iMac G3 350 MGH mit OS91 + auch OS10.3 zusätzlich?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Altermac50, 28. August 2006.

  1. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo,
    mein 6 Jahre alter imac G3 350, 7GB Festplatte ,ca. 3GB belegt unter mac OS 9.1 wurde im Internet immer langsamer (Internet Explorer 5.1) viele Seiten ließen sich nicht mehr öffnen. Das Problem löste sich durch die Anschaffung eines mini mac intel core duo unter OS 10.4.7 mit dem ich jetzt das Internet benütze.

    Nun habe ich drei Probleme :

    1) Verschiedene Daten die auf dem imac unter 9.1 liegen bräuchte ich auf dem Neuen. Da dieser Intel ist - läuft das Classic System nicht, daber einzenle Daten wie "doc. pdf. div.Fotos" usw kann man ja trotzdem benutzen.
    Wollte eine Verbindung über Ethernetkabel machen. Vielleicht hat es an der falschen IP Adresse gelegen, daß es nicht funktioniert hat. Oder aber es funktioniert zwischen den Systemen gar nicht ??? Gibt es da ein Hilfsprogramm ? Wo finde ich eine Anleitung 9.1 - 10.4.7 ?

    2) Jetzt habe ich OS 10.3 zur Verfügung - als CD Version kann ich das ja auf den 350 iMac nach dem Firmwareupdate aufspielen - nur wie mache ich das - müßte ich die Platte zuerst partitionieren - das würde bedeuten ich müßte zuerst alles löschen ( Daten sind extern gespeichert ) oder kann ich einfach aufinstallieren oder wie geht das ??

    3) In der Anleitung stand, wenn man 10.3 installiert und Classic darauf laufen lassen will sollte man zuerst auf 9.22 aktualisieren - wer hat 9.1 unter 10.3 laufen - geht es ? - habe diverse Programme die nur unter 9.1 laufen...habe deshalb nie aktualisiert.

    Vielleicht hat noch jemand Ahnung aus alten Classic Zeiten... ???

    Altermac50
    -----------------------
    der, der sich wieder mal am Kopf kratzt...
     
  2. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Ad 1) beim iMac unter OSX Personal File Sharing aktivieren, beim 9er Mac unter Auswahl den Rechner finden. Die IPs müssen im gleichen Subnetz sein...

    Ad 2) ich würde zuerst das alte System extern sichern, dann die interne Platte partitionieren (1xOS9, 1xOSX), dann das System von der externen wieder auf die OS9-Partition schieben und auf die 2. Partition OSX installieren.

    Ad 3) du kannst nach wie vor unter OS9 booten. Solltest du aber unter OSX die Classic-Umgebung verwenden wollen, geht der Weg an 9.2.2 nicht vorbei. Updates von 9.1 auf 9.2.2 gibt's umsonst bei Apple.

    BTW: Bist du sicher, dass es die Programme nur unter 9.1 tun und nicht unter 9.2.2? Ich kenne keines, was nicht auch unter dem aktuelleren OS9 seinen Dienst verrichten würde (umgekehrt dann aber schon).
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Hi Altermac50,
    vielleicht liegt es daran dass "damals das 9.2.2er noch garnicht draußen war.
    Ich wüsste auch kein Programm welches zwar unter 9.1 aber nicht unter 9.2.2 läuft.
     
  4. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo w8ing4xs, danke für die Erklärung.
    Was das selbe "Subnetz" ist, weiß ich allerdings jetzt nicht.
    Welche Methode ist denn die, die am wenigsten Platz auf der Festplatte benötigt - bei nur 7 GB bestimmt eine Überlegung wert... 9.1 unter OSX laufen lassen oder Festplatte in zwei Partitionen aufteilen ?

    und danilatore , das ist eine gute Erklärung weshalb ich der Ansicht bin, daß manche Programme nur unter 9.1 laufen! Hatte mich nie mit updates auseinandergesetzt solange die Programme problemlos liefen...


    Altermac50
    -----------------
    der,der...
     
