iMAC G3 noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Decoder, 9. März 2004.

  1. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    Hallo,

    ich habe hier einen iMAC G3 350mhz 128 MB RAM 6 GB HD OS X 10.3.2 der mir folgende probleme macht:

    > der iMAC friert in unterschiedlichen abständen ständig ein!
    manchmal hilft ein reset und manchmal muss man den rechner ganz ausschalten damit er wieder läuft bis zum nächsten einfrieren!

    > wenn der rechner hochfährt wird für ein paar sekunden (vor dem eigentlichen hochstarten) ein ordner angezeigt, der aber gleich wieder verschwindet!,,,ich weiss das der rechner hier nach ein start-fähigen system sucht...wollte es aber trotzdem erwähnen, denn...

    >... ich denke das es ein problem der festplatte sein könnte, da diese sich auch nicht sehr "gesund" bei schreib/lese-vorgängen anhört...festplatten geräusche lassen sich immer schlecht beschreiben...nur so viel das es wirklich deutliche rattel-kratz geräusche bei den schreib/lese-vorgängen gibt!

    > es kann auch sein, dass der rechner nach einem reset oder komplett neustart gar nicht hochfährt und der schirm bleibt schwarz!


    jetzt meine frage:

    liege ich mit meiner vermutung richtig, dass es sich um ein festplatten problem handeln könnte?

    oder geht das problem auf etwas anderes zurück z.b. netzteil?

    gruss und danke
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    1. Mehr RAM, dann arbeitet das Gerät flüssiger!!!
    2. Systemeinstellungen/Startvolume die HD nochmal auswählen, die sucht er am Anfang, sollte damit behoben sein
    3.die HDs, die verbaut wurden klingen zum Teil wirklich recht kratzig, wenn das aber erst in letzter Zeit so ist, solltest du sie baldmöglichst austauschen
     
  3. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    hab dem iMAC auch schon 256 RAM eingebaut...zwei 128 Riegel aus meinem alten G3...hier tritt aber das selbe problem auf! ???

    ansonsten macht er ja keine probleme! *haha

    ich frag mich nur, was für das ständige einfrieren verantwortlich sein kann....
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    kann am RAM liegen, MacOS X ist da extrem zickig ... und 128MB sind definitiv zuwenig ... also am besten mal noch einen 512er dazu...
     
  5. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    wollte jetzt vorerst mal nicht viel geld für mehr RAM ausgeben...256 sollte aber dennoch für das reihne System reichen!

    es laufen ja keine programme...der mac friert auch nach einer zeit ein, ohne das irgendwelche progs laufen!


    aber werde das mit mehr RAM natürlich in betracht ziehen (müssen)...
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    wenns zwei verschiedene 128er Riegel sind, kanns auch schon Probleme geben...
     
  7. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    ok ok ...überredet...werde mir zwei gleiche 128 riegel besorgen! ;)

    aber was wenn nicht?...an was könnte es denn sonst noch so liegen?...
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Hast du das Startvolume neu festgelegt?
    Dann sollten deine Probleme nach dem RAM-Kauf beseitigt sein.
    Bliebe noch ein Festplattentausch falls die HD die Geräusche wirklich erst seit letzter Zeit macht...
     
  9. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    scheint wohl immer schlimmer zu werden...jetzt lässt sich der mac nur noch nach allen 10 neustarts hochfahren...

    start von cd geht auch nicht, weil das cd-laufwerk nicht anlaufen will...

    und den tönen nach zu urteilen hat die festplatte auch probleme "anzufahren"...

    kann das ganze auch an der internen stromversorgung / verteilung liegen??

    oder kann da auch die puffer-baterie verantwortlich sein?
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Stop!
    Wenn du auf der HD Daten hast, die du noch brauchst, dann laß die Kiste ab sofort aus.
    Jetzt Datenrettungstool besorgen (DataRescue oder sowas)
    Platte ausbauen
    in anderen Mac einbauen und von dort versuchen, Daten zu retten.

    Falls keine wichtigen Daten drauf sind:
    Festplatte besorgen und einbauen
    oder
    iMac über eBay verklickern...
     
  11. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    also auf der HD is nix drauf was wichtig ist...der rechner lief hauptsächlich nur für internet-zwecke!

    hab hier auch noch ne 30 gb hd rumliegen...werde die mal morgen einbauen und hoffen, dass dann alles gut geht!

    könnte es sein, dass die jetzige HD schon grösseren schaden angerichtet hat? ich meine, so gross, dass sie irgendwas z.b. am netzteil oder sonst wo beeinflusst hat??

    frage nur deswegen, damit ich mir nicht auch noch die 30 gb platte schrotte! ..so viel geld hab ich nu auch nit! ;)
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    nein, ne Festplatte kann außer sich selbst nix beschädigen...
     
  13. bus

    bus New Member

    2 x 256 MB zus. ~110 €
     
  14. artes

    artes Gast

    Wenn er von CD nicht bootet - dann liegt es
    - nicht an der Festplatte
    - vielleicht am CD- Romlaufwerk, was aber auch unwahrscheinlich ist, weil die Festplatte ja auch nicht läuft.

    ergo bleibt übrig:
    - fehlerhafter Ram
    - der Prozessor hat einen Knacks
    - das Mainboard hat einen Knacks.
     
  15. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    also am ram kanns ja nicht liegen, die riegel, die ich zum austausch drin hatte liefen ja ohne probleme in meinem alten g3 266mhz!

    damn...dann ist es wohl doch sehr sehr ernst!?

    prozessor einfach so auswechseln ist ja wohl eher ein grösseres problem...geschweige denn vom mainboard!


    werd aber trotzdem mal versuchen, ob dass mit einer anderen HD klappt....die hoffnung stirbt zu letzt...und dann erst der MAC! ;)
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    das gefällt mir !
     
  17. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    ...und der MAC ist TOD! ;(


    hab jetzt also die andere platte reingemacht, und nach einem erneuten versuch den iMac mit einer system-cd zu booten ist auch nix passiert!...gleichen symptome wie vorher!

    also liegt artes mit seiner vermutung, dass es entweder an einem defekten proz. oder defekten mainboard liegt wohl am ehesten richtig!...leider!

    naja...werde dann versuchen den iMac wohl doch bei ebay zu versteigern...mal schauen was der so noch hergibt??


    trotzdem danke (vor allem an Macci) an alle die mir in diesen harten und traurigen zeiten zur seite standen! *schnief


    der tag ist für mich jetzt gelaufen....*BBUuuuuäääähhhhhhhh
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    Herzliches Beileid...;(
     
  19. Eduard

    Eduard New Member

    Wenn Du ihn aufmachst, miß auch gleich mal die Batterie, meine war völlig am Ende im alten G3, dann hat der Rechner auch mächtig rumgezickt, mit neuer Batterie läuft er wieder stabil.
     
  20. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    AHHAA....die hoffnung glimmt noch! ;))

    danke..werd das mal ausprobieren!

    werd mal die pufferbaterie aus dem alten g3 in den imac einsetzen!...die tut ja dort noch ihre dienste!
     

Diese Seite empfehlen