iMac-Kauf

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ufuk, 4. Januar 2006.

  1. ufuk

    ufuk New Member

    Hallöchen, bin neu hier und noch kein Macianer/Appleianer, sondern noch auf Windows unterwegs. Ich plane schon seit längerem den Umstieg auf einen iMac. So weit so gut. In diesem Zusammenhang habe ich das tolle Angebot der 10-Monate-Finanzierung zu einem Zinssatz von 0% entdeckt. Dieses Angebot läuft bis zum 8.9 (Sonntag) - der Apple Store hier in Bärlin hat aber nur samstags geöffnet und von daher läuft meine Frist effektiv nur bis Samstag :p Natürlich wird es nicht der Zufall gewollt haben, dass 3 Tage nach Ende dieses Angebots die MacWorld mit neuen Produkten bevorsteht.

    Ich habe zwar einige Posts dazu schon gelesen (Suchfunktion sei dank :p), aber da diese Einträge etwas älter waren, dachte ich mir, ich frage einfach nochmal. Man kann ja nie wissen, was sich am Informationsstand ändert bzw. was man verpasst. Meine Fragen sind folgende:

    1. Ab wann würden Intel-iMacs (wenn sie denn überhaupt auf der MacWorld vorgestellt werden sollten?) "verkaufsbereit" sein? Kann man da aus Erfahrung schon etwas sagen?

    2. Ist wirklich etwas dran an der "erste-Generation-bei-Apple-immer-schlecht"-Stimmung?

    3. Ist meine Angst berechtigt, heute einen iMac G5 zu holen, der 3 Tage später schon der alte iMac ist?

    4. Kann man die FrontRow-Software updaten? Oder ist das eine fest intig(e :p)rierte Sache? (Achso - ist ja kein Windows - also müsste es gehen? Ich frag lieber... )

    5. Kann mir jmd mal diese Universal Binary-Sache erklären? Bitte?

    Ja das waren im Grunde meine Fragen. Und ja ich weiß, dass man einen Computer dann kaufen soll, wenn man ihn braucht - aber wer braucht denn schon WIRKLICH einen Apple, wenn zurzeit alles auf Windows läuft? :p Und weil 10x180€ angehnehmer sind als auf einmal 1800€ würde ich mich über Ratschläge freuen.

    Wenn ich eine ähnliche Frage übersehen habe, bitte nicht sauer sein Mods

    Ufuk
     
  2. Nicken

    Nicken New Member

    hallo,
    also ich würde nicht davon ausgehen, dass auf der expo imacs vorgestellt werden, weil diese gerade eben erst ein update bekommen haben.
    wenn eh nur der imac in frage kommt, würd ich das angebot nutzen. falls du vielleicht doch lieber ein ibook hättest, könnte es sein, das da was neues kommt.
    grüße nicken
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Willkommen Ufuk!

    1.) Wie Nicken schon schreibt, werden wohl zuerst die neuen iBooks kommen, d.h. mit dem neuen iMac kann es noch eine schöne Weile gehen.

    2.) Dies hat nicht unbedingt viel mit Apple zu tun. Es ist eine generelle Tatsache, dass die erste Serie eines Produkts anfällig für Kinderkrankheiten ist. Wenn dir etwas häufigere Updates und ein gewisses Risiko egal sind, würde ich mir bei den Intelmacs keine allzu großen Sorgen machen.

    3.) Ist unberechtigt, da die PowerPC-Macs noch sehr lange nach dem Intelswitch unterstützt werden.

    4.) Was meinst du mit updaten? Falls du deinstallieren meinst, keine Ahnung. Aber nutzen muss man sie wohl nicht zwingend.

    5.) Soweit ich weiß versteht man darunter eine Programmiersprache, die von PowerPCs und anderen Prozessoren gleichermaßen verstanden werden kann.


    Bin selbst vor 9 Monaten geswitcht und hab's keine Sekunde bereut. Daher kann ich's dir nur empfehlen, Notwendigkeit hin oder her. Ein besserer Computer verschafft dir auch mehr Lebensqualität.


    Gruß
    benqt
     
  4. macmissionar

    macmissionar New Member

    1. Mindestens 2 Wochen, aber könnte auch ein Monat sein
    2. Ich denke schon
    3. Sieh Punkt 2
    4. Weiß ich nicht, vermute aber schon
    5. Hä??? Was ist das denn????

    Ich bezweifle, dass die iMacs jetzt nochmal ein Update bekommen. Das ist ja gerade erst 2 Monate her.

    Bestellen, auspacken, anschließen, anschalten, Spaß haben!

    Oder glaubst du, dass alle Menschen mit einem Mac, der ein Jahr alt ist, unglücklich mit ihrem Computer sind?

    Mfg
    macmissionar
     
  5. derbaer

    derbaer New Member

    vorab: Es gibt keinen Grund, jetzt keinen iMac zu kaufen, weil dieser Leistungs-/Ausstattungsmäßig auf der Höhe der Zeit ist. Ob ein Intel-iMac wirklich flotter als ein aktueller G5-iMac ist, halte ich derzeit für fraglich.

