iMac C2D weiss: max. HDD Groesse

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von JanGerhard, 28. Dezember 2007.

  1. JanGerhard

    JanGerhard New Member

    Hallo zusammen,
    ich hab einen der letzten iMacs(C2D, 2,16GB, 20") in schönem Jogurthbecherweiss und bin auch sehr zufrieden mit ihm. Nur die interne Platte ist mit 250 GB mehr als klein.
    Eine Neue würde ich schon eingebaut bekommen, nur kann ich nirgendwo erfahren, welche maximale Groesse der Controller verwalten kann. Ich wollte mit einer 750er oder 1TB Platte voranschreiten. Die alte Platte vorher mit Superduper auf ne externe spiegeln und nachher zurückkopieren um so "normal" weiterarbeiten zu können.

    Hat jemand ne Idee?

    Viele Gruesse

    Jan
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    habe den gleichen Rechner und eine 1TB Hitachi eingebaut. (Genaue Modellbezeichnung Hitachi HUA721010KLA330).

    Die Platte ist sehr schnell (zwischen 60 und knapp über 90 MB/s je nach dem von welchem Bereich gelesen und geschrieben wird).

    Der einzige Nachteil ist der nicht geringe Preis und ein deutlich höheres Arbeitsgeräusch als die serienmäßige 250er Platte.

    Gruß

    Volker
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde eher (auch aus Kostengründen) zu der Hitachi HDS721010KLA330 raten, denn die HUA ist für Dauereinsätze vorgesehen, wie z.B. in Servern vorkommend.

    Oder die Samsung 103UJ, reicht auch völlig aus. Große Geschwindigkeitsunterschiede bei den HDs wird man in der Praxis eh kaum wahrnehmen.
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi TomPo,

    sehr richtig. Die Platte ist normalerweise nur für den Workstation- und Server-Einsatz wirklich empfehlenswert. (Nutze den Rechner zum Programmieren und für Massentests)

    Wie gesagt ist sie für den iMac eigentlich schon fast zu laut.
    So macht man sich u.U. die den Vorteil der geringen Lautstärke des iMac's als Arbeitsplatzrechner kaputt.

    Samsung Platten sind allgemein als sehr leise bekannt und für den "normalen Einsatz" wohl die bessere Empfehlung.

    Edit:

    Übrigens habe ich neben dem iMac auch noch einen Mini mit einer größeren HD ausgestattet.

    Unterm Leo habe ich es folgendermaßen gemacht:

    - Alte Platte ins Externe FW-Gehäuse und davon gebootet
    - Mit dem Festplattendienstprogramm diese auf die neue Platte geclont und danach von 250 GB auf 1 TB vergrößert.

    Beim Tiger habe ich bisher immer neu installiert und dann mit dem Migrationsassistenten den Inhalt der Externen FW-Platte geholt.


    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen