iMac G5: zu heisse HDs ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Leo, 20. Juni 2005.

  1. Leo

    Leo New Member

    Hallo

    Laut http://www.barefeats.com/quick.html erhitzen sich die Festplatten einzelner Hersteller im neuen iMac G5 bis zu 87°C, was zu einer massiven Beeinträchtigung der Lebensdauer der HD führen soll. Einzelne User berichten, dass sich dort, wo die HD verbaut ist, das Display verfärbt, und das nach nur 5 Monaten.

    Ich wollte mir den iMac G5 kaufen, bin aber etwas verunsichert, ob das nun noch der richtige Kauf ist. Der Apple Händler empfahl mir, mittels dem AppleCare Programm die Garantie zu verlängern. Diese "Lösung" kann mich aber nicht so recht befriedigen. Ich hatte mit meinem iBook im letzten Jahr 2 Hardwaredefekte und habe keine Lust, bei einem Kauf bereits solche Defekte "einzuplanen".

    Ist der iMac wirklich ein Rechner den man empfehlen kann, oder würdet ihr die nächste Rev. abwarten? Danke für eure Meiningen und Tipps.

    sonnige Grüsse
    Leo
     
  2. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    OK, hier meine ganz persönliche Meinung:

    Kein iMac G5 kaufen!!!

    In meinen Augen eine klare Fehlkonstruktion, was ja jetzt schon seit letztem Herbst immer wieder bestätigt wurde. Schaut nett aus, ist es technisch aber nicht.

    Und auch eine neue Revision bringt es da nicht, weil ja das Konzept bleibt! Und genau dieses ist ja mangelhaft mit allen heißen Komponenten genau hinter dem Bildschirm.

    Das Dilemma ist ja, dass Apple den kleinen PowerMac jetzt auch noch auslaufen lässt. :O

    Tja, vielleicht kommt ja mit den Intel Chips ein Neuentwurf des iMac, der auch technisch in Ordnung ist.
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Also ich würde auch sagen, das eine Revision ncht vier verändern würde, allerdings wenn "nur" 250 GB drin sind ist es nicht ganz so schlimm. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die S.M.A.R.T. Temperatur ziemlich genau, und da wird bei der 250 GB im 20" maximal 55-56°C erreicht, also das, was noch verträglich ist.
    Das Problem, das der Bildschirm etwas heiß gemacht wird bleibt naürlich immer, da bei einem normalen Bildschirm i der Rückwand ncht solche Temperaturen auftreten.
     
  4. Leo

    Leo New Member

    Danke für eure Antworten. Also viel Begeisterung für den iMac G5 schlägt mir da nicht entgegen. Der iMac scheint wirklich ein Konstruktionsproblem zu haben.

    Also ich warte mal ab und kaufe mir evt. einen Mac mini, sobalds eine erste Rev. gibt, das dürfte doch noch dieses Jahr der Fall sein. Einen neuen iMac mit einer besseren Technik und Intel dürfe es nicht vor 2007 geben. Solange mag ich nicht mehr warten. Neben meinem iBook brauch ich bald etwas Vernünftiges.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    In diversen Festplatten-Tests wurde immer wieder recht deutlich erwähnt, dass die heute aktuellen HDs kaum mehr als handwarm werden (Ausrutscher mal ausgenommen).
    Wenn die HDs trotzdem "heiss" werden (sollen), so bestimmt nicht dadurch, dass sie sich selbst erwärmen, sondern vielmehr dadurch, dass sie aufgrund der eng verbauten Hardwarekomponenten (Netzteil, Display, SD, RAM etc) zusätzlich aufgeheizt werden.
    Das Problem liegt also nicht an den HDs selbst, sondern am iMac und seiner (eigenwilligen Fehl-?) Konstruktion.
     
  6. Trystan

    Trystan New Member

    Jetzt hab ich gerade mein Geld zusammen und auch die Einwilligung mir einen Mac zu kaufen und jetzt lese ich sowas. Der iMac kam für mich schlussendlich als einzige Möglichkeit in Frage, da alle anderen Varianten entweder zu teuer sind oder zu wenig Leistung bieten.

    Sind die iMacs wirklich so schlecht? Kann es nicht sein, dass dies ein Einzelfall ist bzw. diese spezielle Hardwarezusammenstellung schuld ist? Wie sieht es z.B. beim iMac 20" mit 250 GB Festplatte aus?

    Schlussendlich könnte man es auch diesem Typen nachmachen und auf seine Festplatte Alufolie packen, um so die Temperaturen zu senken. Außerdem müsste dieses Problem weitläufiger bekannt sein und nicht nur in einem Artikel stehen, oder?
     
