iMac G5: wie wird er aussehen ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMaculate, 26. November 2003.

  1. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Nachdem die Leute bei Apple uns alle mit einem 20'' iMac die Menscheit beglückt hat ist es an der Zeit Vermutungen über die weitere Entwicklung der iMac Linie anzustellen. Als ehemaliger CRT- und TFT-iMac Benutzer interessiert mich das.

    Tatsache ist, dass ein G4 Prozessor nicht mehr aktuell sein wird und wie jetzt beim G3 einfach aus den Produkten von Apple verschwinden wird.

    Wenn tatsächlich so ein iMac G5 kommt (womöglich ein 23''?) dann wird Apple ein Problem haben: wie kriegt der Prozessor eine ordentliche Belüftung in ein so kleines Gehäuse rein? Da werden die sich die Zähne ausbeissen, die Verlustwärme beim G5 ist enorm. Schau doch einfach mal die extrem aufwendige Lösung beim jetzigen G5 an, sowas lässt sich nur ein einem grossen Gehäuse realisieren.

    Meine 1. Vermutung: ein iMac G5 wird es in der heutigen Form nicht mehr geben, da wird es ein ganz neues Gehäuse geben, aber die Einheit von Computer und Bildschirm bleibt erhalten. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie man dieses vollendente Teil noch verbessern könnte aber Apple wird, wie üblich, uns alle überraschen.

    2. Vermutung: das iMac Konzept wird zu den Akten gelegt, sprich die Einheit von Bildschirm und Monitor wird aufgegeben. Somit stünde Apple frei ein ausgefeilte Belüftung für die Consumer Linie zu realisieren. Sowas hatte Apple schon mal: den Cube. War seinerzeit zu teuer aber das Konzept war genial. Die Frage dann: kann man das noch einen iMac nennen?

    Wie sieht Ihr das?
     
  2. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    den G5 iMac gibt es sobald es mobile G5 Prozessoren gibt.
    Die haben eine geringere Energieaufnahme und entwickeln damit auch weniger Wärme und lassen sich in kompakte Gehäuse verbauen.

    Da das sicher noch auf sich warten läßt, ist eine neue Designlinie mehr als wahrscheinlich.

    Bislang wurden in den iMacs immer leicht modifizierte PowerBook Boards verbaut, was auch den freundlichen Nebeneffekt hat, daß die "Einsteigerlinie" performancemäßig gebührenden Abstand von der "Profilinie" hält.

    My 2 cents...
     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ich glaube an eine Weiterexistenz des iMac als All-in-one-Lösung, weil dieses Konzept perfekt auf den angestrebten Kundenkreis abgestimmt ist: a) Switcher, die das PC-Kabel- und Monitor-Chaos genau so hassen wie ihr Windows-System und b) Apple-Veteranen, die Freude am Design haben und keine Profi-Performance bzw. ein schönes und unkompliziertes Zweitgerät brauchen.

    Ein optisches Zugpferd wie den iMac muss Apple weiterhin im Programm haben, denn mit dem Industrial-Look eines G5 sind jene 'Consumer', die den Namen Apple mit ebenso schönen wie funktionellen Produkten verbinden, sicher nicht zu ködern (ich finde das Lochmonster trotzdem geil).

    Ich selbst habe mich seinerzeit auch vor allem durch das iMac-Konzept begeistern und zum Einstieg in die Mac-Materie 'überreden' lassen - da gibt es kein Vertun: Nach außen (also da, wo die Marktanteile sind) ist Apple = iMac!
     
  4. caMi

    caMi New Member

    Ich habe mir gerade einen neuen iMac bestellt - unter der Bedingung, daß Apple frühestens in zwei Jahren einen iMac G5 präsentieren wird. Ein Anruf bei Steve genügte, er war sofort einverstanden. Sorry !
    :D
    Gruß
    caMi
     
  5. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Die unzertrennliche Einheit von Bildschirm und Computer hat allerdings einen erheblichen Nachteil aus zwei Gründen: erstens veraltern Computer viel viel schneller als Bildschirme, weil die zukünftige Betriebssysteme und Programme auf andere Hardware abgestimmt werden (siehe 32 auf 64 Bit Prozessoren) . Aussedem verlangen immer neuere Geräte nach neuen Schnittstellen die nur schwerlich in einem (alten) iMac unterzubringen sind (wer hat an USB 2.0 vor zwei Jahren gedacht?). Ich bin dagegen sicher, das die heutigen Monitore auch in 10 Jahren mit den neuesten Computern Anno 2013 auch zusammenarbeiten werden.

