iMac kaputt - Weihnachten auch

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Commander, 23. Dezember 2001.

  1. Commander

    Commander New Member

    Hallo Leute,

    habe mir letzte Woche bei eBay einen iMac 350 Blueberry (Slot-In-CD, 192 MB RAM) für 600 ¬ ersteigert. Der Rechner war eigentlich als Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder gedacht...

    Gestern kam der Rechner per Nachnahme an. Kurz drübergeschaut: Ein paar Kratzer, kein Modemkabel, kein Netzkabel, na ja, aber im grossen und ganzen ok. Am Nachmittag habe ich den Rechner dann mal kurz angeschlossen. Soweit alles ok. Fährt einwandfrei und überraschend schnell mit 10.1 hoch. Erstmal habe ich den Rchner auf Herz und Nieren geprüft. Ergebnis: Das CD-LW zieht CD´s nicht gerade sauber ein, es entsteht ein "rasselndes" Geräusch (habe selber einen 500er Blue Dalmatian, der zieht CD´s wie Butter ein). Ich entschloss mich erstmal ein frisches System 9.1 zu installieren und den Parameter-Ram zu zappen. Also wollte ich von CD starten und erlebte den ersten Schock: Das Monitorbild war übel verzerrt und hatte einen tiefen Magentastich. Nach einem neuen Versuch war alles wieder in Ordnung, aber ich hatte ein sehr ungutes Gefühl - zu Recht!
    Nachdem ich 9.1 installiert habe wollte ich nun also den Parameter-Ram zappen. Nachdem der Startton zweimal ertönte ging der Rechner aus und rührte sich nicht mehr. Erst nachdem ich den Netzstecker gezogen habe und ein paar Sekunden wartete, fuhr der Rechner wieder hoch. Diesmal war das Monitorbild total verwaschen und viel zu hell. Dieses Problem tritt in unregelmässigen Abständen immer wieder auf. Fährt der Rechner allerdings normal hoch, läuft er sehr schnell und zuverlässig. Aber dazu kommt es meistens erst nach ein paar Versuchen. Oftmals leuchtet auch nur der Einschaltknopf und der Rechner geht nach ein paar Sekunden wieder aus.

    Scheint so, als hätte mich jemand schön übers Ohr gehauen.
    Oder habt Ihr vielleicht ein paar Tipps, die mein Weihnachtsfest noch retten können?
    Was sagen die Experten? Was könnte defekt sein?

    Viele Grüsse

    Commander
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    hi...

    schraub die kiste mal auf...und überprüf alle kabel,..ob sie auch wirklich fest sitzen..

    und nimm auch mal denn ram raus, und probier die zwei riegel durch..also einmal mit dem hochfahren udn mal mit dem anderen..
    genauso mal die bufferbatterie raus und nach ca. 2 minuten wieder rein...

    klingt wahrlich nicht gut, aber das ding is noch nicht tot :)

    ra.ma.
     
  3. Commander

    Commander New Member

    Hi,

    am RAM und der Pufferbatterie liegt es nicht, habe ich gestern schon getestet.

    Ich werde den Plastikbomber wohl wirklich aufschrauben müssen. Hoffentlich bringts was...

    Tot ist er noch nicht, aber er liegt auf der Intensivstation :-(

    Gruss

    Commander
     
  4. joerch

    joerch New Member

    wir hier im forum kommendoch aus ganz deutschland,
    wo kommt denn der sack her ???
    Wir kriegen den schon :))
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    Der Verkäufer wird schon gewußt haben, warum er das Netzkabel nicht mitgeliefert hat
    600¬ ca. 1200 DM, laut Macnews Gebrauchtguide liegt der Marktwert bei ca. 1350 DM. Ich finde, da sind die 600¬ bei den heutigen Neupreisen der aktuellen Rechner nicht gerade billig.
    Wäre es nicht klüger (und vielleicht auch billiger) gewesen, 600-700DM draufzupacken und einen neuen 500er zu kaufen?
    Wenn der Typ nicht zu weit entfernt wohnt, würde ich den glatt einen Besuch abstatten.
     
