iMac für Videoschnitt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ghostmantis, 27. Juni 2005.

  1. Ghostmantis

    Ghostmantis New Member

    Nachtrag(05.07.05): Also ich bin jetzt wirklich kurz davor mir den iMac 20" /2GB RAM und ner 400GB Festplatte zu Bestellen. Bin mir aber immer noch nicht 100%tig sicher. Deshalb die Frage ob es vielleicht doch noch ne gleichwertige alternative im selben Preissegment gibt die vielleicht noch mehr vorteile bietet?
    Kann mir vielleicht noch jemand nen tipp bezüglich eines Bildschirms für den PM geben der gleichwertig aber billiger wie ein Apple-Display ist?

    Ich war bisher ein ziemlicher Computer-Muffel und habe früher auf nem eher lahmen PC gearbeitet, muss und will mich aber jetzt aus studien Gründen intensiv mit Videoschnitt/bearbeitung beschäftigen.

    Nun ist meine Frage ob jemand erfahrungen mit dem cutten auf dem iMac G5 20" gemacht hat und mir sagen kann ob der iMac auch für Semi-profesionelles arbeiten mit verhältnismäßig großen Mengen an Rohmaterial außreicht? Da ein Power Mac + Display nicht ganz meinem Budget entspricht.
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ähem, mal davon abgesehen das es einen PowerMac schon für weniger Geld gibt als einen 20" iMac (PM G5 ab 1250 €, iMac 20" ab 1700 €)
    Kann man natürlich auch mit dem imac Video schneiden.

    Semiprofessionell und gar professionell wenns sein muß.
    Final Cut Express bietet für den schmalen geldbeutel ein Schnittprogramm das alles bietet was eine semi Pro Cutter braucht und der iMac bringt von den Möglichkeiten her ebenfalls alles mit was man braucht.

    2 Dinge sollte man eben beachten:
    - mehr RAM als die standardmäßigen 512 MB sind immer gut.
    - um eine externe Festplatte wirst du nicht drumrum kommen. Da Videoschnitt auf der selben Platte von der auch das OS läuft keine gute Idee ist. Da isses dann auch egal das man den imac nicht mit einer weiteren internen Platte ausstatten kann - für Videoschnitt wird - sobald man öfter und mehrere Projekte hat so oder so nie eine interne Kapazität ausreichen.
    also Grundsätzlich steht Videoschnitt auf nem imac nichts im Weg.
     
  3. wm54

    wm54 New Member

    ... wobei der single 1,8 powermac in deinem fall eigentlich keine alternative ist. ist ja auch nicht umsonst ein auslaufmodell.

    imac reicht auf jeden fall, ich schneide auf einem dual g4 mit 867. hat bis jetzt für alle noch so komplexen dvds und filme im studium "gereicht".

    langfristig bittet halt der powermac nach ein paar jahrchen auch noch genügend power.

    wenn du den rechner aber auch eher für den normalen hausgebrauch und ab und zu mal schneiden nutzst, dann würde ich zum iMac raten.
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Nun, ich finde es nicht nicht ganz unwesentlich das man den bei Bedarf bis maximal 4 GB RAM auststatten kann (max 2 GB beim iMac) das man die Wahl hat in Punkto Erweiterungskarten und Monitore hat (noch nen Kontrollmonitor hier, noch nen 30" TFT dort... ne Video-In Karte vielleicht auch noch ect...)

    Aber ansonsten hast du natürlich Recht. Vom "reicht aus" Faktor her sehe ich da keine Probleme.
     
  5. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich finde, wenn du schon mit dem 1,8 GHz Single vergleichst, dann solltest du dazu auch mit den 1,8 GHz iMac heranziehen. Den gibt es bereits ab 1.285,22 € incl. Versand.
    http://www.mac-kauf.de/preise/iMac/iMac+G5+1,8+GHz+20"+Superdrive/

    micha
     
  6. schließe mich da @kawi an.....

    aber auf keinen fall einen 17er 1,8GHZ iMac, den hatte ich bisher, seit kurzem auf 20er iMac umgestiegen, eben wegen mehr grafik, display und 2GHZ (17er ist das gehäuse etwas klein, daher erhitzt dieser etwas mehr).

    arbeite auch mit final cut express 2, einfach super, leise, schnell..... usw.

    250GB intern reichen lange... doch ne externe fire-wire-HD ist immer gut (backUp usw.)