  5. Dagmar

    Dagmar New Member

    Meine Mutter hat den gleichen G3 wie du und hat beide Systeme drauf (9.2.2 - 10.3.9), jedoch solltest du erstmal deine interne Festplatte vergrößern. Mit der 7 GB Festplatte kann es sein, dass der Rechner total lahmarschig wird, weil zu wenig Speicher im Hintergrund ist.

    Denn ich denke mir, dass auf die Platte auch noch Dateien kommen! :confused:

    Also den G3 kannst du bis max. 120 GB aufrüsten. Du wirst sehen, der läuft viel schneller.

    Zu deinen Programmen mit 9.1, wenn du sowie so deine Festplatte komplett löschen willst, probiere doch erstmals die Updates auf 9.2.2 und schaue nach ob die damit auch laufen! :confused:

    Gruß
    Dagmar
     
  6. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo Dagmar,
    habe ich mir auch schon überlegt, eine größere Festplatte reinzumachen - da ich es aber nicht selbst machen kann, müßte ich nicht nur die Festplatte sondern auch das Einbauen bezahlen. Ich weiß nicht was das kosten würde, aber die Vorstellung ein 6 Jahre altes Gerät von dem ich nicht weiß wie lange es noch funktioniert, technisch aufzurüsten hat ja auch dazu gefüht einen neuem Mac zu kaufen. Da habe ich wenigstens Garantie für das ganze.

    Vorher auf 9.2.2 upzudaten ist eine gute Idee - funktioniert es nicht wird es eh´gelöscht - funktioniert es könnte ich das ganze unter Mac OS x laufen lassen...

    Muß des ganze Prozedere nochmals aufschieben - meine Mail funktioniert nicht - das muß ich zuerst regeln.

    Für Deine nachricht besten dank.

    Altermac50
    --------------------------
    der, der...
     
  7. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    255.255.255.0


    Noch zur OS-Installation:
    Es dürfte kein Problem sein, Mac OS X auf dieselbe (interne) Partition aufzuspielen, du kannst nach wie vor Mac OS 9 als Startvolume auswählen.
     
  8. Dagmar

    Dagmar New Member

    Also ich habe gerade die Rechnung rausgesucht im März 2005 wurden bei uns in zwei iMac's die Festplatten ausgetauscht:

    Maxtor 120 GB 7200 /U 66,-
    Einbau 35,-

    Ich habe es bei Cancom machen lassen, innerhalb von zwei Stunden konnte ich die Rechner wieder abholen.

    Ja gut, 100 € ist eine Menge Kies, aber glaube mir es lohnt sich. :nicken:

    Die internen Festplatten sind zu lahmarschig, sorry wegen dem Ausdruck, ist aber eine Tatsache.... Garantie hast du auch auf die neue eingebaute platte, 1 Jahr Herstellergarantie
     
  9. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo Apple IIGS User, habe das gestern mal versucht : An error occured: Startau Disk was unable to select the install CD as the startup dish (-2)"
    war die freundliche Antwort meines iMacs.

    Hallo Dagmar, so kanns gehen - hätte mich wohl vorher mehr kundig machen sollen - 100 Euro hätte ich schon investiert - hatte auch mal im Forum nachgefragt, da wurde mir aber abgeraten 10.3.9 oder 10.4.7 auf den alten imac zu installieren, der sei einfach zu langsam - an eine größere festplatte hat damals ( ich natürlich am allerwenigsten) gedacht. das war dann auch mit der Grund einen neuen zu kaufen - was ich allerdings nie bereut habe, allein der Bildschirm 17 Zoll von Eizo ist dermaßen gut für meine Augen - beim iMac habe ich nach ein paar Stunden Kopfweh bekommen.
    320 MB Ram ist übrigens drauf - eben auch nicht so viel - da zieht das eine wohl das andere nach sich...
    Aber Deine Überlegung an sich gefällt mir gut , werde ich im Hinterkopf behalten und mal bei Cancom (auch mein Verkäufer) nach den aktuellen Preisen fragen.


