iMac oder Mac mini?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dagmar, 17. August 2005.

  1. Dagmar

    Dagmar New Member

    Ich möchte mir gerne einen neuen Rechner zulegen :pirat: :pirat:

    Bis jetzt hatte ich denn iMac G3 400 DV, erst im letzten Jahr wurde eine größere Festplatte eingebaut. Mein Problem ist nur, ich habe noch an meinem Rechner zwei Brenner dranhängen, beides FW, für CD und der andere für DVD.......

    Angenommen ich hole mir den einfachen mini, funktioniert dann auch das Programm iDVD? :confused: :confused: :confused:

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen?

    :shake: :shake: :moust: :cool: :cool:
    Dagmar
     
  2. hkraack

    hkraack New Member

    Der Mini kommt mit DVD/CD-RW Laufwerk und kann schon CDs brennen. Da sparst du dir einen Brenner.
    Wenn du noch drauflegst und eine Superdrive nimmst, kannst du dir deinen externen DVD-Brenner auch noch sparen.

    Aber wenn du unbedingt deine externen Geräete weiterbetreiben willst, ist das beim Mini auch kein Problem. Hat zwei Firewire Anschlüsse.
     
  3. hkraack

    hkraack New Member

    Ach so... Ich sehe gerade, daß der Mini nur einen Firewire hat. Aber du kannst zumindest auf einen deiner externen Brenner verzichten.
    Mit iDVD oder anderen iApps läuft der interne wohl problemloser.
     
  4. Dagmar

    Dagmar New Member

    Angenommen ich hole mir den einfachen mini, funktioniert dann auch das Programm iDVD? :confused: :confused: :confused:


    Ich meine damit, ob ich mit dem externen DVD-Brenner auch mit iDVD Filmchen machen kann? :confused: :confused: :confused:
     
  5. morty

    morty New Member

    hi
    du könntest dir auch sofort nen mini mit dvd brenner zulegen und beide altgeräte wären "über"
    kostet dann zwar 100€ ca mehrpreis, aber du hast keine anderen geräte zusätzlich herumstehen

    an dem CD brenner ODER DVD Brenner hätte ich evtl Interesse, wenn sie nicht zu häßlich aussehen :)

    und viele FW geräte haben 2 anschlüsse, man geht also in den einen herein und geht von dort wieder in das nächste usw
    nur wenige sachen haben nur einen anschluß, wie zB die iSight

    für iDVD an nem externen gerät benötigst du einen patch --- einfach mal nach hurtz und furz hier im forum suchen
     
  6. hkraack

    hkraack New Member

    iDVD MUß funktionieren. Beim Mac Mini ist schließlich das komplette iLife 05 Paket dabei. In dem ist auch iDVD.

    Ob du DVDs brennen kannst, liegt an deinem externen DVD Brenner. Was für ein Gerät ist das?
     
  7. morty

    morty New Member


    nicht zu 100% richtig
    iDVD hat nichts mit dem brenner zu tuen, man kann auch dateien speichern und dann auf einen anderen rechner übertragen, der dann eine DVD brennt

    und nen DVD brenner, extern oder intern, sollte auf jeden fall DVDs brennen können, dafür ist der ja gebaut worden ;-)
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Wie du sicher weisst, sind die neuen iMac's mit G5 Prozessoren ausgestattet. Das spricht schon mal für den iMac. Ob du die Power des G5 überhaupt nutzt, dazu müsstest du mehr Angaben über deine Anwendungen machen.

    Der MacMini ist meines Erachtens für die allermeisten Macuser ausreichend. Außerdem ist er schön handlich und kann gelegentlich auch mal mit auf Reisen gehen. Wie von Vorredner bereits ausgeführt, kannst du deine externen Geräte am Mini weiter betreiben. Mehrere Firewiregeräte kannst du auch hintereinander anschließen, dafür müssten diese Geräte aber einen Firewire- Eingang und einen Ausgang haben. Sowohl der Mini als auch der iMac sollten aber mit mindestens 512 MB Ram ausgestattet sein.
     
  9. Dagmar

    Dagmar New Member

    Also bis jetzt mach ich am Rechner ein bißchen Bildbearbeitung, um später eventuell ein Filmchen damit zu machen.....