    Zweitens: wenn der Bildschirm oder Computer kaputt geht, dann ist die gesamte Einheit auch dahin oder nur mit erheblichen Aufwand und Kosten wieder zu reparieren. Das ist vielleicht bei einem 15''-Zoll iMac noch zu verschmerzen, aber ein 20''-Zoller, der als freistehendes Gerät um die 1300 Euro kostet, ist das schon bedenklich.

    Ich hätte deshalb an Apple folgenden Vorschlag zu machen: Lass die Einheit von Bildschirm und Computer bestehen, nur mache diese nicht unzertrennlich. Vielleicht lässt sich der 20''-Zöller dann mit einem leichten Mechanismus vom Computer trennen (ich denke an eine "Klick"-Lösung) um in einem genormten externen Ständer (natürlich von Apple) auch mit einem anderen Computer (e.g. Powermac oder PC) anzuschliessen. Vorteil: man kann je nach Geschmack und Ansprüche einfach den passenden Monitor aussuchen. Wenn der 23'' Zoll iMac sein Debüt macht kauft man sich einfach den Monitor und KLICK, schon hat man einen Upgrade ohne gleich einen ganzen Computer zu kaufen zu müssen.
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    IBM ist doch gerade dabei die produktion auf 90 NM umzustellen. d.h. die neuen chips werden bei gleicher oder besserer leistung wesentlich weniger strom verbrauchen.
    ich denke, dass diese chips in die neuen power books kommen und auch in die neuen iMacs.
    in januar werden die dinger bestimmt angekündigt und dann im märz lieferbar sein. ich kann mir sonst nicht vorstellen, warum die iBooks jetzt schon einen G4 bekommen haben. der G5 wird im nächsten update in den power books sein müssen und dann ist die portierung auf den iMac wohl ein kinderspiel.

    peter
     
  7. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Leider etwas veraltet (vom Nov. 7), vielleicht wurde das hier schon gebracht:

    http://www.macrumors.com/pages/2003/11/20031112032413.shtml
    "Cube shaped iMac" !!!, hmmm das habe ich fast vermutet, der neue iMac muss ja schliesslich sich radikal vom alten unterscheiden.

    Ich jedenfalls warte bis zum MWSF im Januar, dann entscheide ich mich für oder gegen den 20" iMac in seiner jetzigen Form...
     
  8. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Leider etwas veraltet (vom Nov. 7), vielleicht wurde das hier schon gebracht:

    http://www.macrumors.com/pages/2003/11/20031112032413.shtml
    "Cube shaped iMac" !!!, hmmm das habe ich fast vermutet, der neue iMac muss ja schliesslich sich radikal vom alten unterscheiden.

    Ich jedenfalls warte bis zum MWSF im Januar, dann entscheide ich mich für oder gegen den 20" iMac in seiner jetzigen Form...
     
  9. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Na, das hat ja lang gedauert - aber der Abschied vom all-in-one Konzept wird nun doch zu den Akten gelegt, wie ich im letzten Dezember vermutet habe. Laut Meinung von macguardian.de:
     
  10. Borbarad

    Borbarad New Member

    Längst mein reden. Die sollten den eMac in iMac umbennen und ein wenig am Design schrauben.

    In seiner jetzigen Form halt ich ihn für nen Schuss ins Knie(Zu Teuer!,Zu Verspielt,Zu Überladen -> nicht einfach genug!).

    Wenn Apple schlau wäre würde die wie oben vorgehen und nen Cube II rausbringen um die Lücke zum Powermac zu schliessen!!

    B
     
  11. Ich vermute einen All-In-One-Rechner G5 iMac mit 15er, 17er und 20er TFT und cubeähnlichem Rechner - in Schwarz.
     
  12. Marks.

    Marks. New Member

    Gerüchte sind leicht gestreut, ob's so wird?