  6. Commander

    Commander New Member

    @ TomPo
    @ joerch

    Eigentlich hast Du ja Recht, aber 600¬ für ein Weihnachtgeschenk für seinen Bruder sind doch eigentlich genug ;-)
    Man muss sich auch eine Grenze setzen. Zuerst wollte ich einen 233 oder 266 für ca. 800 DM kaufen, und bin dann doch noch bei 1200,- DM gelandet. Hätte ich nochmal 700,- DM draufgepackt, wäre ich schon 1100,- DM über meinem ursprünglichen Limit gewesen.

    Leider kommt der Typ aus dem Osten, und ich aus der nähe von Köln. Andernfalls hätte er den vierten Advent mit mir feiern können.

    Übrigens: Der Typ hat sogar eine Computer-Firma für irgendwas und über 120 positive Bewertungen bei eBay. Z.Zt. hat er noch drei weitere Rechner bei eBay im Angebot ( G4, G3 b/w, iMac 266 )

    Das lasse ich mir auf keinen Fall bieten, notfalls schalte ich einen Anwalt ein ( Dank Rechtschutz fällt mir der Weg zum Anwalt sehr leicht ).

    Der iMac wurde übrigens per Postpaket verschickt. Es könnte sich ja wirklich um einen Transportschaden handeln, kann man die Post irgendwie verantwortlich machen?
     
  7. Commander

    Commander New Member

    Hallo Leute,

    habe mir letzte Woche bei eBay einen iMac 350 Blueberry (Slot-In-CD, 192 MB RAM) für 600 ¬ ersteigert. Der Rechner war eigentlich als Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder gedacht...

    Gestern kam der Rechner per Nachnahme an. Kurz drübergeschaut: Ein paar Kratzer, kein Modemkabel, kein Netzkabel, na ja, aber im grossen und ganzen ok. Am Nachmittag habe ich den Rechner dann mal kurz angeschlossen. Soweit alles ok. Fährt einwandfrei und überraschend schnell mit 10.1 hoch. Erstmal habe ich den Rchner auf Herz und Nieren geprüft. Ergebnis: Das CD-LW zieht CD´s nicht gerade sauber ein, es entsteht ein "rasselndes" Geräusch (habe selber einen 500er Blue Dalmatian, der zieht CD´s wie Butter ein). Ich entschloss mich erstmal ein frisches System 9.1 zu installieren und den Parameter-Ram zu zappen. Also wollte ich von CD starten und erlebte den ersten Schock: Das Monitorbild war übel verzerrt und hatte einen tiefen Magentastich. Nach einem neuen Versuch war alles wieder in Ordnung, aber ich hatte ein sehr ungutes Gefühl - zu Recht!
    Nachdem ich 9.1 installiert habe wollte ich nun also den Parameter-Ram zappen. Nachdem der Startton zweimal ertönte ging der Rechner aus und rührte sich nicht mehr. Erst nachdem ich den Netzstecker gezogen habe und ein paar Sekunden wartete, fuhr der Rechner wieder hoch. Diesmal war das Monitorbild total verwaschen und viel zu hell. Dieses Problem tritt in unregelmässigen Abständen immer wieder auf. Fährt der Rechner allerdings normal hoch, läuft er sehr schnell und zuverlässig. Aber dazu kommt es meistens erst nach ein paar Versuchen. Oftmals leuchtet auch nur der Einschaltknopf und der Rechner geht nach ein paar Sekunden wieder aus.

    Scheint so, als hätte mich jemand schön übers Ohr gehauen.
    Oder habt Ihr vielleicht ein paar Tipps, die mein Weihnachtsfest noch retten können?
    Was sagen die Experten? Was könnte defekt sein?

    Viele Grüsse

    Commander
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    hi...

    schraub die kiste mal auf...und überprüf alle kabel,..ob sie auch wirklich fest sitzen..

    und nimm auch mal denn ram raus, und probier die zwei riegel durch..also einmal mit dem hochfahren udn mal mit dem anderen..
    genauso mal die bufferbatterie raus und nach ca. 2 minuten wieder rein...

    klingt wahrlich nicht gut, aber das ding is noch nicht tot :)

    ra.ma.
     
