iMac mit "Barcode" --- DANKE!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pedrogonzalez, 17. Mai 2001.

  1. pedrogonzalez

    pedrogonzalez New Member

    Hallo, Ihr da draußen!
    Dank an alle, die sich meines Problems mit dem iMac-monitor erbarmt hatten.
    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=5976
    War inzwischen bei Gravis - und tatsächlich: Es ist die Hauptplatine (sprich der Videoteil). Typisch: Dank Vorführeffekt spielte der iMac eine Viertelstunde "lieb Kind" und lief vorübergehend einwandfrei...

    Wolf

    PS: Gravis will die Originalrechnung sehen (Restgarantie läuft laut Seriennummer und Apple-Support-Auskunft allerdings mindstens bis August). Nur: Ich habe gar keine Rg. (nicht Auto), denn die Schw&backe, die mir das defekte Teil über eine MacUp-Anzeige angedreht hatte (Tastatur und Maus fehlen bis heute) meldet sich natürlich nicht mehr bzw. lässt sich verleugnen.
    Was tun, bei Zeus, in so 'nem Fall?
     
  2. Tambo

    Tambo New Member

    wer ist es denn ???
     
  3. moep

    moep New Member

    Du hast natürlich nix schirftlich oder so? Hinterher ist man ja immer schlauer, aber ich lasse mir mittlerweile bei solchen Aktionen zumindest eine Art "Auftragsbestätigung" ausfüllen. Mit den Minimalangaben ist das schon mal was.
    Versuch den Menschen auf die freundliche zu bekommen - auch wenns schwerfällt - aber das hilft.

    Viel Erfolg

    Moep it!
     
  4. spock

    spock New Member

    Mit dem Typ würde ich mal ein ernstes Wort reden..... - wenn er noch andere Anzeigen laufen hat, kannst Du auch ein "Warnanzeige" posten (oder das androhen - sieht man ab und zu bei den MACup Kleinanzeigen)

    Mein iMac Garantiefall wurde damals auch ohne Originalabrechnung abgewickelt, die war nämlich tatsächlich gerade beim Finanzamt wg. Steuererklärung; ich hatte allerdings die Gravis-Garantiekarte; ich würde es allerdings beim Händler etwas diplomatisch versuchen, da ich nicht weiss, wie es mit der Übertragbarkeit der Garantie ist.

    Gruß, spock

    PS: der Kerl ist wirklich dämlich - wenn ich einen Rechner verkaufen wollte, würde ich doch auf Garantie erstmal alles reparieren lassen -hoffentlich ist da nicht noch mehr faul !
     
  5. MacLake

    MacLake New Member

    ich würde das juristisch mal so interpretieren, daß er im Lieferverzug ist. Hast Du eine Adresse? Wie hast Du bezahlt? Wie lange ist das seit heute her? Auf jeden Fall kannst Du ihm eine Liefermahnung schreiben! Setze ihm eine realistische Frist, dann kannst Du klagen. Kannst ja auch versuchen die Überweisung/Abbuchung zurückbuchen zu lassen. Wenn das Geld weg ist, melden sich diese Vögel schnell wieder.

    Wenn Du weitere angaben brauchst, schreib wieder hier rein

    Gruß

    MacLake
     
  6. moep

    moep New Member

    Wie kommt er denn in Lieferverzug? Klär mich auf! Das kommt doch eher auf einen versteckten Mangel?! Oder sogar grobe Fahrlässigkeit bei arglistiger Verschwiegenheit?
    So oder so, eine Zurückbuchung scheint zuerst das Beste.
     
  7. spock

    spock New Member

    Ich denke , mit Lieferverzug ist die fehlende Tastatur/Maus gemeint (oder hab ich da was falsch verstanden ?)
     
  8. MacLake

    MacLake New Member

    Daß der Mangel versteckt ist würde ich an Deiner Stelle nicht behaupten, könnte ja auch sein, daß er vorsätzlich verkauft hat, das hätte dann mit Fahrlässigkeit auch nichts mehr zu tun.

    Liefermangel insofern, daß Tastatur und Maus noch nicht geliefert sind. Wenn Du Chance hast zurückzubuchen würde ich dies anzeigen, also ihm mitteilen und dann aber auch tun. Nur drohen und nicht konsequent sein hilft wahrscheinlich wenig.

    So wie die Sache klingt, scheint es eher vorsätzlich gewesen zu sein. Einen versteckten Mangel kann er versuchen auszubessern, bei Vorsatz ist es wohl eher so, daß Dir ein iMac zusteht, der gleichwertig sein muß und funktioniert. Das kann ein gebrauchter sein, den muß er aber dann auftreiben und Dir liefern. Das schafft er wahrscheinlich nicht, also wird er einen neuen kaufen müssen... Das wäre dann schön für Dich.

    Ob Du den Vorsatz durchbringst ist allerdings fraglich, weil Du nachweisen müßtest, daß ihm der Mangel bekannt war, und das schaffst Du nur mit Zeugen, die das aussagen. Aber eine Detektei engagieren, die diese Zeugen juristisch einwandfrei ermittelt steht wohl nicht im Verhältnis, versuchen kannst Du's aber.

    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg, in Zukunft kannst Du das ja mit Schecks machen, die Du vielleicht 50/50 aufteilst und den einen davon vordatierst. Dann kannst Du ihm einfach mitteilen, daß die Kiste nicht läuft, daß er den Scheck nicht einlösen darf und sagst Deiner Bank, sie soll den Scheck sperren. e basta.

    Schönen Abend

    Gruß

    MacLake
     

Diese Seite empfehlen