    RAM was rein geht beim iMac (bei DSP 2x 1GB je 87,-)

    wenn der iMac mit 2 identischen RAM betrieben wird (2x 512MB oder 2x 1GB), dann läuft dieser mit 128bit, statt bei unterschiedlicher bestückung mit nur 64bit (Speicherrate?)

    .
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Nachtrag:

    Wenn ich jetzt von diesem Kaufpreis 705,22 €(den Preis vom 20" Cinema Display) abziehe, dann komme ich auf 580 €. Das entspricht in etwa dem Preis des Mac mini 1,25 GHz mit Superdrive.

    micha
     
  8. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Du ziehst vom Preis eines PowerMac single G5 ein 20 Zoll cinema display ab um auf den Preis eines Mac MIni mit 1,25GHz zu kommen???
     
  9. wenn man bei mactrade.de nen PM kauft und ein 20er cinema dazu, dann bekommt man dieses schon für 700,- glatt, also nochmals 5,22 billiger

    ;)
     

    Anhänge:

  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Nee, da haste mich falsch verstanden.
    Kawi hat den Preis des PM G5 1,8 GHz Single mit dem des 20" iMac G5 2,0 GHz verglichen. Daraufhin habe ich geschrieben, dass man für fast das gleiche Geld was der PM kostet bereits den 20" iMac G5 1,8 GHz bekommt. Da also der 20" Monitor zu fast dem gleichen Preis incl. ist.
    Von diesem Preis des 20" iMacs hab ich mal als Rechenbeispiel den Preis des 20" Cinema Displays abgezogen.

    micha
     
  11. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Na ja, aber auch im Studentenstore kostet der 20 Zoll iMac 1700 Euro, so wie es Kawi ja auch geschreiben hat. Er meinte nur, man bekomme einen Single G5 um 1285.- credits.

    Also müsste deine Rechnung lauten: 1700 (iMac 20" 2,0Ghz) - 700 (20" cinema) = 1000 Euro.

    Und der single G5 kostet anscheinend mit 20" cinema display knapp 2000 Euro. Also 300er Unterschied, nur dass da noch fehlendes bluetooth + airport sowie nur 256 MB RAM beim single G5 dazu kommen. Also wertbereinigt wohl dann sogar 500 Euro Unterschied weil der kleine G5 ja dann auch noch nur die 5200er Grafik mit 64 MB VRAM hat. Und dann auch noch kein Dual Layer DVD Brenner!

    Na ja, also wenn Erweiterung nicht unbedingt erwünscht wird ---> iMac.

    Aber aufpassen bei der Festplatte! Gleich zu Beginn Temperatur messen, wenn es eine IBM ist und sehr heiß wird wohl besser wieder zurück mit dem Gerät.


    Der kleine G5 wäre nur interessant, wenn Apple ihn weiter pflegen würde, also auch 512 MB Arbeitsspeicher, 9600er Grafik und Dual Layer Brenner. Aber so ... Auslaufmodell.
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Nee, kawi hat geschrieben, dass der PM G5 1250 € kostet. Ich hab geschrieben, dass der 20" iMac G5 1,8 GHz 1285 € kostet. Folge bitte meinem Link zu mac-kauf:
    http://www.mac-kauf.de/preise/iMac/iMac+G5+1,8+GHz+20"+Superdrive/

    Und genau da hat kawi wohl auch den Preis für den PM G5 1,8 GHz Single her.
    http://www.mac-kauf.de/preise/PowerMac/Power+Mac+G5+1,8+GHz+Superdrive+(Oktober+2004)/

    Beides sind Auslaufmodelle, und beides sind 1,8 GHz Rechner. Nur hat kawi den 1,8er PM mit dem 2,0er iMac verglichen. Ich habe daraufhin lediglich gesagt, er möge doch den 1,8er iMac zum Vergleich ranziehen.

    micha
     
  13. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    OKOK, ich hab´s kapiert. Deinen Post dazwischen übersehen. Allerdings kann ich deinen link folgend nirgends einen iMac um 1285,- Euro finden. :confused:
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Gestern gabs ihn noch. Die Liste wird ja relativ regelmäßig aktualissiert. Im Moment gibts das Auslaufmodell am preiswertesten bei comspot für 1.398,99

    btw: Ich hab tatsächlich übersehen das auch vom iMac noch Auslaufmodelle im handel sind.
     
  15. Ghostmantis

    Ghostmantis New Member

Diese Seite empfehlen