  9. Commander

    Commander New Member

    Hi,

    am RAM und der Pufferbatterie liegt es nicht, habe ich gestern schon getestet.

    Ich werde den Plastikbomber wohl wirklich aufschrauben müssen. Hoffentlich bringts was...

    Tot ist er noch nicht, aber er liegt auf der Intensivstation :-(

    Gruss

    Commander
     
  10. joerch

    joerch New Member

    wir hier im forum kommendoch aus ganz deutschland,
    wo kommt denn der sack her ???
    Wir kriegen den schon :))
     
  11. TomPo

    TomPo Active Member

    Der Verkäufer wird schon gewußt haben, warum er das Netzkabel nicht mitgeliefert hat
    600¬ ca. 1200 DM, laut Macnews Gebrauchtguide liegt der Marktwert bei ca. 1350 DM. Ich finde, da sind die 600¬ bei den heutigen Neupreisen der aktuellen Rechner nicht gerade billig.
    Wäre es nicht klüger (und vielleicht auch billiger) gewesen, 600-700DM draufzupacken und einen neuen 500er zu kaufen?
    Wenn der Typ nicht zu weit entfernt wohnt, würde ich den glatt einen Besuch abstatten.
     
  12. Commander

    Commander New Member

    @ TomPo
    @ joerch

    Eigentlich hast Du ja Recht, aber 600¬ für ein Weihnachtgeschenk für seinen Bruder sind doch eigentlich genug ;-)
    Man muss sich auch eine Grenze setzen. Zuerst wollte ich einen 233 oder 266 für ca. 800 DM kaufen, und bin dann doch noch bei 1200,- DM gelandet. Hätte ich nochmal 700,- DM draufgepackt, wäre ich schon 1100,- DM über meinem ursprünglichen Limit gewesen.

    Leider kommt der Typ aus dem Osten, und ich aus der nähe von Köln. Andernfalls hätte er den vierten Advent mit mir feiern können.

    Übrigens: Der Typ hat sogar eine Computer-Firma für irgendwas und über 120 positive Bewertungen bei eBay. Z.Zt. hat er noch drei weitere Rechner bei eBay im Angebot ( G4, G3 b/w, iMac 266 )

    Das lasse ich mir auf keinen Fall bieten, notfalls schalte ich einen Anwalt ein ( Dank Rechtschutz fällt mir der Weg zum Anwalt sehr leicht ).

    Der iMac wurde übrigens per Postpaket verschickt. Es könnte sich ja wirklich um einen Transportschaden handeln, kann man die Post irgendwie verantwortlich machen?
     
  13. morty

    morty New Member

    hi, melde dich doch mal bei mir persönlich ... ich hätte einen 350 BB neu !!! zu verkaufen ...

    mit dem anderen Mac, das tut mir sehr leid für Dich, ich hoffe, Du kannst dem Verkäufer den Rechner wieder zurück geben. Ansonsten direkt über E-Bay mal reklamieren, die kennen den doch auch näher ...

    ciao und ein schönes Weihnachtsfest für Euch alle

    morty
     
  14. hannes125

    hannes125 New Member

    moin,

    bei apple gibt es einige firmwareupdates für den kleinen, u.a. für das cd-rom.

    versuch das mal.

    jürgen
     
  15. heiki

    heiki New Member

    Moin,
    ich hab den gleichen iMac, ist Hardwaretechnisch auch schon zweimal ein echtes Sorgenkind gewesen: Nach nichtmal 6 Monaten fuhr das Baby gar nicht mehr Hoch, nachdem das Bild immer kleiner und verzerrter wurde und sich irgendwann nurnoch manchmal von der CD starten ließ (wobei der CD-Einzug immer butterweich war und ist). Sie haben also dann das Audio-Bord getauscht, dann lief es anderthalb Jahre ganz brav, bis die Festplatte den Geist aufgab (hat sich nicht schön angehört). Die örtliche Werkstatt hat alle meine Daten auf die neue Platte getan, die diverse GB mehr hat, was auch nicht wirklich schlecht ist.
    Die Qualität eines iMac hatte ich mir aber anders vorgestellt.
    Trotzdem würd ich keinen anderen Computer haben wollen!
    Heiki
     

Diese Seite empfehlen