iMac Problem nach Festplatteneinbau

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Alexey, 29. September 2003.

  1. Alexey

    Alexey New Member

    Hallo Zusammen

    Ich habe ein Problem mit einem alten iMac, seit ich eine neue Festplatte eingebaut habe. Nach dem Einbau erschien das Fragezeichen Symbol auf dem Monitor (was ja eigentlich OK war). Ich wollte danach sehen, ob die Festplatte überhaupt erkannt wird und legte mal die Installations CD von Mac OS X ein.

    Irgendwie schien der iMac aber während des Setups zu hängen, daher brach ich die Installation ab. Nun bringe in den Rechner gar nicht mehr zum Laufen. Es erscheint permanent ein schwarzer Bildschirm und nach ein paar Sekunden blinkt der Einschaltknopf?! Ich habe hier in einem Forumsbeitrag gelesen, dass vermutlich sogar die RAM Bausteine defekt sein könnten. An der Festplatte kann es kaum liegen, ich habe zum Testen bereits mal wieder die "alte" eingebaut. Aber ich habe leider ebenfalls kein Bild mehr :-(.

    Hat jemand einen Tipp, was ich noch ausprobieren könnte?

    Besten Dank für euer Feedback!

    Danke, Gruss

    Alexey
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Hast Du die Firmware-Version 4.1.9 installiert?
    Lief schon vor dem HD-Wechsel OS X auf dem Rechner?

    Gruß,
    Florian
     
  3. Raphi

    Raphi New Member

    Bei der Fehlerursache gibt es u.a. folgende Möglichkeiten:

    a) Die iMacs Rev A erkennen nur Boot- Festplatten bzw. Partitionen bis zu 4 GB. Ich selbst hatte mal einen iMac 233, bei dem ich eine 40 GB Festplatte einbauen wollte. Erst nach einigen Recherchen im Internet habe ich herausgefunden, wie man vorgehen muss: Die Platte vorher partitionieren (geht z.B. mit externen USB/FireWire-Gehäuse), wobei die erste Partition 4 GB nicht überschreiten darf. Auf dieser Partition muss auch das Boot-MacOS installiert sein. Die Partitionsgrössen danach sind egal. Sie werden vom Mac dann erkannt.

    b) Weitere Fehlerursache kann natürlich auch falscher Wiedereinbau, Kabelbruch usw. sein...

    Hier gibts z.B. eine Anleitung:
    http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/imac_hd.html

    Viel Erfolg!
     
  4. Alexey

    Alexey New Member

    Das Problem ist ich kriege dieses Teil gar nicht mehr in den Grundbootvorgang. Sobald ich einschalte, erscheint nur ein schwarzer Monitor und ein schwach blinkender Ein/Ausschaltknopf. Ich kann nicht mal mehr eine CD einschieben (als hätte das Laufwerk gar keinen Strom).

    Der Einbau der Festplatte war korrekt (hab das schon öfters gemacht). Nach dem Einbau erschien auch noch normal das Fragezeichen (Festplatte war noch nicht formatiert). Ich hatte dann nicht gleich eine Mac OS 9 CD zur Hand, daher habe ich es mit der MAC OS X versucht. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob die Platte überhaupt erkannt wird. Während des Startvorgangs der Mac OS X "Installation" ist dann vermutlich was defekt gegangen - obwohl ich mir das nicht ganz erklären kann. Auch mit der Originalfestplatte des iMac kommt die Kiste nicht mehr zum Laufen (nur schwarzer Monitor).

    In einem Beitrag in diesem Forum habe ich dann eben gelesen, dass alleine die Mac OS X Installation unter Umständen, sogar die RAM Bausteine eines iMac zerstören kann. Ist dies wirklich möglich? Anhand des momentanen Zustandes könnte ich es mir zwar noch vorstellen.

    Tja, werde wohl irgendwo mal neue Bausteine zum Testen organisieren.

    Gruss - Alexey
     
  5. Florian

    Florian New Member

  6. Alexey

    Alexey New Member

    Hallo Florian

    Sorry, dass ich die Antwort vergessen habe. Vorher lief kein Mac OS X auf der Kiste, sondern Mac OS 9.2. Es handelt sich beim Rechner um einen iMac G3, 350 MHz, 64MB RAM.

    Ich hatte vermutlich nicht die neuste Firmware drauf, daher jetzt meine Probleme. Ich kann jetzt auch keinen Firmware Update mehr machen - da ich ja kein Bild mehr habe.

    Schau mir jetzt nochmals die Details von den Links an - vielleicht finde ich da noch eine Lösung.

    Danke für deine Hilfe.

    Gruss - Alexey
     
  7. j.meister

    j.meister New Member

    klingt nach einem hardwareproblem.
    nimm doch mal die platte raus und guck, ob er von der cd allein bootet

    (ich weiss was das für ein gefummel ist, sorry)
     
  8. Alexey

    Alexey New Member

    Ja, habe ich probiert - leider ohne Erfolg. Ich hatte den iMac mal 2-3 Stunden vom Stromnetz entfernt, Festplatte ausgebaut und neu gestartet. Beim Starten kam der normale Startton, aber kein Bild - auch mit einer Mac OS 9 CD nicht.

    Ich glaube das es sich hier wirklich um ein ernsthafteres Problem handelt. Habe mittlerweile auch schon die RAM's ausgetauscht - ebenfalls ohne Erfolg. Vermutlich hats hier gleich was "gröberes" zerstört.

    Für weitere Tipps bin ich natürlich dankbar - bevor ich die Kiste wegschmeisse *g*.

    Gruss - Alexey
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Bei Macintosh Computern mit Erweiterungskarten auf Basis der PCI Technologie werden dagegen die für die Anzeige relevanten Daten nicht im PRAM aufbewahrt. Sie befinden sich statt dessen im nichtflüchtigen RAM (Non-Volatile RAM - NVRAM).
    Der Inhalt des NVRAMs kann durch gleichzeitiges Gedrückthalten der Tastenkombination Befehlstaste-Wahltaste-P-R unmittelbar nach dem Drücken der Einschalttaste gelöscht werden. Dies geschieht, BEVOR Sie die graue Bildschirmanzeige zu sehen bekommen. Sobald die graue Anzeige erscheint, wird das PRAM am gleichen Punkt wie bei früheren Maschinen gelöscht. Halten Sie die Tasten gedrückt, bis Sie zwei Startsignale hören.
    Ein wichtiger Unterschied besteht darin, daß der NVRAMs im Gegensatz zum PRAM bei einem Warmstart (d.h. Auswahl der Option "Neustart" aus dem Menü "Spezial") nicht gelöscht wird.


    Inhalt des PRAMs

    Der Inhalt des Parameter-RAMs wird im folgenden aufgelistet. Bei manchen Macintosh Computern liegen ggf. nicht alle im folgenden beschriebenen Einstellungen vor.


    Status von AppleTalk
    Konfiguration des seriellen Anschlusses und Anschlußdefinition
    Einstellung des Weckers
    Programmzeichensatz
    Ort des seriellen Druckers
    Automatische Tastenwiederholrate
    Automatische Tastenverzögerung
    Lautstärke
    Warnton
    Doppelklickintervall
    Blinkzeit des Pfeilsymbols (Geschwindigkeit der Einfügemarke)
    Mausgeschwindigkeit
    Startvolume
    Menüblinkzähler
    Monitortiefe
    32-Bit-Adressierung
    Virtueller Speicher
    RAM-Diskette
    Volumecache

    aus: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=2238-D
     

Diese Seite empfehlen