  7. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Also, wenn es hier nicht so viele positive Meldungen über den iMac G5 gibt, so liegt das meiner Ansicht nach daran, dass hier irgendwelche "Alleswisser" immer besonders genau über irgendwelche Temperatur-Fakten und Hardware- Beschaffenheiten u.ä. Bescheid wissen, ohne ein solches Gerät in Betrieb zu haben. Sicherlich gab und gibt es Probleme mit manchen Geräten. Aber in welchem Ausmaß? Ich kenne in meinem Dunstkreis 6 iMac-Besitzer mit insgesamt 15-20 Maschinen, und alle schnurren. Würde die Suche hier im Forum besser funktionieren, so könnte ich dir zig Beiträge nennen, die dies bestätigen. (Such mal nach "grufti")

    Lässt man die iMac G5-Geschichte mal Revue passieren, so kann man nur den Kopf schütteln, ob der geballten Sachkenntnis der iMac-Nichtbesitzer: Umfallen sollte er dauernd, weil instabil. Die Platte sollte kaputtgehen, da leicht die ganze Konstruktion leicht geneigt ist. Die Schnittstellen sitzen an der falschen Stelle und es gibt Kabelverhau. Und, und, und.
    Selten soviel heiße Luft geatmet. Ich habe einen 20" iMac. Der läuft wie Schmitts Katze. Eine Verwandte von mir hat ihre gesamte Frauenarzt-Praxis mit den 17" iMacs ausgestattet und kennt keine Ausfälle. Und so weiter und so fort.
    Dass der Händler empfiehlt, die Garantie mit AppleCare zu verlängern sagt nichts über den iMac, aber viel über den Händler: Ich habe für meinen eine 3 Jahres Vor-Ort(!)-Garantie ohne Aufpreis, da bei Cancom gekauft.
    Meine Meinung: Der iMac G5 ist der beste Homecomputer den ich kenne.
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Könnte diese Verwandte mit der Frauenarztpraxis mir mal ein paar Erfahrungsberichte schicken?
    Ich habe versucht, meine Frau mit ihrer ebensolchen Praxis von Windows mit iMac wegzulocken, bisher noch nicht erfolgreich, weil sie sich an das alte System gewöhnt hat.
     
  9. ich denke, das problem der hitze macht sich nur bemerkbar, wenn man (wie hier anscheinend sehr viele das machen, wieso auch immer?) den imac ständig tag und nacht anlässt, d.h. immer am laufen hat, egal ob man ihn braucht, oder nicht. bei den heutigen strompreisen kann ich sowas nicht verstehen.... :shake:

    hier mal meine erfahrungen: seit sept. 04 nen 17er iMac 1. Generation
    seit 2 wochen den neuen 20er iMac

    Ja, auch mein 20er wird warm, aber ich denk mir dabei nichts, es ist weniger, wie beim 17er, der wurde immer etwas wärmer, als der 20er (denke, liegt viel am ram).
    Am Luftaustritt hätte man sich unter volllast beim 17er die Haare föhnen können. Wegen dem Screen mach ich mir da keine Sorgen.

    mein iMac steht nun bei 49°C fest. CPU Temp. so um die 50°-55°C.

    bei 20 geöffnetet programmen hat mein imac keine erhöhung des lüftergeräusches, oder eine erhöhte temperatur und bei mir läuft u.a. alles mögliche neben her, Final-Cut, Adobe PS, Corel-Draw11, Mail und Internet sowieso, Yahoo-Chat, meine online TV-Zeitung tv-browser, im Hintergrund i-Tunes usw. Also wirklich viel zusammen und nebenher offen. Dabei konnte ich den 20er noch nicht wirklich aus der Ruhe bringen.

    Fazit: Der 20er 2 GHZ mit 2GB RAM ist unter Volllast auf jeden Fall leiser und kälter, als der 17er 1,8 GHZ mit 512MB RAM im Stillstand !!!

    Ich kann ihn nur merklich wahrnehmen, wenn ich aufstehe und mein Ohr an die Rückseite führe, wo der Luftaustritt des iMac´s ist. Dort haucht dann ein Warmer, angenehmer Luftzug am Ohr vorbei, wobei die Lautstärke selbst dann noch nicht sehr aufdringlich erscheint.

    :moust:
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Werd sie mal fragen und dann Bescheid geben.
     
  11. blub666

    blub666 New Member


    also mein neuer iMac G5 20" mit 1,5 GB RAM dreht auch unter geringer Last den Lüfter auf. Meint ihr das ist ein Fehler bei mir, oder hab ich irgendwas falsch eingestellt. Von meinem alten 17" iMac war ich das ja gewohnt, ich dachte eigentlich das der 20"er diese Probleme nicht hat...
     
