iMac G4 1,25 Ghz 20 Zoll Speicher und div.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michi Rich, 23. Dezember 2007.

  1. Michi Rich

    Michi Rich New Member

    Hallo,zusammen,juuuuhu hab mich von Windows verabschiedet und seit 2 Tagen einen iMac G4 1,25 Ghz 20 Zoll,bin begeistert.Habe noch einen ergattern können,der aussieht wie gerade produziert.Tolles Gerät.Da ich noch nicht so versiert bin was Apple angeht habe ich da mal ein paar Fragen.Wieviel Ram kann ich max einbauen und wie?(welcher RAM Typ?)Gibt es Erweiterungen oder Hardware die unbedingt Pflicht ist bei diesem Gerät?
    Möchte auch ab und zu mal spielen,was könnt Ihr mir da empfehlen?
    Auch über andere Tipps bin ich dankbar.Funzt das neueste Betriebssystem und gehen da beim installieren(Vollversion) alle gespeicherten Daten flöten?Hab glaube ich OSX 10.3 drauf.
    Danke für die Antworten und frohe Weihnachten!!
    Michi Rich
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Dein iMac kann maximal 2 GB RAM adressieren. Hierbei ist eine Besonderheit des iMac G4 zu berücksichtigen: Er hat zwei verschiedene RAM-Sorten.

    Die eine (von Apple „user accessible” genannt) liegt direkt unter der silbernen Bodenplatte und ist nach Lösen der vier Kreuzschlitzschrauben und Abheben des Deckels zu erreichen. Hier kannst Du einen Riegel der Sorte PC2700 (200 pin) SO-DIMM von max 1 GB einbauen.

    Der zweite liegt tief im Inneren des iMac und ist nur nach einiger Schrauberei zu erreichen (Anleitungen findest Du zuhauf im Netz, beispielsweise hier).
    Für diesen Slot benötigst Du einen PC2700 (184 pin) SDRAM, der ebenfalls max 1 GB groß sein darf.

    Als zusätzliche Hardware würde ich Dir eine externe HD mit Firewire-Schnittstelle empfehlen, auf der Du Deine BackUps speichern kannst.

    Meine Systemempfehlung ist 10.4, damit läuft der Rechner flink und rund, wohingegen 10.5 die Grafikfähigkeiten des iMac überfordert und ihn unnötig träge macht. (Diese Aussage ist recht subjektiv, andere können das anders sehen.)

    Gruß,
    Florian
     
  3. Eduard

    Eduard New Member

    Mit System 10.4 und mehr als 1 G Speicher (z.B. 1 neuer 1 Giga und den drinnen verbauten drin lassen) läuft der iMac recht flott, macht auch viele Sachen gleichzeitig, ohne sofort in die Knie zu gehen. Und der große Bildschirm ist verdammt gut!
    Viel Spaß damit, hast Du auch die passenden Kugellautsprecher? Machen erstaunlichen Klang!
     
  4. Michi Rich

    Michi Rich New Member

    Hallo,danke schon mal für die Antworten mich würden auch noch andere Meinungen interessieren.Ja die Lautsprecher habe ich auch ,hören sich super an.Und der Monitor ist das beste was ich bisher hatte.
    Ich denke bevor ich das ganze Gerät auseinander nehmen muß werde ich wohl ein Gig einbauen,wo bekommt man denn guten und günstigen Speicher für den Rechner?Viele werden sich wohl wundern das ich so ein "altes Modell" gekauft habe das hat den Grund ,weil es in meinen Augen keinen schöneren gibt und die Leistung für den Privaten Gebrauch noch lange reichen wird.Meinen Windows Rechner hatte ich 13 Jahre mit Windows 98.Natürlich hab ich in der Firma zwangläufig alle anderen Windows Betriebssysteme benutzen müssen,bin also in der Windows Entwicklung nicht stehen geblieben.Halt nur zu Hause!!!
    Gruß
    Michi Rich
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Hier, genauer gesagt hier.

    Gruß,
    Florian
     
  6. Michi Rich

    Michi Rich New Member

    Supi,Danke!!
     
  7. Mathias

    Mathias New Member

  8. AnPa

    AnPa New Member

    Moin Leute,

    sorry das ich den alten Thread hier aufwärme, aber ich habe ein kleines Problem.
    Ein Bekannter hatte 2 der iMac's G4 rumstehen (1,25ghz Version, 20").
    Nun wollte ich diese maximal möglich aufrüsten und besorgte mir ein 1 GB DDR-Modul. Nun habe ich diesen Installiert und er zeigte mir nur die 512 MB im User-Slot an. Nachdem ich diese dann, natürlich im ausgeschalteten Zustand mal testweise entfernte, gibts nur noch nen Piepton beim Anschalten.
    Muss es ein speziell von Apple freigegebener Ram sein ?
    Welchen würdet ihr nehmen oder, wer das Gerät ebenfalls aufgerüstet hat, welchen nutzt ihr?

    Das CPU-Upgrade von daystar gibts ja leider nicht mehr :)
    Aber es hätte mich interessiert, wie die das gemacht haben.
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo AnPa
    Die Erklärung dürfte eindeutig sein: Das Modul im "factory installed"-slot wird nicht erkannt, vermutlich ist es das falsche Modul. Dass der iMac dann verweigert wenn du ihm das noch erkannte Modul im "user accessible"-slot rausnimmst ist klar. Für den "factory installed"-slot brauchst du ein Modul PC-2700 184-pin SDRAM mit maximal 1GB. Schaue doch mal z. B. bei der Firma dsp memory nach den passenden Modulen. Mit der Firma hat man hier allgemein gute Erfahrungen gemacht.

    MACaerer
     
  10. AnPa

    AnPa New Member

    Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ja, ich hab mich etwas falsch ausgedrückt. Das das Piepen bedeutet, das kein Speicher drin ist, war mir ein wenig klar. Aber: Es ist ein 1 GB DDR PC400 (abwärskomp. PC2700). Also müsste es Theoretisch funktionieren.
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die Macs mit G4-CPU sind leider ziemlich pingelig was RAM-Bausteine betrifft. Vor allem bei preiswerten Modulen mit gemischten Bausteinen ist die Gefahr groß, dass sie auf einem G4 nicht laufen. Meine Empfehlung daher die/das Modul(e) bei einem Apple-Händler oder bei der oben genannten Adresse zu kaufen.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen