iMac Graphite (400 MHZ) will Schirm nicht abstellen...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von frisco68, 21. Juli 2003.

  1. frisco68

    frisco68 New Member

    einer unserer Graphite iMacs will im Gegensatz zu seinen Brüdern (oder Schwestern??) nicht richtig schlafen! Also der Bildschirm "dunkelt" zwar pseudomässig ab, wird aber nicht abgestellt wie bei den anderen. Diverse Einstellungsversuche unter Energiesparen etc. fruchten nicht. Woran kann das denn liegen?
     
  2. tarzaaan

    tarzaaan New Member

    Hi!

    Welches Betriebssystem läuft denn auf dem Rechner?

    Bei nichtOSX-Systemen: Läuft möglicherweise noch ein Bildschirmschoner o.Ä. (wie z.B. "Sleeper") auf dem Mac, der auch einfluß auf das Ausschalten nehmen könnte? Was passiert, wenn unter dem "Extensions-Manager" (zu Deutsch "Erweiterungen Ein/Aus") "Standard Erweiterungen" angewählt wird?

    Gruß, tarzaaan.
     
  3. frisco68

    frisco68 New Member

    da läuft noch ein uralt-system drauf 8.6 (hat aber seine gründe...noch...)

    in diesen iMac wurde vor einigen wochen eine andere HD eingebaut (Austausch).... der iMac bei dem die HD vorher drin war hatte kein problem mit energiesparen des monitors.

    und das abstellen des bildschirms funzte bei besagten iMac auch mit seiner "alten" platte (os 9) auch nicht.

    also an einer systemseitigen geschichte liegts nicht - kanns nicht liegen, oder??
    :confused:
     
  4. tarzaaan

    tarzaaan New Member

    Hm... also die Erklärung mit der Platte, daß es deswegen wohl am Rest des Rechners liegen muß, klingt einleuchtend... nur mal interessehalber - ist die Platte so wie sie ist übernommen worden, oder vorher gelöscht, und dann ein neues System drauf installiert worden?

    So, was dann außer der Platte und einem "richtigen" Hardwarefehler noch eine Rolle spielen könnte, ist die Firmware (wenn nötig, mal auf den allerneuesten Stand bringen - aber vorher alles (bei Apple ist meist alles gut dokumentiert) genau durchlesen) und das Parameter-RAM (einfach mal mit Apfel-Weiche-P-R beim Start (mindestens 3-mal den Gong abwarten vor dem loslassen) löschen - ein paar Kleinigkeiten "vergißt" der Rechner dadurch zwar, die sind aber meist schnell wieder hergestellt). Ansonsten hab' ich auch schon von einigen USB-Geräten gehört, die das Ausschalten verhindern sollen - vielleicht einfach mal alle apstöpseln und erneut probieren...

    Viel Erfolg, Gruß, tarzaaan.
     

Diese Seite empfehlen