Imac G3 nach update komisches Bild

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacELCH, 9. September 2005.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Moin Leute,

    hab heute Morgen itunes und QT 7.02 upgedated und anschliessend zeigt mein armer Mac Macken, das Bild ist extrem verzogen (die Seiten fallen nach innen hinein). Dieser Zustand läßt sich auch nicht mit den Geometrie Einstellungen in den SysPrefs ändern. Ich kann nur die Höhe und Position variieren alles andere scheint keinen Effekt zu haben.

    Habt Ihr ein ähnliches Verhalten beobachtet ?
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Also MacElch, soooo viele Beiträge und noch immer nicht nötig, bei Problemen Angaben zum System zu machen? Wie wäre es, wenn du die Angaben in der Signatur hinterlegst, die zur Hardware am Besten gleich mit.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich hab doch keien Ahnung was ich da für einen Mac habe !!!

    Der ist aussen blau und da steht in der Mitte unten "iMac" drauf, dadrunter ist ein CD/DVD Laufwerk.

    Der Tiger ist drauf alles superaktuell, sonst hätte ich ja auch nicht die Updates von gestern laden können oder ?

    Spaß beiseite es ist ein G3@500 mit 384 MB Jahrgang etwa 2001 auf alle Fälle mit FW Anschluß schon.
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Kann ja auch nur daran liegen, daß ich so selten Probleme habe und es nicht gewöhnt bin :)
     
  5. lateralformats

    lateralformats New Member

    Hallo, na das scheint wirklich ZUfall zu sein, Dein Update und der Moni. Hört sich nach Hochspannungsteil an, Zeilentrafo oder so; auf jeden Fall ein Fall für den Techniker der Radio-Fernseh-Zunft. Nix Weichware würde ich sagen.
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Monitoreinstellungen Wiederholrate & Auflösung mal runter setzen. Besser? schlechter, keine Änderung? Dann Monitoreinstellung/Hardware nicht ok.
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    Frequenz läßt sich nicht von 75 HZ ändern. Irgendwie habe ich den Eindruck das sich das Verhältnis HxB geändert hat, da alles viel breiter wirkt als normal.

    Kann man nicht an irgendwelchen Schraiben drehen - wei beim alten Fernseher früher um das Bild wieder komplett auf den Bildschirm zu bekommen. Wenn Ihr Euch die Finder Zeile anschaut, dann fängt sie bei mir beim Apfel an (hab ich wieder ins Bild gerückt) und hört bereits beim Ton wieder auf - danach würde noch die Uhrzeit kommen plus dem Spotlight Icon.
     
  8. Florian

    Florian New Member

    Diese Schräubchen gibt es, man erreicht sie nach Abnehmen der Bodenwanne des iMac. Sie sind mit "Focus" und "Screen" beschriftet und beeinflussen (soweit ich mich erinnere) Schärfe und Helligkeit.

    Aber einen Versuch ist es allemal wert, oder?

    Gruß,
    Florian

    PS: Schau' mal, was ich nach etwas Wühlen im Archiv gefunden
    habe!
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    Danke Florian, aber mein Problem ist nicht die Schärfe, alles ist scharf bei mir, nur die dargestellte Breite des Bildes paßt nicht mehr auf den tatsächlichen Bildschirm. Hier mein Safari Fenster sieht folgendermaßen aus (Screenshot bringt natürlich nichts, aber ich kann ja noch ein reallen Screenshot machen).

    Im englischen SysPrefs wären dies entweder pincushion und auch die Weite - die allerdings nicht reagiert. Bei dem "Bruder" des G3, der in der Arbeit steht und noch unter Panther läuft funktioniert die Weiten Einstellung einwandfrei - deswegen, hatte ich die Vermutung das irgendwas nicht ganz stimmt mit der Software.

    Welche pref oder plist müßte ich den trashen um eventuell diese Möglichkeit auszuschließen ?

    Auf alle Fälle vielen Dank und ich werde ihn mal nach dem Frühstück aufschrauben und schauen ob da nicht noch ein paar andere Schrauben für die horizontale Weite beziehungsweise vetikale Höhe zu finden sind.
     

    Anhänge:

  10. MacELCH

    MacELCH New Member

    up,

    keiner eine Ahnung ? Habe eben versucht an das innere des Macs zu kommen und bevor ich das Plastik zerstöre habe ich erstmal aufgegeben, dabei habe ich aber noch entdeckt, daß er ja einen VGA Ausgang hat, sprich ich könnte einen externen Monitor anschließen um wieder ein besseres Bild zu haben.

    grrrrrrrrrr

    Alternativ kann ich mir natürlich - nach der Paris Show - neue Hardware anlachen.
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    moinElch!
    ich denke, dass die Graka des iMacs nen ordentlichen Schuss hat.
    Diese auszutauschen, wird wohl eine größere Operation werden, die kaum lohnend erscheint.
     
  12. Kate

    Kate New Member

    Kannst du mal von CD starten? Wenn das mit dem Bild dann immer noch so ist....ist es wirklich was mit der Hardware.

    Falls nicht, könnte es sein, dass die PrefPane vom Monitor defekte Einstellungen hat. Da gibt es aber meines Wissens nach keine Einstellungsdatei, da das normalerweise direkt in das NVRAM geschrieben wird...und das hattest du ja schon gelöscht, nicht?
     
  13. StefanWS

    StefanWS New Member

    Ich habe jetzt erst dein img angesehen und daraus läßt sich zumindest schlußfolgern, daß dein Schirm keinen Fehler hat. Sonst wäre das Hintergrund-Blau nämlich auch verzogen (tonnenförmig) wie das Fensterbild.

    Also ich tippe auch auf die Grafikkarte. Daß eine Software solche Verzerrungen zustandebringt, außer als Gimmik, wäre mir neu.

    Schreib mal ob der Test mit der CD/DVD, wie von Kate beschrieben, etwas gebracht hat.

    Immer noch Tonnenbild? :rolleyes:
     
  14. ifroed

    ifroed New Member

    ...mal PRAM und NVRAM resetten und danach von einer SystemCD vor 10.4 (also 10.3 oder früher oder gar (vl. am Besten) Mac OS 9) starten bevor Du Deinen Mac aufmachst und schlachtest. Sollte das nichts bringen würde ich zum Händler/Techniker gehen, denn dann scheint Dein Problem nicht mehr mit einfschen Mitteln lösbar.
    'Gute Besserung' Deinem iMac.

    ifroed
     

Diese Seite empfehlen