  12. blub666

    blub666 New Member

    zur Zeit sind die Lüfter an und folgendermaßen ist mein System ausgelastet. Das kann doch nicht wahr sein, oder ???
     

    Anhänge:

  13. vielleicht die einstellung des prozessors...

    prozessor-leistung auf "automatisch"
     

    Anhänge:

  14. dann hast du also einen 1GB Riegel und den original 512er drin?

    dann läuft dein iMac "nur" auf 64bit basis und nicht, wie mit 2 identischen Riegeln, mit 128bit

    weiß nicht, ob das sooo ausschlaggebend ist, aber ich hab lieber gleich bei DSP 2x 1GB bestellt und eingebaut, den übrigen 512er aus meinem neuen 20er tut nun dienst im 17er (den hatte ich gleich mit 1x 512MB gekauft)

    so laufen nun beide mit den 128bit (wozu das auch immer gut sein mag.... ggg*)
    .
     
  15. macbike

    macbike ooer eister

    Ich hoffe nicht, dass Du mich meinst :biggrin:
    Wenn es so rübergekommen sein sollte, tut es mir natürlich Leid.
    Aber, die Platte wird etwas wärmer als woanders. Das ist erstmal Fakt (hier steht ein 20" nebenan). Ob das sich aber gleich so auf das Display auswirken muss wie manche geschrieben habe (mit den verfärbungen und so), muss ja nicht passieren.
    Wenn die Raumtemperatur nicht gerade 30°C hat, dann ist der iMac G5 schon ein sehr guter Computer, allgemein natürlich auch, es grillt dann nur seinen Bildschirm mehr, als es mein iMac G4 tut ;)
     
  16. Ich würde mal sagen, das ist normal beim G5 iMac, denn die HD steckt ja in einem enorm schmalen Gehäuse und da muss die Wärme ja irgendwo spürbar werden, wenns auch am Display ist.

    Also wir hausen in einer sehr alten Hütte (schlecht isoliert usw.) und da hat es seit Tagen innerhalb weit über 30° (jetzt eben noch 34,7° hier im Esszimmer, wo die Rechner auch stehen, kein Durchzug....) und ich spüre keinerlei "Leistungseinbrüche" oder Ähnliches..... an meinem 20er

    :cool:
     
  17. macbike

    macbike ooer eister

    Interessant wäre ja, wenn jetzt hier gesagt wird von denen, die 2 GB haben, das sie nichts bemerken was den Lüfter angeht (der iMac also vermutlich auch nicht meint viel kühlen zu müssen), wie sich die iMacs verhalten, die jetzt noch 1,5 GB haben, wenn diese auf 2 GB aufgerüstet werden würden…
    Der von meinem Bruder hat eben "nur" 1,5 GB und den hört man hhalt schon etwas, aber ob ich ihn nur dafür überreden kann, sich noch einen 1 GB Riegel zu kaufen…obwohl, wenn es besser wird würde ihm das ja viel bringen! :rolleyes:
     
  18. Festplatte 53 Grad C
    CPU- Temperatur 51,5
    SMART Festplatte Maxtor 7Y250 72 Grad Celsius

    Laufzeit - zweieinhalb Stunden

    iMac G5, 1. Revision 20" 1 GBYTE RAM

    Das Gerät läuft seit Oktober flüssig, leise, ohne den Hauptlüfter anspringen zu lassen.

    Ich würde sagen: kaufen. Für mich der derzeit eleganteste und schönste Rechner von Apple.
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    der weibliche Lehrling im Studio hat jetzt den zweiten iMac g5 und wieder in die Scheiße gelangt. Das Ding muckt nur rum, wird "sauheiß", Display hat Farbflecken und noch einiges mehr. Für einen Lehrling mit knappem Geldbeutel ein Fiasko. Die kauft sich keinen mehr. Der Kunde ist verloren.

    Und Apple hat einmal mehr Vertrauen verspielt.
     
  20. Leo

    Leo New Member

    Darf ich mal zusammenfassen:

    Man ist sich hier weit gehend darin einig, dass es sich beim iMac G5 um ein super schönes Teil handelt. Was natürlich nicht genügt. Letztlich soll auch der technische Teil überzeugen. Und da steht Aussage gegen Aussage: Von null Problemo, ein laues Lüftchen - bis Scheisse, sauheiss, verfärbtes Display usw.

    Dieser Fact lockt meine hart verdienten CHF 2700.- für den iMac G5 nicht so einfach aus der Tasche. Und der neue Mac soll dann wieder einige Jahre halten. Nun ich weiss, heute werden die Compis nicht mehr für Jahre gebaut wie früher, als die Macs liefen und liefen und liefen ... Vielleicht denke ich da zu nostalgisch ??

    Gruss und Dank.
     

Diese Seite empfehlen