mehr Programme, desto eher "hängt" man im Ablauf. Photoshop hab ich nicht probiert, dafür ist sicher eine Extraportion RAM unabdingbar.
    Riesenpluspunkt: - Stabilität! OS 9.x bis 9.2.2 lief bei mir nie richtig stabil, X ist da um Klassen besser (derzeit max. ca. 1-2 x Crash alle 2-4 Wochen; evtl. Update abhängig).
    - Ordnung auf Festplatte: Nach erster Eingewöhnung ist die X-Struktur wesentlich sinnvoller und damit für'n Arbeitsfluß besser.

    Negativ: die Update-Flut: alle 1-2 Monate 10-20 MB Update aus'm Web saugen (bei Combo-Update auch 70 MB oder mehr!) ist eine Zumutung. Ich hab zwar die Möglich keit das (halb-)legal im Geschäft zu machen, aber das kann man nicht als Standard voraussetzen.

    Unter'm Strich aber: OS X ist Klasse - auch und gerade mit iMac 400 DV
     
  11. Mondschaf

    Mondschaf New Member

    :eek:
    wollte niemals X in Abrede stellen
    :eek:

    das beste Betriebssystem wo gibt!
    Daher arbeite ich ja auch lieber langsamer aber dafür ohne Abstürze. Nur schade, dass die Grafikkarte mit 8 MB sehr schwach ist für X. Deswegen wird's wohl ein Powermac werden, der nächste.

    ergänzung:
    @HebieDtld
    Welche HD hast Du denn eingebaut? Will meine auch vergrößern.
     
  12. Risk

    Risk New Member

    Hallo,

    ich habe gerade auf Noras alten iMac rev.A also dem ersten iMac wo gibt OS 10.2.6 installiert.

    :D
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    2.6 läuft auf den G3iMacs gut.

    Bei großen Apps mit viel Arbeitsintensität ist es gut ne externe HD anzuklinken und eine Partition zum swapen einzurichten.(natürlich für native X-Apps)

    Dein Photoshop läuft eh in der Classicumgebung und dann würde dies nichts bringen.
    Denn in der Classic gelten die alten OS Regeln des direkten Speicherzuweisens.
     
  14. Dagmar

    Dagmar New Member

    Ich hätt' mal ein zwei Fragen an alle die schon 10.2 haben:

    1. Läuft 10.2 auch auf einen iMac 400 DV G3 ?
    2. Wie sieht das mit Photoshop 5.5/ Office 2001 aus?

    Ich hoffe ihr antwortet mir zahlreich....

    Gruß
     
  15. Anindo

    Anindo New Member

    Flott läuft das auf dem iMac nicht gerade, aber erträglich. PS und Office 2001 laufen ganz gut in der Classicumgebung. Jaguar und mind. 384 MB Ram sollte es mit Classic schon sein und im Installer unter Anpassen die überflüssigen Druckertreiber etc. nicht mitinstallieren, dann braucht die frische Installation ca. 1GB und 1GB sollte auf der Partition frei bleiben. Außerdem solltest du vorher die Firmware updaten, da gab es bei dem Modell mal Probleme mit veralteter Firmware. Am besten vorher die Platte partitionieren.
     
  16. Ist okay. Bin seit 2 Jahren unter X mit diesem Rechner unterwegs. 384 MB RAM. Druckertreiber habe ich nicht deinstalliert. Kann man aber natürlich machen.
    Die Langsamkeit spürt man natürlich, wenn man diverse Programme geöffnet hat (PS, InDesign, VPC, Office, GraphicConverter etc.) und dann z.b grössere Datenmengen kopieren muss. Aber der alte Graphite ist immer noch ein Super-Rechner und wird mich hoffentlich noch einige Jahre begleiten.
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    hier mit nem iMac 400 DV, beschleunigt durch 640 MB RAM und diesem Tool
     
  18. Lucas Galli

    Lucas Galli New Member

    bei uns läuft auch noch so ein ding, os 10.2.6 läuft +/- flüssig, office x und internet über airport auch. photoshop 7 ist auch noch drauf, wobei mehr nur zum betrachten von psd-dateien, dh die geschwindigkeit ist nicht berauschend... doch www&office ist ok!
    ich verwende classic eigentlich nicht mehr, wobei die progis, welche dort gestartet werden, etwa gleichschnell sind, wie normal unter os 9, sofern wirklich genug ram vorhanden ( >384) gruss lg
     
  19. @macci

    Ich habe Cache Control im Terminal installiert.
    Offensichtlich bringt das was.
    Ich bin aber vorsichtig und die Daten sagen mir nicht so viel:
    Bei Backside Cache Ratio habe ich zunächst 160 MHZ eingestellt (5:2).
    Ist denn der höchste Wert (400 MHz) gefahrlos zu aktivieren. In der Readme-Datei las ich etwas vom eigenen Risiko und das es zu einem Crash kommen kann.
    Was empfiehlst du und was sagen die Werte?
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    das ist von Modell zu Modell unterschiedlich...bei mir läufts mit 3:1, habe aber auch schon Macs gesehen, bei denen garnix lief...im Ernstfall friert der Mac ein und kann über die Reset-Taste neu gestartet werden.
    Kaputt geht dabei nix!
     

Diese Seite empfehlen