    Für eure Antworten besten Dank !

    Altermac50
    ---------------------
    der, der...
     
  10. 7sleeper

    7sleeper New Member

    ähm wenn du deine daten eh schon extern hast.... warum den über den Imac??? wo sind die denn nu gespeichert?
     
  11. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo 7sleeper,deine Frage ist natürlich berechtigt.Inzwischen sind die Daten auch auf der externen Festplatte gesichert. Der Hintergedanke mit dem Ethernetkabel ist einfach der, daß ich immer wieder Briefe / Textdateien auf dem alten Mac ablegen will. Keine großen Datenmengen aber Dinge , die ich von jeglichem Internetzugriff fern halten will. Vielleicht bin ich da übervorsichtig. Hier jedesmal über die externe Festplatte zu gehen, oder sich selbst eine e-mail schicken und ständig umzustecken am Computer und am DSL Modem oder ständig eine CD brennen - das will ich nicht.
    Deshalb die Idee mit der direkten Verbindung. Ich kenne mich wirklich einfach zu wenig aus, habe auch in der Bekanntschaft niemand mit Mac. Deshalb bin ich hier im Forum und stelle für die "Profis" manchmal sicher "komische" Fragen...freue mich aber über jede Anregung!

    Beste Grüße

    Altermac50
    ----------------------
    der,der...
     
  12. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Das ist die Netzmaske :augenring
    Die muss natürlich bei beiden Rechnern auch gleich sein.

    Subnetz heißt, dass beide Macs im gleichen IP-Bereich sind, also z.B. 192.168.1.x

    Nur das x darf bzw. muss unterschiedlich sein

    Wenn du keinen DHCP-Server hast (z.B. ein Router), bei dem sich der Mac die IP-Einstellungen automatisch holt, dann stellst du die IP-Adressen und die Netzmaske einfach manuell ein (Systemeinstellungen-Netzwerk-Ethernet-IPv4 konfigurieren-manuell unter OSX bzw. Kontrollfelder-TCP/IP unter OS9)
     
  13. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo w8ing4xs, besten Dank für die sehr verständliche Erklärung.
    Habe mir Dein Posting kopiert und werde es in den nächsten Tagen mal ausprobieren ob ich es zustande bringe...

    Beste Grüße

    Altermac50
    ---------------------
    der,der...
     
  14. Dagmar

    Dagmar New Member

    Hallo Altermac50,

    Wie du unten sehen kannst habe ich zwei Rechner, beide gehen mit einem Router ins Netz. Und ich kann nur sagen, einfacher kann man wirklich keine Daten übertragen. Sei es Bilder etc.

    Aber sagen wir mal du packst in deinen iMac eine 120er GB rein, partionierst die mit 9 und X. Mit dem Xer gehst du ins Internet und das 9er kommt nicht ins Netz rein. Über Xer kannst du trotzdem die Daten auf das 9er packen.

    So habe ich dass mit meinem G4 450, 1 x 120 GB (10.3.9.) und 1 x 30 GB (9.2.2), ja gut sind zwar zwei Festplatten. Aber so käme bei dir keiner ausser Dir zu deinen privatdaten.

    Gruß
    Dagmar
     
  15. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo Dagmar, genauso könnte ich es mir vorstellen !
    Habe gestern schon mal an Cancom Mail mit Preisanfrage für neue Festplatte und Einbau gesendet. Stelle mir irgendeine Größe zwischen 40 und 80 GB vor.
    Die alte hatte ja gerademal 7 und die 120 wie Du es bei Dir hast werde ich im Leben nicht mehr brauchen...zumal ich ja nur Kleinigkeiten auf das alte System legen möchte. Eine weitere interessante Frage wäre noch die Größe des Arbeitsspeichers. Im neuen mini mac habe ich die Maximalausstattung mit 2GB, im alten iMac gerade mal 320 MgH RAM. Klar ist: - mehr ist besser - aber eben auch eine Frage ob es doch ausreichen würde (was seither der Fall war)

    Beste Grüße

    Altermac50
    --------------------
    der,der...
     