    Mir gefällt der iMac so wie er ist. Auch ist der G4 noch lange nicht tot, denn ob 1.5 GHz. G4 wie jetzt im PowerBook oder 1.6 GHz. G5 macht kaum Unterschied, solange der Rest nicht mitwächst.

    Das Argument, Rechner veralten schneller als Bildschirme, zieht nicht. Wie viele alte iMacs werden jetzt noch trotz superschlechtem Bildschirm genutzt?

    Meine Hoffnung geht zu G4-iMac mit 1.5 Ghz, serienmäßig intern 512 MB Ram, bessere GraKas von ATI und etwas günstiger...
     
  13. ihans

    ihans New Member

    Hmm, die 1,5 GHZ sind ja schon OK, aber der Rest sollte doch von Grund auf erneuert werden, denke da insbesondere ans Motherboard, das ist alles andere als uptodate...eine komplette Renovierung wäre schon gut, denn wenn man Geräte zu solchen Preisen verkauft, möchte man doch neueste Technik erwarten.
     
  14. satzknecht

    satzknecht New Member

    ich überlege auch gerade [haupt-
    sächlich aus platzgründen] mein
    nicht mehr ganz so junges power-
    book durch einen imac 20" zu
    ersetzen - was mich jedoch stört,
    ist das quasi veraltete superdrive
    in der aktuellen imac revision...
    das design finde ich nach wie vor
    wirklich klasse - mal sehen, wann
    die pioneer 107er laufwerke den
    weg in die imacs finden % dann
    muss nur noch die finanzministerin
    ihr okay geben...

    gruß,
    s@tzknecht
     
  15. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Na, das hat ja lang gedauert - aber der Abschied vom all-in-one Konzept wird nun doch zu den Akten gelegt, wie ich im letzten Dezember vermutet habe. Laut Meinung von macguardian.de:
     
  16. Borbarad

    Borbarad New Member

    Längst mein reden. Die sollten den eMac in iMac umbennen und ein wenig am Design schrauben.

    In seiner jetzigen Form halt ich ihn für nen Schuss ins Knie(Zu Teuer!,Zu Verspielt,Zu Überladen -> nicht einfach genug!).

    Wenn Apple schlau wäre würde die wie oben vorgehen und nen Cube II rausbringen um die Lücke zum Powermac zu schliessen!!

    B
     
  17. Ich vermute einen All-In-One-Rechner G5 iMac mit 15er, 17er und 20er TFT und cubeähnlichem Rechner - in Schwarz.
     
  18. Marks.

    Marks. New Member

    Gerüchte sind leicht gestreut, ob's so wird?

    Mir gefällt der iMac so wie er ist. Auch ist der G4 noch lange nicht tot, denn ob 1.5 GHz. G4 wie jetzt im PowerBook oder 1.6 GHz. G5 macht kaum Unterschied, solange der Rest nicht mitwächst.

    Das Argument, Rechner veralten schneller als Bildschirme, zieht nicht. Wie viele alte iMacs werden jetzt noch trotz superschlechtem Bildschirm genutzt?

    Meine Hoffnung geht zu G4-iMac mit 1.5 Ghz, serienmäßig intern 512 MB Ram, bessere GraKas von ATI und etwas günstiger...
     
  19. ihans

    ihans New Member

    Hmm, die 1,5 GHZ sind ja schon OK, aber der Rest sollte doch von Grund auf erneuert werden, denke da insbesondere ans Motherboard, das ist alles andere als uptodate...eine komplette Renovierung wäre schon gut, denn wenn man Geräte zu solchen Preisen verkauft, möchte man doch neueste Technik erwarten.
     
  20. satzknecht

    satzknecht New Member

    ich überlege auch gerade [haupt-
    sächlich aus platzgründen] mein
    nicht mehr ganz so junges power-
    book durch einen imac 20" zu
    ersetzen - was mich jedoch stört,
    ist das quasi veraltete superdrive
    in der aktuellen imac revision...
    das design finde ich nach wie vor
    wirklich klasse - mal sehen, wann
    die pioneer 107er laufwerke den
    weg in die imacs finden % dann
    muss nur noch die finanzministerin
    ihr okay geben...

    gruß,
    s@tzknecht
     

Diese Seite empfehlen