iMac DV400 lebt wieder

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von chrissibaer, 12. November 2003.

  1. chrissibaer

    chrissibaer New Member

    Es gibt doch noch Wunder

    Habe mir Ende 2002 eine 120GB Festplatte für meinen iMac zugelegt. Nach dem Einbau der Festplatte habe ich auch noch OSX10.2 geladen. Nach kurzer Zeit stellte sich bei meinem iMac eine Farbverschiebung am Monitor fest. In der Mac Welt lies ich leider viel zu spät das es vor der Installation von OSX10.2 umbedingt notwendig ist die Firmware auf 4.1.9 zu aktualisieren.
    Bei GRAVIS nachgefragt was eine Reparatur kostet teilte man mir mit, das das Motherbord ausgetauscht werden muß und dieses kostet ca. 380€.
    Das erschien mir zu teuer für meinen doch schon betagten Mac und ich kaufte mir einen neuen iMac TFT 17".
    Habe anschliessend die 120GB platte in ein externes Gehäuse eingebaut und betreibe sie an den neuen Mac. Die 10GB habe ich in den DV400 wieder eingebaut. Das Problem lies mich jedoch nicht los. Nun habe ich das Update auf meinem iMac DV400 geladen und nach Anweisung installiert.
    Und was ist passiert EIN WUNDER das Bild ist wie vor der istallation von OSX10.2.

    Schade das man über das Thema nichts im Forum gelesen hat das hätte mir eine menge Geld und Nerven erspart.
    Etwas gutes hat das aber auch, mein Sohn bekommt jetzt den iMac als Ersatz für seinen PowerPC 5200 der doch schon in die Jahre gekommen ist und meine Frau und ich haben ein neuen Schnellen Mac. :) :)
     
  2. Crashdummy

    Crashdummy New Member

    Hallo
    Es hätte noch die Möglichkeit bestanden einen externen Monitor am iMac zu hängen , da dort das Bild einwandfrei angezeigt wird . Ein Update der Firmware hätte dann nichts mehr im Wege gestanden .
    P.S. Mich wundert ja das Gravis davon nichts wußte oder aber nichts wissen wollte.
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    DAS wundert mich nun überhaupt nicht...;)
     

Diese Seite empfehlen