iMac G5 und DVD Brenner Probleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McDoogle, 19. Februar 2005.

  1. McDoogle

    McDoogle New Member

    Hallo,

    ich hab eine Odysee hinter mir.
    Ich bin seit 24. Dezember (ja Weihnachten) besitzer eines iMac G5 20". Aber die Freude war nicht von langer Dauer. Der DVD Brenner Matshita DVD-R UJ-825 den Apple so liebevoll SuperDrive nennt war schrott. Anfangs hat er ein paar DVDs gebrannt mit Toast auch DVD+/-R! Dann plötzlich jede Disc verbrannt. Egal ob + oder - :-(
    Also Reparatur. Nach 3 Wochen Lieverschwierigkeit war dann endlich der Reparierte Mac wieder da.
    Eine ganze Woche hat der Brenner durchgehalten. Dann auf einmal ein lautes Brummen wärend eines Brennvorgangs. Die DVD wurde mal wieder verbrannt. Auch beim Lesen von DVD trat nun das sehr laue Brummen auf. Scheinbar hat sich an dem Laufwerk eine Umwucht entwickelt. Egal welchen Rohling oder CD/DVD man schreibt oder liest.
    Erneut Reparatur. Diesmal zum Glück nur 1 Woche warten.
    Seit gestern hab ich meinen Mac zurück.
    Gerade hatte ich ein paar Probleme beim lesen einer DVD. Hoffentlich ist es die DVD und nicht wieder das super SuperDrive!

    Habt Ihr ähnliche schlechte Erfahrungen mit dem Matshita UJ-825?
    Könnten weitere "stolze" Besitzer eines iMac G5 mit SuperDrive bitte mal Ihre Erfahrungen posten?

    Danke!

    Ich halte euch auf dem laufenden was aus dem jetzigen Laufwerk wird. Drückt mir die Daumen! Gute Nacht
     
  2. SRALPH

    SRALPH New Member

    habe den gleichen imac und bis jetzt keine probleme mit dem brenner in verbindung mit toast, burnagain, wobei ich etwa 1o dvd's gebrannt habe und 4 cd's.

    ich habe zur datensicherung eine externe festplatte.

    ich würde mich aber mal schlau machen, bei wieviel mal des gleichen auftretenen fehlers man das gerät zurücktauschen kann.

    RALPH

    p.s. würde gern das endergebnis deines problemes bescheid wissen
     
  3. turik

    turik New Member

    Ich habe im iMac G5 17" mit 2 x 512 MB Ram das gleiche:
    Hersteller: MATSHITA
    Modell: MATSHITA DVD-R UJ-825
    Version: DBN7
    Seriennummer:
    Laufwerks-Typ: CD-RW/DVD-RW
    Medium brennen: Unterstützt/Geliefert von Apple
    Wechselmedien: Ja
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    Protokoll: ATAPI
    Einheiten-Nummer: 0
    Socket-Typ: Intern

    ...und bislang keine Probleme beim Brennen von DVDs mit "beste Leistung".
    Bei "beste Qualität" in iDVD allerdings habe ich nur zwei Versuche gemacht und beide nach mehr als 24 Std. mit defekt beschriebenen Scheiben abgebrochen. (Für ein 17-Minuten Filmchen...)
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wie viel Daten sind bei "Beste Leistung" und 17 Minuten Film auf der DVD? Ich frage das, weil "Beste Qualität" die Bitrate so wählt, dass die DVD optimal ausgenutzt wird (4.37GB). Nun, bei 17 Minuten ist die DVD auch bei höchster Bitrate (9.5MB/s) nicht voll, aber das erzeugt bestimmt mehr Daten als bei "Beste Leistung", wo eine konstante, sehr tiefe Bitrate (= schlechte Qualität) gewählt wird.

    Nun: Die Fähigkeiten eines DVD-Brenners bzw. die Qualitäten eines Mediums zeigen sich immer erst gegen den äusseren Rand der DVD. Je mehr Daten auf der DVD sind, desto schwieriger wirds für Brenner und Rohling.

    Kann also durchaus sein, dass auch Dein Brenner nicht das Gelbe vom Ei ist. Es handelt sich zudem noch um ein Slimline-Laufwerk, das eigentlich in Laptops gehört. Und die sind nochmals empfindlicher.

    Hast Du mit Toast schon mal 4.37GB an Daten probeweise auf eine DVD gebrannt? Erst, wenn das klappt, kannst Du einigermassen sicher sein, dass Deine aktuellen Rohlinge mit Deinem Laufwerk klar kommen.

    Gruss
    Andreas
     
  5. turik

    turik New Member

    Danke für die aufschlussreichen Hinweise.
    (Die mir zu denken geben...)
    Die DVD mit dem 17-Minutenfilm gebrannt mit "Beste Leistung" ist beschrieben mit 1,25 GB.
    Zu denken gibt mir auch die Bemerkung "...aktuelle Rohlinge...". Die sind von einer Blödiamarkt-Billigspindel.
    Ich versuche es mal mit einem besseren (teureren Apple-) Produkt.
    Und das mit dem probeweisen Fullfilling einer DVD mache ich gerne mal. Bericht folgt.
     
  6. McDoogle

    McDoogle New Member

    Ergänzung zum 1. Eintrag:

    Bis gestern Abend hat das neue Laufwerk jetzt durchgehalten. Ich hab richtig Gas gegeben und ca. 20 DVD am Wochenende gebrannt. Jede 100% in Ordnung. Und alle DVDs mit ca. 4.4 GB Rand voll!!!

    Hoffentlich gehts so weiter.
     
  7. turik

    turik New Member

    Welches Produkt sind Deine Rohlinge?
     
  8. macmercy

    macmercy New Member

    Leute, gebt 3 Euro mehr aus und kauft Euch die Verbatim-Rohlinge. Alle, aber wirklich alle in meinem Bekanntenkreis schwören inzwischen auf Verbatim - da muss was dran sein...

    :rolleyes:
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Verbatim = Mitsubishi Chemical = wirklich top. Kann ich selber auch nur wärmstens empfehlen.

    Jedenfalls bis und mit 8x. Darüber fällt Verbatim, wie alle anderen übrigens auch, stark ab. Da muss man dann wirklich handverlesene Rohlinge verwenden, die exakt zum Brenner bzw. dessen Firmware passen.

    TDK ist übrigens auch nicht schlecht. Damit hatte ich bisher ebenfalls noch keine Fehlbrände (bis 4x getestet, mit meinem neuen G5 habe ich noch keine 8x-Erfahrung gesammelt).

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen