IMAC Bondi Blue ???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Big Mac, 9. Januar 2003.

  1. Big Mac

    Big Mac New Member

    Ich habe mir gestern einen IMAC Bondy Blue bei Ebay er ersteigert

    Folgendes Modell

    " CPU: PowerPC 750
    " CPU speed: 333 Mhz
    " FPU: integrated
    " RAM: 384 MB
    " HD: 4 GB EIDE
    " CD-ROM: 24x
    " VRAM: 6 MB SGRAM
    (Rev. B)

    Jetzt hätte ich da aber noch so ein paar Fragen

    1. kann man in den Imac eine 10 GB oder 40 GB Festplatte einbauen ?

    2. Läuft auf dem Imac Mac OS X 10.1 oder Jaguar ?

    Danke schon mal im Voraus

    Big MAc ;-)
     
  2. McMichael

    McMichael New Member

    hi!

    ad1) das ist kein Bondi. Bondi ist nur der Ur iMac mit 233 Mhz.

    ad2) Platten kannst du reinpacken bis zum abwinken - bringt vor allem bei X sehr viel - im Vergleich zur lahmen originalplatte.

    ad3) Mit viel liebe und speicher sollte auch hier x laufen.

    lg iMike
     
  3. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    1) festplatte einbauen is ne fummelarbeit ohne ende, sollte aber gehen, kuck doch ma bei http://xlr8yourmac.com

    2)ja, wenn nicht sofort,dann mit diesem dingens-tool ( gleich sacht schon einer wie das heisst)
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wenn der 333er blau ist, dann heißt er Blueberry.
    :)

    Zu 2.: OS X läuft darauf auch gut ohne irgendwelche Tools, man darf aber keine Geschwindikeitswunder erwarten.
     
  5. mifa

    mifa New Member

    Aber der Blueberry mit 333 MHz hatte doch eine 6 GB-Festplatte...(meiner jedenfalls)...
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Es gab den 333er mit 4 und mit 6 GB.

    (Es sei denn, der Besitzer hat in einen 233er Bondi eine 333er CPU gesteckt, dann handelt es sich tatsächlich um einen Bondi.)
     
  7. BigMac

    BigMac New Member

    hi bruder
    hab in den 400er DV meiner besseren hälfte eine 80er platte von seagate reingepappt. allerdings mit 5400 umdrehungen und wenig wärmeentwicklung. kostenpunkt 105 euro bei vobis, läuft wunderbar leise und zuverlässig. western digital sollte hier momentan führend sein, von ibm hab ich punkto wärmeentwicklung und lautstärke nix gutes gehört. temperatur ist nach meinen damaligen recherchen scheinbar entscheidend für ein langes leben. ohne lüfter und intensivem dauerbetrieb im sommer am sonnenbeschienenen schreibtisch könnte eine schnellere und heisse 7200er schon mal was zum durchbrennen bringen. konkrete fälle sind mir dabei auch untergekommen.
    der umbau ist gar nicht so kompliziert wenn man sowas schon mal gemacht hat. anleitung dazu gibz im web genug.
    das schlimmste ist, wenn dir eine schraube oder anderes gezeugs ins gehäuse fällt.
    ist mir noch niiiiiiie passiert aber ich könnte mir vorstellen, dass sich da jemand anderer schon mal stundenlang beschäftigt hat ;-)
    cheers
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Seagate Barracuda IV mit 7200rpm geht, habe ich im Cube und der ist ja auch passiv gekühlt. Wird nicht wärmer als mit der originalen 20GB Maxtor mit 5400rpm.
    Superleise und fixer als der iMac/Cube die Daten über den Bus bekommt. Wobei der iMac ja UDMA33 und der Cube UDMA66 hat.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen