iMac defekt und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von D_Stahl, 2. September 2008.

  1. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Eben hat es die Festplatte in meinem neuen iMac (Kaufdatum 10/2007) den Geist aufgegeben. Erst war ein lautes Klackern zu hören, dann kam der Beachball und dann ging gar nichts mehr.

    Das Festplattenprogramm von der System-DVD zeigt an: Kapitaler Hardwarefehler

    Auf den iMac besteht noch ein dreijähriges Gravis Safty-Plus Paket. Der Verkäufer meinte eben am Telefon, dass die Rep. 10-14 Tage dauert. Er meinte auch, dass ich zu jedem Apple-Händler vor Ort aufsuchen kann, da ja die 1jährige Apple Garantie besteht.

    Stimmt das mit der Apple Garantie?

    Was habt Ihr für Erfahrungen mit defekten Macs bei Apple/Gravis gesammelt?
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ja. Die Reparatur hat damals bei meinem PowerBook inklusive Abholung und Lieferung durch einen von Apple beauftragten Kurier 4 Tage gedauert.

    Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Performa zur Reparatur bei Gravis, das hat damals fast vier Wochen gedauert... Ist aber fast 10 Jahre her und kann heute anders sein.

    Grüße, Maximilian
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Wie lange die Reparatur bei GRAVIS dauert, hängt davon ab, ob GRAVIS die Reparatur selber durchführt oder das Gerät einschicken muss. Bzw. wie lange es dauert, bis die erforderlichen Ersatzteile von Apple geliefert werden. Einen Festplattentausch wird GRAVIS sicherlich selber vornehmen. Das Ganze sollte innerhalb einer Woche gegessen sein.

    MACaerer
     
  4. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte den iMac zum lokalen Apple-Händler gebracht. Heute konnte ich ihn wieder abholen - und eine neue Mighty Maus gab es noch auf Garantie mit dazu.
    Drei Tage für die neue Festplatte und eine Datensicherung sind wirklich OK.

    Aber vielleicht sollte ich mir doch mal Gedanken über den Kauf von Time Capsule machen.
     
  5. urus

    urus Member

    Mir reicht eine normale 750GB-USB-Platte für nen hunderter, das war teuer genug.
    Ist ne relativ leise Samsung in einem Peacock-Gehäuse ohne Lüfter und funktioniert bis jetzt prima mit TimeMachine.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Meiner Meinung nach ist die TC nur dann interessant, wenn man die Datensicherung an mehreren Rechnern im Netzwerk durchführen will. Für einen einzelnen Rechner leistet eine lokal angeschlossene externe HD das gleiche und kostet nur einen Bruchteil der TC.

    MACaerer
     
  7. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Das mit der grösseren Platte hatte ich auch gefragt. Es ging natürlich nicht (von Apple aus)!!!
     
  8. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    GUt zu wissen daß der After Sales Service von Apple auch ohne "Apple Care Protection Plan" funktioniert.

    Oder war das etwa Bedingung?
     
  9. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte beim Kauf des iMacs das 3-jährigen Safty Paket von Gravis mit erworben.
    Die jetztige Rep. lief aber einzig und alleine über die Apple Garantie (die jeder hat).
     
  10. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Mein Beileid! Da muss ich sofort mal ein BackUp machen.
    Hast du denn auch noch eins? :crazy:
     
  11. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Bis jetzt immer noch nicht. Aber das gehe ich jetzt am Wochenende an.
    Zum Glück hat die Datenrettung seitens Apple geklappt.
     
  12. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Mein Gott, wo soll ich den das alles speichern?!?
    Ich brauche dringend noch mehr Festplattenkapazität.
     
  13. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Wie sieht's aus mit deinem iMac?
    Hast du einen neuen bekommen bzw 'ne neue Festplatte?
     
  14. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich habe eine neue Festplatte eingebaut bekommen - natürlich nur in der gleichen
    Grösse. Aber immerhin hatte ich nach drei Tagen den iMac wieder.

    Einziger (kleiner) Nachteil: er ist jetzt ein bisschen lauter.

    Es wurde alles über die Apple Garantie gehandelt. Nur für die Datenrettung von
    der alten Platte musste ich €90,-- zahlen. Die alte Platte rückt Apple übrigens
    gar nicht mehr raus.
     
  15. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Das ging ja superschnell. :eek:
     
  16. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Zum Glück. Der Apple Händler vor Ort hatte die Rep. und Softwarerettung durchgeführt.
    Bei Gravis hätte ich ihn einschicken und dann ca. 14 Tage warten müssen.
     

Diese Seite empfehlen