iMac Konfiguration für PC-Umsteiger

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Django-UN, 5. Februar 2007.

  1. Django-UN

    Django-UN New Member

    Hallo,

    ich möchte mir endlich einen Mac zulegen weil ich meinen Windows Rechner endgültig satt habe. Jetzt habe ich mich schon länger umgesehen und bin mir noch nciht so ganz schlüssig.
    Wie ich das so aufgeschnappt habe, weiss man bei Apple ja wohl nie so genau, was neues kommt. Lohnt es sich, jetzt (also diese Woche oder ende Februar) einen iMac zu kaufen oder ist es in Sicht, dass er bald anders konfiguriert wird und sollte man besser noch 1-2 Monate warten? Wenn ich nciht warten sollte stellt sihc dann die Frage der Konfiguration:
    Ich möchte mir einen 20" iMac kaufen und bin mir bei mehreren Sachen nicht sicher. Ich möchte mit dem Mac eigentlich alles machen. Videoschnitt mache ich jedoch nicht. Brauche ich dann trotzdem 2GB Ram und wie weit komme ich mit 1GB? Wie weit kommt man mit der 128MB Grafikkarte, sollte man vielleicht die größere Version nehmen? Und wie ist es mit externen Festplatten? wenn ich mir jetzt nur die 250GB Festplatte zulege, sind externe Festplatten dann genauso gut wenn ich mal mehr Platz brauchen sollte? Was haltet Ihr von der Bluetooth Tastatur und Maus, halten die Batterien wenigstens ein wenig länger? Und zu guter letzt, macht es bei einem iMac Sinn, sich den Apple Protection Plan zuzulegen?

    Danke für Eure Hilfe :apple:
     
  2. Django-UN

    Django-UN New Member

    Achja und sorry für die dumme Frage aber falls ich mir eine externe Festplatte für den iMac kaufen sollte, gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ein Windows-Notebook darauf zugreifen kann, ohne einen Mac dazwischen zu schalten? :biggrin: :eek:)
     
  3. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Es gibt keine dumme Fragen...

    Am besten formatierst Du die Platte am Windows-Rechner mit FAT32. Damit kommt der Mac auch ganz gut zurecht.

    Bei NTFS kann der Mac nur lesen, bei HFS+ benötigt die DOSe Zusatzsoftware.

    Ach ja: Umstöpseln musst Du die Platte natürlich, es sei denn, Du legst Dir ein NAS-Platte zu. Da spielt das Format dann aber auch keine Rolle...
     
  4. ihans

    ihans New Member

    Ich denke, man kann sich das Teil bedenkenlos kaufen- viel mehr Leistung sollte in nächster Zeit nicht kommen. Man kauft sich halt dann den Rechner, wenn man ihn braucht.
    1gb reichen sicherlich, 2 sind besser :cool: den RAM kauft man im übrigen besser nicht bei Apple, sondern bei www.dsp-memory.de
    128 GraKa sollten doch gut ausreichen...
    externe hds sind noch viel besser als eine interne.
    Ich halte nix von dem Kabellosen Gelumpe- ist aber ne persönliche Sache
     
  5. Kar98

    Kar98 New Member

    Das haste aber immer und überall, nicht nur beim iMac, oder bei Apple. Ich hätte damals warten sollen mit dem Kauf meines 486DX2 66, für das gleiche Geld kriegt man heute einen Athlon 64 3200+ ;)
    Davon mache ich meine Kaufentscheidungen nicht mehr abhängig, wenn ich einen Computer brauche, dann kaufe ich mir den.

    1GB reicht für den täglichen Betrieb völlig aus. Unter dem würde ich aber nicht anfangen.

    Keine Ahnung. Return to Castle Wolfenstein und Doom3 spielen sich auch mit dem Intel GMA950 flüssig ab ;)

    Verstehe ich jetzt nicht, was du meinst. Aber die bei mir verbaute 80GB-Platte ist indiskutabel. Daher läuft mein komplettes System von der externen 320er. Auch schneller. Schön wäre es ja, nur die iTunes- und iPhoto-Datenmengen auszulagern, aber da sträuben sich die Programme dummerweise.

    Diese sind, egal ob in BT Oder Kabelvariante, ganz einfach nur Schrott, mMn. Eine Kensington Ci60 beispielsweise liegt viel besser in der Hand und kostet nur die Hälfte. Und die Tasten des Apple-Keyboards...na ja.

    Ich tät warten, bis die normale Garantiezeit fast abgelaufen ist, und erst dann entweder den Plan kaufen, oder den Computer verklingeln und für den Preis der Extra-Garantie das jeweils neuste Modell verkaufen.

    Danke für Eure Hilfe :apple:[/QUOTE]
     

Diese Seite empfehlen