    Sonst noch Schreibkram ein paar Spielchen, denn fürs X.. habe ich noch nicht viele :nicken: :nicken:

    Mein DVD-Brenner ist ein Dual von LaCie der auch DL brennen könnte.....
     
  10. hkraack

    hkraack New Member

    Den Dual-Brenner würde ich auf jeden Fall behalten!
    Der interne DVD-Brenner (falls du ihn mitbestellt) ist nur ein Slingle-Layer.

    Du müsstest dich auch noch entscheiden, ob du sparst und den Mini nimmst oder mehr ausgeben willst und gleich zum iMac G5 greifst. Der hat hat einen G5 Prozessor, schnellere Grafik uns einen schicken TFT dabei!

    Die Radeon 9200 des Mini ist halt kein Renner, aber ganz OK
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Ich würde den Mini nehmen!
     
  12. Dagmar

    Dagmar New Member

    Klappt das den beim iMac G5 gut mit der Bearbeitung?
    :confused: :confused: :confused:

    Wie lange dauert denn das rendern bzw. kodieren eines Filmes von ca. 10 Min. beim G5?

    Ich habe einige Geräte am USB 1.1. wie Drucker, Modem,Scanner und ein Zip-Laufwerk. Da ja dann 2.0 vorhanden ist....

    :apple:
     
  13. hkraack

    hkraack New Member

    Klar wird es beim iMac G5 schneller gehen. Muß nur mal sehen, ob sich der Aufpreis lohnt.

    Wenn du nur hin und wieder ein bisschen renderst, würde ich zum Mac Mini greifen.
     
  14. Dagmar

    Dagmar New Member

    Habe gerade gesehen der mini hat nur 2xUSB sowie 1xFW, während der iMac G5 3xUSB sowie 2xFW hat.

    Funktioniert eigentlich auch ein Camcorder DV problemlos am mini?

    :confused: :confused: :rolleyes: :rolleyes:
     
  15. hkraack

    hkraack New Member

    Klar! Eine DV Camcorder kann man ja schon seit dem ersten G§ B&W anschließen.
    Firewire Geräte, die derzeit an deinem iMac laufen, werden garantier auch am Mac Mini laufen!
     
  16. macbike

    macbike ooer eister

    Spar Dir leiber das SD im mini und nehme den externen DVD Brenner. Wenn Du einen mini mit SD bekommst der DVDs nur 1x oder 2x brennen kann (obwohl offiziell mehr), wäre es verschenktes Geld. Und FW Geräte kannst Du ja, wie schon erwähnt wurde, in Reihe hängen, sofern die Gehäuse zwei FW Anschlüsse haben.
     
  17. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Sehe ich genauso. :nicken: Habe am WE bei meinen Schwiegereltern den Mini eingerichtet und zum Test eine DVD als Image mit iDVD erstellt und über einen externenen Brenner mit dem Festplatten-Dienstprogramm gebrannt. Hat zwar etwas gedauert, aber es ging problemlos.
    Das gesparte Geld kann man in einen schönen Monitor, etwas mehr RAM (am besten 1 GB) oder die schicken Apple-Eingabegeräte ausgeben.

    Für deine Zwecke, Dagmar, reicht der "kleinste" Mini allemal. Dazu dein DL-DVD-Brenner und eine schöner TFT-Bilschirm...optimal und schick. :D
     
  18. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich glaube aber, daß mortys Einwand mit »hurtz und furz« schon ganz richtig war. Denn auch wenn das iLife 05 Paket mit dabei liegt, lässt sich meines Wissens iDVD nur installieren, wenn ein Superdrive eingebaut ist. Dafür braucht Dagmar dann einen Patch.

    micha
     
  19. hkraack

    hkraack New Member

    Das mit dem Patch war früher so.
    iDVD kann man auch ohne Superdrive installieren und nutzen. Auch wenn es da nicht sehr sinnig ist.
    Man kann seine "DVD" als Disk Image abspeichern und dann mit einem anderen Mac mit Superdrive brennen.
    iLife hat auf meinem Powerbook G4 auch iDVD installiert, obwohl es nur ein Combo-Laufwerk hat.
    iDVD nutze ich aber nicht wirklich.
     
  20. macbike

    macbike ooer eister

    Bei unserem iBook war auch iDVD installiert obwohl nur Combo drin…das sollte über die Restore bzw voristalliert kein Problem sein.
     

Diese Seite empfehlen