    Nun zu Deinen Fragen:

    1.) Ich denke mal, als erstes werden die iBooks und der mini "geintelt", weil diese mit den langsamsten G4's laufen und auf denen doch mehr die Apple Software eingesetzt wird - iLive und Konsorten - die bereits als Intel-Nativ vorliegen sollte. Die "Profi"-Progs sind es sicher noch eine Zeit lang nicht, so dass diese auf Intel-Mac's wenn überhaupt nur recht langsam laufen dürften (PPC-Emulation). Schätze mal die ersten Intel-Macs - Intel selbst liefert die Yonah-CPU's ja gerade erst aus, dürften um Ostern 06 zu erwarten sein, es sei denn, dass His Steveness zaubert^^.

    2.) Weil der Umstieg auf eine neue CPU-Architektur etwas heftiger ist als ein neues Betriebssystem bei gleicher CPU erwarte ich - wie auch andere - ein paar Probs bei der Umstellung. Ist irgendwie zwangsläufig, weil Apple nicht an alle Anwendungsmöglichkeiten denken kann^^.

    3.) Zum teil bereits zu 1 ) beantwortet. Bei den aktuellen iMac G5 dürfte es sich um mit die besten Mac's handeln, die Apple je herausgebracht hatte, leistungsfähig, schön, schnell, gut ausgestattet und preisgerecht. Ein aktueller iMac G5 dürfte auch bei Erscheinen der Intelmacs noch lange nicht alt sein. btw: Wir - Frau und ich - haben uns "trotz" des bevorstehenden CPU-WEchsels für neue iMacs entschieden. Es gibt einfach keinen anderen Mac, der ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet^^.

    4.) Software kann mann immer updaten.

    5.) Universal Binaries sind Programme, die ohne Änderungen sowohl auf PPC-Macs als auch Intel-Macs laufen sollen...mal sehen, was die Praxis zeigt.

    -> mein Rat, iMac kaufen und Sonderfinanzierung mitnehmen ! - ? - bist Du Schüler/Student/Lehrer ? - wenn ja, im Applestore kaufen, haben Sonderpreise dort^^
     
  6. Islaorca

    Islaorca New Member

    Wenn du nicht der Typ bist, der jeden neuen Firlefanz in der PC-Welt haben MUß, dann kauf dir jetzt deinen Mac. Denn du wirst lange Jahre damit Freude haben.

    Ich habe mir einen iMac G4 gekauft, obwohl 4 Wochen später der G5 kommen sollte. Ich fand das Design besser, bis heute. Und wenn man nicht gerade solche Sachen, wohlgemerkt professionell, wie Foto- oder Videobearbeitung macht, merkst du sowieso nichts.

    Ich empfehle dir, dieses Angebot mit 0% anzunehmen.
     
  7. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Der aktuelle iMac ist exzellent und wird in den nächsten 3 Monaten meiner Ansicht nach nicht verändert werden.

    Auf der Expo oder kurz danach (die nächsten 3 Wochen) werden wir allerdings neue Mac minis und neue iBooks sehen. Beides ist - wie schon angesprochen wurde - dringend reif für ein Update.
    Beim iMac sieht es anders aus, der wurde noch mal sauber ausgestattet und mit leicht schnelleren G5-Prozessoren aufgebohrt und wird daher NICHT zu den allerersten Macs gehören, die Intel-Chips bekommen.

    Ich würde, wenn ich einen iMac möchte, noch bis zur Ansprache von Steve Jobs am 10. Januar warten, dann auf meine Homepage gucken (*gg*) und mich dann entscheiden, ob ich einen iMac kaufe oder was von den neuen Mac minis bzw. iBooks, die ab dem 10. Januar vorgestellt werden.

    Ob Finanzierung oder nicht - ich glaube, das musst Du selber entscheiden. Ich persönlich würde nie etwas finanzieren, weil ich es nicht mag, jeden Monat Geld für irgendwas abzudrücken - Miete ist schon lästig genug!

    Aber als Umsteiger bist Du mit jeder Entscheidung (die proMac ausfällt) natürlich ganz herzlich willkommen auf der richtigen Seite!
     
  8. Islaorca

    Islaorca New Member

    @t-Rex

    Du hast doch gelesen, daß am Samstag die Frist abläuft, und nicht erst am 10. Also muß er sich jetzt entscheiden.

    Und selbst wenn er das Geld hätte, würde ich an seiner Stelle die 0% in Anspruch nehmen. Leg dir das Geld solange auf ein Tagesgeldkonto und du kriegst sogar noch Zinsen, sprich machs Gewinn.
     
  9. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Wenns der iMac sein soll, dann würd ich am Samstag in den Apple Store gehen, das Ding anschauen und bei Gefallen die 0% Finanzierung mitnehmen. Der iMac ist erst aktualisiert worden, da wirds demnächst wohl kein Update geben. Das mit den Intel Prozessoren würd ich erst mal in Ruhe abwarten und mir mal anschauen, was das alles so wird. Ich hab irgendwie die Befürchtung, dass noch zwei, drei oder noch mehr Monate vergehen werden, bis das alles halbwegs läuft. Und wie gesagt, beim iMac wirds eh noch etwas länger dauern, bis die Intelversionen auf den Markt kommen.

    Wenn dir der iMac gefällt (und natürlich OSX), dann kauf ihn. Ich hab vor nem Jahr mein iBook gekauft und bis jetzt noch keine Sekunde bereut.
     

Diese Seite empfehlen