  16. Dagmar

    Dagmar New Member

    Was für Speicherkarten hast du denn drin?
    1 x 256 + 1 x 128 MB? = 384 MB
    1 x 128 + 1 x 128 MB? = 256 MB

    Du kannst maximal 1 GB reinsetzen, wenn du eine 256 drin hast, solltest du dir noch eine 512er dazu holen!
    Schaue einfach malhier rein, die haben sehr gute und günstige Speicherkarten.

    Mit 786 MB wird er schon erheblich schneller, ich hatte in meinem 512 MB drin. Es ging auch, aber er war mir einfach zu lahm.

    Gruß
    Dagmar
     
  17. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Ja, ich habe da nicht sonderlich viel RAM drin :
    Einmal 64 MB RAM und einmal 256MB Ram .
    Wenn ich mich richtig erinnere wurde er damals original mit nur 64 MB RAM ausgeliefert. Erst da weißt Du dann, was "lahm" wirklich bedeuten kann... :)
    Gut, sehe ich ein, wenn die Kiste dann schon offen ist, ist so ein Riegel auch schnell reingesteckt.

    Nochmals besten Dank für Deine Hilfe !

    Altermac50
    --------------------
    der,der...
     
  18. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Ca.200 € soll das aufrüsten mit größerer Festplatte ( wahlweise 40 oder 80 GB , wobei der Preisunterschied unwesentlich ist) mit nur zusätzlichen 256 MB Ram. Das ist für einen alten iMac, der in dieser Ausstattung mit ca.130 -150 € als Gebrauchtteil gehandelt wird einfach zu teuer. Die Hälfte hätte ich schon investiert.
    Jetzt habe ich einfach OS 10.3 zusätzlich zu OS 9.1 aufgespielt und alles was ich nicht brauche wie iTunes und iMovie u.s.w. weggelassen. Es funktioniert problemlos auch wenn die Festplatte jetzt zu 77% belegt ist. Natürlich ist es etwas langsam aber das muß ich wohl in Kauf nehmen.

    Habe mir das Defragmentieren überlegt, das ich unter 9.1 schon mehrfach mit Norton Utilities problemlos vorgenommen habe . Wenn ich das unter 9.2.2 starte wird ja doch nur dieses defragmentiert oder richtet es die ganze Festplatte ? (Nachträglich habe ich noch auf 9.2.2 upgedatet und auch da scheint im Moment alles zu laufen.
    Da ich nicht partitioniert habe, muß ich jetzt einfach das Startvolumen wählen 9.2.2 oder 10.3)

    Altermac50
    -------------------------
    der,der
     
  19. Dagmar

    Dagmar New Member

    Hallo Altermac,

    Also 200 € ist ja ganz schön krass,soviel habe ich damals nicht bezahlt! :nicken: Wieviel wollen die den für die Speicherkarte haben?
    Gibt es bei dir in der Nähe noch einen anderen Apple-Laden?

    Habe gerade bei Dsp nachgeschaut, eine 512 MB Speicherkarte kostet ca. 70 €. http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=1_16&products_id=1274&

    Würdest du dir den Einbau nicht selbst zutrauen?

    Gruß
    Dagmar
     
  20. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo Dagmar , es ist die Arbeitszeit, die mit 80€ + Mwst angesetzt wurde, was es so verteuert. Es wurde der Stundensatz im Angebot verrechnet.

    256 MB RAM 49.00.- €

    HD 40GB Hitachi Excelstor ATA intern 7.200rpm 2MB Cache 8,5ms
    38,00.- €

    oder

    HD 80GB Maxtor DiamondMax 10 PATA133 intern 7.200rpm 2MB Cache 9ms 3 Jahre Herstellergarantie

    44,00 €

    jeweils zzgl Mwst.

    Wenn die der Ansicht wären , die Sache ließe sich schneller beheben, so hätten sie es ja sicher anteilig angeboten....


    Altermac50
    ----------------------
    der,der...
     

Diese Seite empfehlen