iMac friert alle paar Minuten ein :o(((

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von koskitch, 11. Dezember 2000.

  1. koskitch

    koskitch New Member

    Wenn ich ein paar Minuten an meinem iMac "bondi" Rev. B mit 64MB arbeite, friert er unweigerlich ein, auch wenn nur ein Programm geoeffnet ist -oder gar keins (sic!)
    Lasse ich "Ueber diesen Computer" offen, kann ich zuschauen, wie sich die RAM-
    Auslastungsleisten kontinuierlich fuellen..
    RAM kaputt?
    Wer weiss Rat?
     
  2. Tom

    Tom New Member

    ich würde erstmal ohne fremde Systemerweiterungen starten, oder ganz ohne und beobachten ob sich dadurch was ändert. Dazu musst Du "Erweiterungen Ein/Aus" aufrufen und die Einstellungen dort ändern. Vielleicht findet sich dadurch ein Problemkandidat.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Laß mal "Erste Hilfe" an deinen iMac ran, wahrscheinlich ist irgendwo ein Wurm drin, danach "Erweiterungen Ein/Aus" checken, besonders die, die du neu hast. Noch eine Möglichkeit: die Prefs "verdächtiger" Programme in den Müll.
     
  4. Sito

    Sito New Member

    Ein Virenscanner wäre vielleicht auch eine Maßnahme.
     
  5. macflash

    macflash New Member

    Nimm mal Conflict Catcher, zu finden auf www.versiontracker.com; hatte das gleiche Probs. CC hat einen Fehler gefunden. Seither no Probs. CC kostet Geld. Ich laß ihn nur einmal drüberlaufen und lösch ihn wieder. So umgehe ich die Bezahlerei. Falls ich ihn wieder brauche, eben wieder drauf, testen, und löschen.

    mfG
     
  6. Wolli

    Wolli New Member

    Dieser Conflict Catcher würde mich auch interessieren. Doch auf versiontracker.com finde ich nur ein update...!!?

    Wolli
    www.wolli.ch.vu
     
  7. koskitch

    koskitch New Member

    Danke an alle, sind wohl wirklich einige Sys. Erw. die sich beissen, hab aber auch nach dem "Entmisten" (auch Prefs) noch Fehlermeldungen.
    Werde also mal neuinstallieren, ist wohl einfach mal faellig.

    Gruesse
     
  8. Gyuri

    Gyuri New Member

    Ich will Dich nicht unbedingt von Deinem Neuinstallieren abhalten. Allerdings bringt das in 99,9% nichts. Ständiges Neu-Installieren kann man höchstens bei Windoze empfehlen.
     
  9. Folker

    Folker New Member

    Aber für 0,1 % der Fälle hilft es viel - im übrigen, wenn man seinen Rechner gut organisiert (z.B. 1 Partition f. System), hat man ein System + die wirkliche Arbeitsumgebung in weniger als 1 Stunde frisch installiert - in den meisten Fällen schneller als eine nervtötende Fehlersuche.

    Gruß, Folker
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  11. Wolli

    Wolli New Member

    Ich hatte CC inzwischen auch schon und auch ausprobiert. Hat keine Fehler gefunden und hat mich auch sonst nicht wirklich überzeugt, da der automatisch dann "Erweiterungen Ein/Aus" ersetzt, der Startvorgang sieht sehr komisch aus und das ganze auch noch in Englisch.
    Ich hab das Ding auf jedenfall wieder entfernt.
    Danke trotzdem.

    Wolli
     
  12. Manfred

    Manfred New Member

    Vielleicht hilft die Brutalo-Methode:
    Die (hoffentlich) vorhandene Restore-CD einlegen und den Mac wieder in seinen jungfräulichen Urzustand zurückversetzen. Dauert um die 10 Minunten.
    Vorher Daten sowie Screenshots von allen wichtigen Einstellungen auf separatem Laufwerk sichern. Anschließend nach und nach alle Programme neu installieren, Daten zurückspielen und anhand der Screenshots alles konfigurieren. Dabei zwischendurch immer wieder testen, ob der Fehler erneut auftritt. Zeitaufwand: mehrere Stunden

    Gruß Manfred
     
  13. koskitch

    koskitch New Member

    Yep, das ist der Plan!
    Gibt dabei allerdings zwei Probleme: Ich hab den iMac aus den Bestaenden einer Werbeagentur(die haben aufgeruestet) guenstig abgekauft, da war nix bei, also auch keine System-CD (nicht mal n Netzkabel). Und die Suche nach einer 8.6er (oder war´s 8.5.1?) gestaltet sich schwierig.
    Der Vorteil bei der ganzen Aktion war, dass noch tolle Programme auf der HD sind, fuer die ich aber natuerlich keine CDs habe. Kann man die auch einfach runterkopieren und wieder aufspielen? Ich wuerde vermuten, dass noch mal eine Abfrage zur Orig.-CD kommt (sind aber lizenziert).
     
  14. Kathrin

    Kathrin New Member

    Wenn Du die bereits installierten Programme einfach so runterbrennst und nachher wieder draufspielst, wird da nicht nochmal eine Seriennummer abgefragt, weil Du ja die bereits installierten Programme einfach wieder 'rauforgelst. Sollte kein Problem sein. Zu dem Einfrierproblem könntest Du auch erstmal den sehr einfachen Versuch starten, temporäre Dateien mit Hilfe von Temp to trash oder dem Eradicator löschen. Kann u.U. wahre Wunder bewirken. Gerade wenn der Rechner aus einer Werbeagentur kommt, könnte er völlig vollgemüllt mit temorären dateien sein. Hatte ich selbst auch schon.. konnte dann 6 GB (!) löschen, und der Rechner lief wieder rund.
     
  15. MACrama

    MACrama New Member

    hallo

    kopier von allen programmen von denen du die seriennummer nicht bei der hand hast.. die prefs in einen eigenordner und brenn den einfach mit,..
    nach der cleaninstall kopier diese wieder in den prefs ordner, dann fragt er nach keinen Seriennummern...

    ra.ma.
     
  16. koskitch

    koskitch New Member

    Werd ich mal probieren, danke fuer den Tip :)
    Die Frage mit den Programmen stellt sich aber nach wie vor, da ich nach dem runterbrennen ja vorhabe die HD zu initialisieren..
     
  17. koskitch

    koskitch New Member

    Yessir, klingt logisch, thanx a bunch ..
     
  18. Kathrin

    Kathrin New Member

    Dürfte meines Erachtens kein Problem sein, habe ich auch schon gemacht. Die Nummer mit den prefs ist obendrein natürlich ein guter Tip, zumal Du dann nicht alles wieder so einrichten musst, wie Du es haben willst.
     

Diese Seite empfehlen